Reisen in Covid-19-Zeiten

Schottland

Erleben Sie das facettenreiche Land der Schotten mit vielen kulturellen Highlights. Die Fahrt mit einer Gondel in den Hightlands, eine Bootsfahrt auf dem Loch Ness oder der Besuch der schottischen Hauptstadt machen diese Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Mehr Informationen

LEISTUNGEN

Im Preis enthalten:

  • Flug ab/bis München
  • Flughafentransfers
  • 7 x Übernachtung in Mittelklassehotels
  • 7 x schottisches Frühstück (erweitertes kontinentales Frühstück im Holiday Inn Express Edinburgh City Centre)
  • 5 x Abendessen (nicht in Edinburgh)
  • Moderner Reisebus und deutschsprachige Reiseleitung von Tag 2 bis Tag 7 laut Programm
  • Eintritte/Aktivitäten:
    – Dunkeld Cathedral (kostenlos, Spende erwünscht)
    – Blair Castle – Besuch einer Whiskybrennerei (inkl. Kostprobe)
    – Highland Folk Museum (kostenlos)
    – Besuch einer Hütehundefarm
    – 1-stündige Bootsfahrt auf dem Kaledonischen Kanal und Loch Ness inklusive Besichtigung Urquhart Castle
    – Gondelfahrt auf den Aonach Mor
    – Parkgebühren für Fotostopp am Eilean Donan Castle
    – Glasgow Kathedrale (kostenlos, Spende erwünscht)
    – Kelvingrove Art Gallery & Museum (kostenlos)
    – Bootsfahrt Falkirk Wheel
  • Fährüberfahrt zur Isle of Skye von Mallaig nach Armadale
  • Steuern und Service

Im Preis nicht enthalten:

  • Nicht genannte Mahlzeiten
  • Trinkgelder

 

PREISE/ZUSATZ INFO

Preise pro Person im Doppelzimmer:
ab € 1.747,00

Einzelzimmerzuschlag € 364,00

Termine:
02.07.-09.07.2022    
16.07.-23.07.2022  
03.09.-10.09.2022

Mindestteilnehmerzahl: ab 12 Personen

Programm:

Tag 1: Edinburgh
Ankunft in Edinburgh, Hauptstadt von Schottland. Transfer ins Hotel.
Danach Zeit zur freien Verfügung. Übernachtung in Edinburgh

Tag 2: Edinburgh – Aviemore
Auf dem Weg nach Norden legen Sie einen Fotostopp an den eindrucksvollen Forth Bridges, die als eines der Markenzeichen Schottlands gelten ein. In dem malerischen Dorf Dunkeld angekommen, ist die majestätische Kathedrale von Dunkeld nicht übersehbar. Die Ruinen liegen malerisch am Fluss Tay und sind einen Besuch wert. Die bunten Häuschen von Dunkeld, aus den frühen 1700er Jahren, sind nicht zu übersehen und runden die romantische Kulisse Dunkelds ab. In Pitlochry passieren Sie einen der schönsten Aussichtspunkte, den Queen’s View. Halten Sie diesen atemberaubenden Blick auf den Loch Tummel umgeben vom Tay Forest Park auf einem Foto fest. Am Nachmittag erreichen Sie Blair Castle. Das Schloss war einst das zu Hause von 19 Generationen der Clans Stewart und Murray of Atholl. Das Schloss und dessen antike Einrichtung stecken voller schottischer Kulturgeschichte. Eine Besonderheit ist, dass auf der Burg die Atholl Highlanders stationiert sind, welches die einzige legale Privatarmee in Europa ist. Abendessen und Übernachtung in Aviemore

