Reisen in Covid-19-Zeiten

Sicher Reisen in Covid-19-Zeiten

Hilfreiche Informationen

SICHER MEHR ERLEBEN!

Das Wohlbefinden unserer Gäste liegt uns besonders am Herzen und hat bei der Auswahl unserer Reisen oberste Priorität.

Bei den geplanten Reisen legen wir daher ein besonderes Augenmerk auf deine Sicherheit und haben auf dieser Seite viele hilfreiche Informationen für dich zusammengefasst!

Wir freuen uns, wieder mit dir gemeinsam auf Reisen zu gehen!

Aktuelle Sicherheits- und Hygienebestimmungen für unsere Busreisen

Informationen zu deiner Busreise mit CHRISTOPHORUS!

Im Reisebus dürfen wieder alle Sitzplätze unter Beachtung der „2-G Regel“ besetzt werden.

Ein Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr ist vorzuweisen (2-G Regel). Der Reisende hat diesen Nachweis für die Dauer des Aufenthalts an Bord bereitzuhalten.

Das Be- und Entladen des Reisegepäcks erfolgt ausschließlich durch unseren Busfahrer. Bitte vergiss nicht, dein Gepäck mit den Christophorus Kofferanhängern zu beschriften.

Unsere Reisebusse werden für jede Fahrt fachgerecht desinfiziert und auch im Bus sind Desinfektionsspender vorhanden.

Wir bitten dich, die allgemeinen Hygienevorschriften während der gesamten Reise zu beachten: husten & niesen in Armbeuge oder Taschentuch, regelmäßig Hände waschen, usw.

Passagiere müssen eine FFP2-Maske im Bus tragen!

Alle Busse sind mit modernen Klimaanlagen mit leistungsstarken Filtern und direkter Frischluftzufuhr ausgestattet und tauschen die Luft jede Minute komplett aus. Die genauen Details zur Funktion von Omnibus Lüftungs- und Klimaanlagen, findest du am Beiblatt.

Für die Hin- und Rückreise wird jedem Fahrgast ein fixer Sitzplatz zugeteilt. Wir bitten Sie, wo
möglich, 2 Meter Abstand zu Ihren Mitreisenden zu halten.

Unsere Busfahrer sorgen für ausreichende Stopps/Pausen, daher empfehlen wir dir die Toilette an Bord nur in dringenden Fällen zu benutzen.

Ausnahmen 2-G-Nachweis:
Die Verpflichtung zur Vorlage eines 2-G-Nachweises gilt nicht für Personen, die nicht ohne Gefahr für Leben oder Gesundheit geimpft werden können oder für Schwangere. In diesem Fall ist ein PCR-Test (max. 72 Stunden alt) notwendig. Der Ausnahmegrund ist durch eine ärztliche Bestätigung nachzuweisen. Die Verpflichtung zur Vorlage eines 2-G-Nachweises gilt nicht für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr.

Ausnahmen von der FFP2-Maskenpflicht für Passagiere:
Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr – Kinder ab dem vollendeten sechsten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen auch eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen.
Personen, denen aus gesundheitlichen oder behinderungsspezifischen Gründen das Tragen der FFP2-Maske oder des MNS nicht zugemutet werden kann. Diese Unzumutbarkeit bedarf aber jedenfalls einer Bestätigung eines in Österreich zugelassenen Arztes.

Information zur Maskenpflicht in Autobussen

  • Ein Bus, der im Linienverkehr eingesetzt wird, ist ein „Massenbeförderungsmittel“.
  • Jeder Sitz- und Stehplatz darf daher genutzt werden (Vollbesetzung 100 %)
  • 3-G-Pflicht am Arbeitsplatz: An allen Arbeitsorten, an denen physische Kontakte zu anderen Personen nicht ausgeschlossen werden können, gilt für Lenker eine 3-G-Pflicht am Arbeitsplatz.
  • Maskenpflicht:
    • Passagiere müssen nach wie vor eine FFP2-Maske tragen (da kein 3-G-Nachweis gilt).
    • Für Lenker gilt die 3-G-Regel (geimpft, genesen oder PCR-Test/Antigenschnelltest). Lenker müssen beim Betreten von Arbeitsorten eine FFP2-Maske tragen, sofern nicht ein physischer Kontakt zu Personen, die nicht im gemeinsamen Haushalt leben, ausgeschlossen ist oder das Infektionsrisiko durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen minimiert werden kann. Sonstige geeignete Schutzmaßnahmen sind insbesondere technische Schutzmaßnahmen wie die Anbringung von Trennwänden oder Plexiglaswänden.
  • Ausnahmen von der FFP2-Maskenpflicht für Passagiere:
    • Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr – Kinder ab dem vollendeten sechsten bis zum vollendeten 14. Lebensjahr dürfen auch eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung tragen.
    • Personen, denen aus gesundheitlichen oder behinderungsspezifischen Gründen das Tragen der FFP2-Maske oder des MNS nicht zugemutet werden kann. Diese Unzumutbarkeit bedarf aber jedenfalls einer Bestätigung eines in Österreich zugelassenen Arztes.

 

Quelle: WKO – aktuelle Verordnung – Stand 01/22 – Änderungen vorbehalten!

Information zu deinem Reiseziel

Länderspezifische Reiseinformationen

Wichtige Informationen für die Ein- und Rückreise aus den einzelnen Urlaubsländern findest du auf der Seite des Bundesministerium für europäische und internationale Angelegenheiten.

Informationen zum Österreich-Urlaub für ausländische Gäste

Alles zum Österreich-Urlaub

Auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten tun Österreichs Gastgeberinnen und Gastgeber alles, um euren Aufenthalt sicher und erholsam zu gestalten. Hier erfahrt ihr alles Wichtige über euren nächsten Urlaub in Österreich.

Wir sind für dich da!

Buche den Urlaub deiner Träume einfach und unkompliziert in deinem Reisebüro in Tirol. Von Innsbruck über Schwaz, Wattens, Brixlegg, Mayrhofen bis zum Reisebüro in Wörgl, Kufstein und St. Johann in Tirol ist Christophorus Reisen der Ansprechpartner für deinen nächsten Urlaub.

 

Die Situation um COVID-19 unterliegt laufenden Veränderungen. Bitte beachten Sie die aktuell gültigen Einreise- bzw. Aufenthaltsbestimmungen. Voraussetzung für den Versicherungsschutz bei COVID-19 ist, dass Sie die für die geplante Reise notwendigen Erfordernisse für Verlassen des Wohnortes, Einreise, Transport oder Unterbringung (insbesondere ausreichende Impfung oder Immunisierung) erfüllen, da die Reise sonst gar nicht durchgeführt werden dürfte.

Für weitere Fragen und Informationen stehen dir unserer Mitarbeiter gerne zur Verfügung!

Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.