Reisen in Covid-19-Zeiten

Usbekistan

Orientalisches Flair im Herzen der Seidenstraße. Usbekistan ist einer der ältesten Staaten Zentralasiens mit einer jahrtausend alten Geschichte. Allein der Klang der Städtenamen verheißt bereits orientalisches Schauspiel par excellence: Samarkand - Buchara - Chiwa.

Mehr Informationen

LEISTUNGEN

Inkludierte Leistungen:

  • Flug ab/bis München
  • Flugtaxen und Zuschläge (Stand 13.05.22; Änderungen vorbehalten!)
  • 9x Nächtigung in Mittelklassehotels
  • 9x Frühstück
  • 8x Abendessen
  • Transfer vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • Nationaler Flug von Urgentch – Taschkent inkl. Flugtaxen
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht inkludierte Leistungen:
Weitere Mahlzeiten, optionale Ausflüge, Video und Fotogenehmigungen, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Versicherungen, Visum

PREISE/ZUSATZ INFO

22.10. – 31.10.2022
Preise pro Person im Doppelzimmer:
ab € 2.285,00
Einzelzimmerzuschlag € 258,00

Mindestteilnehmerzahl: ab 10 Personen.

Reiseprogramm:

Tag 1: Anreise: Flug von Deutschland via Istanbul nach Taschkent.

Tag 2: Taschkent: Ankunft am frühen Morgen. Spätes Frühstück im Hotel. Taschkent, die moderne Hauptstadt Usbekistans, bietet einen guten Ausgangspunkt für eine Reise in den Orient. Die Stadtrundfahrt gibt Ihnen einen Überblick über die nach dem Erdbeben von 1966 wieder aufgebaute
Stadt. Sie sehen viele interessante islamische Baudenkmäler. Herausragend ist die BarakChan Medrese (16. Jh.) und das Kaffali-SchaschMausoleum
(16. Jh.). Der Chorsu Basar darf nicht fehlen! Anschließend besichtigen Sie die berühmte Novoi Oper mit seinem Theaterplatz (außen). Abendessen
und Übernachtung in Taschkent.

Tag 3: Taschkent – Samarkand: Mit dem modernen Schnellzug geht es früh am Morgen direkt nach Samarkand. Samarkand, einer der ältesten
Städte der Welt, war einst eine der wichtigsten Handelsstädte an der legendären Seidenstraße (UNESCO Weltkulturerbe). Wie Perlen an einer Kette reihen sich die islamischen Bauten in Samarkand. Sie werden bei einem ersten Rundgang das Herz Samarkands kennen lernen: den gewaltigen Registan-Platz mit seinen drei Medresen (Koranschulen). Ihre Reiseleitung wird Ihnen die Medresen Ulugh-Beg, Schir-dar und die Medrese Tella-kari, die „Goldgeschmückte“ näher bringen. Wenige Schritte vom Registan entfernt befindet sich das Mausoleum Gur Emir. Hier liegt der großen Herrscher Timur begraben. Bereits zu Lebzeiten ließ Timur das Mausoleum errichten. Zum Ende der Stadtführung wartet noch ein Höhepunkt auf Sie: die Nekropole Schahi-Sinda. Die Gräberstadt wurde in den letzten Jahren restauriert und erstrahlt mit seinen prachtvollen Mausoleen. Abendessen und Übernachtung in Samarkand.

Tag 4: Samarkand: Die Bibi Khanum Moschee steht für ein grandioses Werk der Architektur des 14. Jh. Leider verfiel das Bauwerk kurz nach
Vollendung. Es ist die einzige Moschee in der Welt, die nach einer Frau benannt wurde. Neben der Moschee liegt der Siyob Basar. Probieren Sie die
kandierten Erdnüsse: ein Genuss! Besichtigung der Ausgrabungsstätte Afrosiab, das Marakanda der Griechen. Im Jahre 1220 wurde die Stadt von den Horden des Dschinghis Khan zerstört. Der Besuch der Sternwarte des Ulugh Begh rundet das heutige Programm ab. Die Reste eines gewaltigen
Sextanten aus dem 15 Jh. kann man heute noch bestaunen. Abendessen in einer Familie und Übernachtung in Samarkand.