Tag 3: Ausflug Malt Whisky Trail
Heute fahren Sie entlang des berühmten Malt Whisky Trails in der Region Speyside. Rund 50 der ungefähr 100 produzierenden Destillerien sind in dieser Region angesiedelt. Die Whiskyregion Speyside erstreckt sich von Forres entlang der Küste nach Banff und hinunter nach Tomintoul und bildet damit das ‚Goldene Dreieck‘ der Whisky-Industrie. Beim Besuch einer der vielen Destillerien erfahren Sie bei einer Führung mehr über den Herstellungsprozess des schottischen Whiskys. Natürlich darf eine Kostprobe am Ende der Tour nicht fehlen. Ihr nächster Halt ist das Highland Folk Museum, welches seinen Besuchern auf lebendige Art und Weise, einen Einblick in die Geschichte und Kultur der Schottischen Highlands bietet. Es verfügt über mehrere Areale, z. B. eine Schule aus den 1930ern, ein Bauernhof, und eine Siedlung aus den Highlands um 1700. Auf dem Rückweg zu Ihrem Hotel in der Region Aviemore besuchen Sie eine typisch schottische Farm. Hier können Sie bei einer Hirtenhundvorführung sehen und beobachten wie durch perfekte Zusammenarbeit des Bauern und seines Hirtenhundes, die Schafe zusammengetrieben werden. Abendessen und Übernachtung in der Region Aviemore

Tag 4: Loch Ness – Urquhart Castle – Fort Augustus – Aonach Mor
Den heutigen Tag beginnen Sie mit einer 1-stündigen Bootsfahrt auf dem berühmten Loch Ness. Der See ist der wasserreichste See Großbritanniens und wurde weltweit durch seinen Bewohner, das Seemonster Nessie bekannt. Auf Ihrer Fahrt erfahren Sie alles über den See und Nessie und können den herrlichen Ausblick auf das Wasser und die umliegenden Berge der Schottischen Highlands genießen. Am Urquhart Castle einer romantischen Burgruine gehen Sie von Bord, um sich dieses genauer anzuschauen. Unweit von Fort William befindet sich die einzige Gondelbahn im Vereinigten Königreich. In 15 Minuten bringt Sie die Bahn auf den 650 Meter hohen Aonach Mor. Oben angekommen eröffnet sich Ihnen ein atemberaubender Blick auf die umliegenden Berge. Zahlreiche kleine Wanderungen bieten sich an, so erreichen Sie in nur 40 Gehminuten den Aussichtspunkt auf den höchsten Berg Schottlands, den Ben Nevis. Wer es lieber ruhig angehen möchte, kann im Café auf dem Gipfel einen leckeren Cream Tea genießen. Abendessen und Übernachtung in Fort William

Tag 5: Tagesausflug Isle of Skye
Entdecken Sie heute die bezaubernde Landschaft der Isle of Skye. Besiedelt wurde Skye bereits sehr früh. Im 6. Jh nach Christus besuchte der Hl. Kolumban die Insel. Um das Jahr 800 wurde Skye dann von norwegischen
Wikingern besiedelt, die das Land plünderten. Auf einer kleinen Rundfahrt erleben Sie die reizvolle Landschaft der Cuillin Mountains, deren Gipfel bis zu 1.000 Meter hoch sind. Sie statten dem Städtchen Portree, dem Hauptort auf der Isle of Skye einen Besuch ab. Nutzen Sie die freie Zeit, um sich in einem der kleinen Cafés zu stärken oder genießen Sie einen Spaziergang entlang des verträumten Hafens. Sie verlassen die Insel über die im Jahr 1995 erbaute Autobrücke. Ein kurzer Fotostopp am Eilean Donan Castle darf natürlich nicht fehlen, immerhin ist es das meistfotografierte Castle Schottlands. Zudem war die Burg Schauplatz zahlreicher Hollywoodfilme wie z. B. „Highlander“. Die Fahrt führt Sie durch das legendäre Glen Coe Tal, welches traurige Berühmtheit durch das Massaker am Clan der MacDonalds erlangt hat. Abendessen und Übernachtung im Raum Dalmally

