Kuba

 

 

Am 27.04.2019 ging’s für mich und weitere 250 Expedienten mit einer eigenen Condor-Maschine direkt von Frankfurt nach Holguín. Und das bei bester kulinarischer und medialer Versorgung- ich habe mir 4 Blockbuster angeschaut, die ich im Kino versäumt habe.

Wir nehmen alle an den von Thomas Cook bestens organisierten Travelgames teil und erkunden den Osten Kubas. Als Marktführer Kubas sind wir als Thomas Cook Team überall herzlich willkommen- jeden Tag gibt es exquisite Speisen, Getränke  und Tanzdarbietungen in Unmengen. Die Bevölkerung ist sehr warmherzig und freundlich, singt und tanzt überall……… Hier in Holguín verbringen wir eine Nacht im Hotel Sol Rio de Luna y Mares. Die Hotels auf Kuba darf man in keiner Weise mit unserem Standard vergleichen- daher lieber immer eine Kategorie höher nehmen …..

Am ersten Abend hatten wir eine sensationelle Veranstaltung am Strand mit allem Pipapo. Leider waren wir alle viel zu müde von dem 11-stündigen Flug.

Ausgeruht gings am nächsten Tag über Bayamo nach Santiago de Cuba. Dieses hübsche Städtchen war eines meiner persönlichen Highlights. Unser Hotel, das Iberostar Casa Granda, befindet sich direkt neben der bekannten Kathedrale am Cespedes Park.  „Park“ ist hier zwar etwas übertrieben, eher ein Platz, aber sehr schön. Um den Platz sind viele Bars mit Live-Musik. Hier haben wir natürlich auch (einen Versuch war‘s wert) kubanisch getanzt. Und wie des öfteren  viiiiiiiiiiiiieeeeel Rum getrunken.

In Santiago ist der Friedhof Ifigenia ist sehr sehenswert, v.a. die Wachablöse zu jeder halben Stunde. Wir haben mal versucht, die Wachen zum Lachen zu bringen- keine Chance. Hier ist u.a. Fidel Castro begraben.

Was man auf Kuba unbedingt besucht haben muss? Richtig, eine Rumfabrik. Hicks, hier waren wir auch zur Verkostung und haben natürlich auch für zuhause etwas eingekauft. Achtung: es ist nur 1 l/ Person zur Ausfuhr erlaubt.

Sehr gut gegessen haben wir  in der Festungsanlage El Morro  und anschließend einen traumhaften Überblick über die Bucht von Santiago genossen.

Über Guantánamo ging es dann weiter Richtung Osten über die 120 km lange Passstraße La Farola. Guantánamo hat übrigens außer dem schönen Aussichtspunkt La Gobernadora nichts zu bieten. La Farola schlängelt sich durch den Tropenwald und ist manchmal recht abenteuerlich. Für einen schwachen Magen ist das nichts!!!

In Baracoa angekommen, wurden wir mit einem landestypischen Buffet und Live-Musik belohnt. Danach gab’s eine Bootsfahrt auf dem Fluß Tao- hat viel Spaß gemacht.

Die anschließende lustige Führung durch eine Kakaoplantage auch (-: dort haben wir uns den echten, gesunden Kakao gekauft, der jeden Tag in meinem Müsli landet und köstlich schmeckt!!!

Weiteres Highlight: unser Ausflug am nächsten Tag zu einem der vielen Cayos- Cayo Saetia.

Natürlich gab’s wieder ein super Mittagessen in tollem Ambiente und anschließend eine Katamaran-Fahrt nach Antilla. An Deck ging’s wieder mal feucht-fröhlich zu. Die Kubaner wissen, wie man feiert. Auf Cayo Saetia kann man bei einer Safari sogar Zebras und Antilopen sehen.

In Gibara haben wir in einem gemütlichen kleinen Hotel die Nacht verbracht und konnten so dieses hübsche Fischerdörfchen kennenlernen. Mein Tipp: das Hotel Arsenita mit kleinem Innenhof und schönem Restaurant mit ca. 5 Tischen.

Wer sich auch für die frühere Kultur interessiert, ist in Bariay genau richtig- hier sind Kulturdenkmäler mit Tanzvorführungen der Taino-Krieger zu bewundern. Wer nicht so darauf steht, sich vor der gesamten Gruppe zum Affen zu machen, sollte lieber in der hinteren Reihe stehen …. Ansonsten darf/ muss man mitmachen (-:

Die letzten beiden Tage haben wir seeeeeeeeehr viele Hotels in Holguín und Umgebung angeschaut…. Das absolute Traumhotel ist das Erwachsenenhotel Paradius Rio de Oro…

Wer diese Reise „nachbereisen“ möchte, z.B. Ostkuba kompakt von Neckermann.

Mir hat der unberührte Osten sehr gut gefallen, aber ich werde zurückkommen, um mir den Westen mit Havanna auch noch anzuschauen (-:

Mein persönliches Fazit:

Nur Badeurlaub wäre viel zu schade!!!

 

 
Teilen  

Diese Seite teilen über:



Schliessen

x
 
Nach oben scrollen, Scroll to top

Wir verwenden Cookies für Ihr individuelles Surferlebnis. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung und in den Nutzungsbedingungen.    Akzeptieren