Tag 5: Samarkand – Schachrisabz -Samarkand: Nach dem Frühstück fahren Sie über die SarafshanBerge nach Schahrisabs (ca. 90 km, 3 Personen in einem Auto). Schahrisabs ist der Geburtsort Timurs (UNESCO Weltkulturerbe). Hier angekommen besuchen Sie die Ruinen des Palastes Ak Sarai (Weisses Schloss). Die beiden stehengebliebenen Pylonen des Hauptportals vermitteln einen guten Eindruck seiner Größe. Von weitem leuchten die Kuppeln der Kuk Gumbaz Moschee. Diese ließ der Enkel Timurs 1437 errichten. Rückfahrt. Abendessen und Übernachtung in Samarkand.

Tag 6: Samarkand – Buchara: Mit dem Zug geht es weiter nach Buchara. Ankunft am Bahnhof, etwa 15 km vor Buchara. Beim Spaziergang durch
Buchara fühlen Sie sich gleich wie in den Märchen aus 1001 Nacht! Moscheen, Medresen, Minarette, Karawansereien und Kuppelbasare beherrschen das Stadtbild. Auch Buchara war wichtiges Handelszentrum an der Seidenstraße. Sie beginnen den Spaziergang am Labi Haus-Platz, einst wichtiger Handelsplatz der Stadt. An der östlichen Seite des Platzes lacht Ihnen die Statue des Hoja Nasriddin zu. Er ist der usbekische Till Eulenspiegel. Abendessen und Übernachtung in Buchara.

Tag 7: Buchara: Besuch der sogenannten Ark, der Zitadelle und der Moschee Bala-Chaus. Besichtigung des Samanidenmausoleums aus dem 10. Jh. und Tschaschma Ayub. Sie schlendern zu den Marktkuppelbauten und weiteren Medresen. Weiter geht es zum 46 m hohen Kalan-Minarett, schon
im 12 Jh. wies es den Pilgern den Weg zur Heiligen Stadt des Islams und zur Moschee Kalan und zur Medresse Mir-e-Arab. Die Moschee Chor Minor,
mit ihren vier türkisblauen Minaretten beeindruckt durch Farben- und Formenvielfalt. Abendessen und Übernachtung in Buchara.

Tag 8: Buchara – Chiwa: Der Vormittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Vielleicht möchten Sie die Eindrücke bei einem „Kok Cay“ (grünen Tee)
auf dem Labi Haus-Platz vertiefen oder sich nochmals ins Basar-Getümmel stürzen. Transfer zum Bahnhof und Bahn- oder Busfahrt nach Chiwa.
Entlang des Amu Darya, dem Oxus der Griechen, fährt der Zug oder Bus durch die Wüste Kizil Kum. Während der Bahnfahrt können Sie sich von
einem der größten Wüstengebiete Zentralasiens verzaubern lassen. Ankunft und Transfer zum Hotel. Abendessen und Übernachtung in Chiwa.

Tag 9: Chiwa – Taschkent: Orientalisches Flair und exotische Düfte erwarten Sie in der Oasenstadt Chiwa. Einem einzigartigen Freilichtmuseum gleich wurde die Altstadt Itschan Kala von der UNESCO als Weltkulturerbe unter Schutz gestellt. Sie trägt zu Recht den Beinamen „Florenz des Ostens“. Fast 1500 Jahre orientalischer Kultur, versteckt und märchenhaft in den verwinkelten Gassen, lassen vom einstigen Glanz und den Legenden dieser Stadt spüren. Sie besuchen einige Paläste, Medresen und Karawansereien. Abendessen in Chiwa. Anschließend Transfer direkt zum Flughafen in Urgentsch. Flug nach Taschkent. Ankunft und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Taschkent.

Tag 10: Taschkent – Deutschland: Früh am Morgen werden Sie abgeholt und zum Flughafen gebracht. Mit Turkish Airline fliegen Sie
wieder über Istanbul zurück nach Deutschland.

Die Reise ist bei eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Programmänderungen vorbehalten!

Veranstalter: Haase Touristik

Madeleine Moser

Haben Sie Fragen zum Angebot oder möchten gerne telefonisch buchen?

+43 5242 61180
Email: madeleine.moser@christophorus.at
Innerhalb der Öffnungszeiten

    Buchungsanfrage




    Bitte füge das Alter jedes Kindes bei Reiseantritt in folgendes Feld ein:




    Mit absenden dieses Formulares stimme ich zu, dass meine personenbezogenen Daten - wie in der Datenschutzerklärung beschrieben - verarbeitet werden dürfen. Diese Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

    Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.