Tag 6: Dalmally – Glasgow
Heute beginnen Sie Ihren Tag mit einer entspannten Wanderung. Sie beginnen den ca. 3 km langen Rundgang südlich von Tyndrum. Der Rundweg führt durch ein aufgeforstetes Waldgebiet und entlang eines Flussufers. Genießen Sie herrliche Ausblicke auf die umliegenden Berge! Anschließend fahren Sie weiter nach Glasgow und besuchen die Glasgow Cathedral of St. Mungo. Die Kathedrale ist Glasgows ältestes Gebäude. Die Grundstruktur geht zurück auf das 13. Jahrhundert, aber auch einige Details aus dem 12. Jahrhundert sind erhalten geblieben. Den Blickpunkt der Kathedrale bildet die Gruft von St. Kentigern, besser bekannt als Mungo, nach dem die Kathedrale benannt ist. Nicht weit entfernt befindet sich Glasgow Necropolis, ein viktorianischer Friedhof. Alte viktorianische Pavillons, Gruften und Denkmäler schmiegen sich an den Hügel „The Craigs“, ganz oben krönt die Säule des Reformators John Knoxer liegt hier aber nicht begraben. Bevor Sie zu Ihrem Hotel fahren, machen Sie einen kurzen Abstecher zur Kelvingrove Kunstgalerie, ein beeindruckendes rotes Sandsteingebäude. 2003 hat der Stadtrat Glasgows einem 3-jährigen Restaurationsprojekt zugesagt, um der beeindruckenden viktorianischen
Innenausstattung wieder zu seinem alten Glanz zu verhelfen. Die Widereröffnung des Museums wurde im Juli 2006 groß gefeiert. Die vergrößerte Ausstellungsfläche beherbergt nun mehr als 8.000 Kunstobjekte. Abendessen und Übernachtung in Glasgow

Tag 7: Glasgow – Falkirk Wheel – Kelpies – Edinburgh
Auf dem Weg zurück nach Edinburgh halten Sie in Falkirk, Heimat des Falkirk Wheels. Es ist der einzige rotierende Bootslift der Welt, mit dem die Kanäle Forth and Clyde und Union in Zentralschottland verbunden werden. Das prächtige Rad ist ein mechanisches Wunderwerk, das nach dem Stand der Technik des 21. Jahrhunderts gebaut wurde. Auf einer Bootsfahrt kommen Sie selber in den Genuss, die 24 Höhemeter Dank des Falkirk Wheels zu überbrücken. Weiter geht es zu den einzigartigen Kelpies. Die größten Pferde-Skulpturen der Welt erheben sich 30 Meter kolossal über den Forth and Clyde Canal und bilden ein dramatisches Tor zum Kanaleingang an der Ostküste Schottlands. Die Kelpies wurden von Schottlands führendem Bildhauer Andy Scott erbaut und sind ein Monument für das Erbe der Pferde in ganz Schottland. Anschließend Entdecken Sie die schottische Hauptstadt während einer kurzen Stadtrundfahrt. Schottlands atemberaubende Hauptstadt wird Sie durch ihre kulturelle Vielfalt und einzigartige Geschichte beeindrucken. Die mittelalterlichen Gassen schlängeln sich malerisch durch die ganze Stadt und erzählen ihre ganz eigene Geschichte der über 1000 Jahre alten Traditionen und Mythen. Übernachtung in Edinburgh

Tag 8: Edinburgh – Rückflug
Am heutigen Tag heißt es Abschied nehmen von Schottland. Transfer zum Edinburgh Flughafen und Rückflug:

Termine:

02.07.-09.07.2022    
16.07.-23.07.2022  
03.09.-10.09.2022           

Veranstalter: Haase Touristik

Ende des Programms, Änderungen möglich!


Madeleine Moser

Haben Sie Fragen zum Angebot oder möchten gerne telefonisch buchen?

+43 5242 61180
Email: madeleine.moser@christophorus.at
Innerhalb der Öffnungszeiten

    Buchungsanfrage




    Bitte füge das Alter jedes Kindes bei Reiseantritt in folgendes Feld ein:




    Mit absenden dieses Formulares stimme ich zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - verarbeitet werden dürfen. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

    Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.