Kreuzfahrt mit der Mein Schiff

 

 

Mein Schiff 6- eine Welt auf See, die keine Wünsche offen lässt…

Früh morgens mit Kaffee gestärkt, starteten Sonja und ich Richtung Salzburg. Von dort aus ging es mit dem Bus Richtung Triest – nach Bella Italia. Mit etwas Stau auf der Tauernautobahn erreichten wir unser Ziel am frühen Nachmittag. Geschlafen haben wir im NH Hotel Triest- sehr guter Ausgangspunkt um die historischen Kaffeehäuser, Kunstwerke und die vielfältigen Bauformen der Stadt am bezaubernden Meer zu erkunden.

Nach kurzer Erfrischung und Gepäckverstauung im Hotel ging es auch schon bei „angenehmen“ 34 Grad auf einen kleinen Stadtrundgang. In Triest gibt es einen schönen Hauptplatz mit monumentalen Bauten, der das Herz der Stadt bildet und direkt an den Hafen anschließt. Wirklich spektakulär!                

Triest ist auch die Stadt des Kaffees. Ein Muss: eine Kaffeepause in einem der historischen Cafes. Aber Achtung bei der Bestellung, hier nennt man den Espresso „Nero“, und einen Cappuccino „Capo in b“.

Nach vielen großartigen Eindrücken konnten wir den herrlichen Tag gemütlich mit Pizza, italienischen Spezialitäten und gutem Wein ausklingen lassen.

Am nächsten Tag ging es Richtung Hafen, wo die Mein Schiff 6 schon imposant direkt vor dem Hauptplatz „parkte“. Wir machten uns persönlich ein Bild von top designten Außenbereichen, Kabinen, Restaurants und Bars. Mit knapp 2.500 Passagieren sticht die Mein Schiff 6 in See.

Auf diesem Schiff kommt so schnell keine Langeweile auf und für jedermann ist was dabei- eine Sporteinheit im Fitnessstudio, der Kidsbereich für kleine Schatzsucher, Wellnessliebhaber genießen den Spa-Bereich, künstlerische Fähigkeiten im Atelier ausleben oder einfach nur gemütlich am Sonnendeck mit einem Cocktail in der Hand das Bordleben beobachten- alles ist machbar und noch viel mehr!

Kulinarisch vermisst man auf diesem Schiff auch gar nichts! Ein wunderschön gestaltetes Buffetrestaurant, Snackbistro Tag & Nacht oder auch A la carte Restaurants mit wechselnder Speisekarte laden jeden Tag auf`s Neue ein. Wer auch die österreichische Küche im Urlaub nicht missen will, kommt im Schmankerl-Restaurant auf seine Kosten.

Unser Schrittzähler kam für den Schiffsrundgang auf rund 5 Kilometer- somit hatten wir uns das Mittagsessen im Atlantik Klassik Restaurant verdient.  Leider mussten wir danach auch schon wieder das Schiff verlassen.

Unser persönliches Fazit:

Wir sind uns aber einig: TUI Cruises - Mein Schiff ist eine Klasse für sich und wird in jeder Hinsicht dem Titel „Wohlfühlschiff“ gerecht.

 

 
Teilen  

Diese Seite teilen über:



Schliessen

x
 
Nach oben scrollen, Scroll to top

Wir verwenden Cookies für Ihr individuelles Surferlebnis. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung und in den Nutzungsbedingungen.    Akzeptieren