Mallorca

 

 

für unseren diesjährigen Familienurlaub suchten wir ein Reiseziel mit Flug ab Innsbruck.
Die Entscheidung viel auf MALLORCA. 
Die Insel ist so vielseitig und abwechslungsreich, dass man auch beim wiederholten Besuch immer noch neue Ecken entdecken kann und das auch wird!

Unser Hotel war das Prinsotel Alba in Cala D´or.
Eine gemütliche Familienanlage,  die Appartements werden mit Frühstück oder Halbpension angeboten. Wobei unsere Entscheidung für "nur Frühstück" auf jeden Fall die Richtige war. Die Appartements sind für Familien ideal. Es gibt einen Wohnraum mit kleiner Küchenzeile und einem großen Kühlschrank, wo wir genug Platz für kalte Getränke, Obst usw. hatten.

Das Hotel liegt nur wenige Meter von der wunderschönen Bucht - Cala Gran entfernt.
2 Liegen und einen Schirm gibt es in der Bucht um EUR 17,00 pro Tag. Wobei es in der Hochsaison sicher voll werden kann. Das Zentrum von Cala D´or erreicht man zu Fuß in nur 5 Minuten. Dort gibt es viele Restaurants, Geschäfte und eine kleine Fußgängerzone. Gleich am 1. Abend haben wir uns in das Restaurant "La Bodega" verliebt. Eine Tapas Bar die wir in unserer Urlaubswoche gleich öfters besuchten, um uns durch die Vielzahl an warmen und kalten Tapas zu probieren.

Auf Mallorca darf ein Mietwagen natürlich nicht fehlen, auch wenn es nur für ein paar Tage ist.
Wir haben unseren Mietwagen gleich von zu Hause aus mitgebucht und konnten diesen dann ganz bequem zur vereinbarten Zeit in der Station von Europcar (ca. 10 min zu Fuß von unserem Hotel) abholen.

Unser 1. Ausflugziel war der Naturpark Mondrago, besser gesagt der Strand S´Amarador.
Ein schöner Sandstrand, der über einen kleinen Weg mit der Bucht Cala Mondrago verbunden ist. 
Im Naturpark gibt es auch verschiedene Wanderrouten, uns war aber ein gemütlicher Strandtag lieber.

Weiters gehörte für uns ein Ausflug in die Inselhauptstadt  Palma auf jeden Fall dazu.
Die Fahrt mit dem Mietwagen dauert von Cala D´or ca. 1 Std. Wenn man früh genug dran ist, bekommt man in Palma direkt im Parkhaus "Parc del Mar" unterhalb der Kathedrale noch einen Parkplatz. Preis ca. EUR 3,00/Stunde.
Wir haben die Stadt zuerst mit dem Sightseeing-Bus erkundet. Hier bekommt man einen guten Überblick und kann auch die Kreuzfahrtschiffe im Hafen bestaunen (gleich 3 der Ozeanriesen waren vor Ort).
Danach ging es zu Fuß in die Altstadtgassen, mit den vielen Geschäften. Ein Shoppingtraum! 
Auf der Rückfahrt haben wir noch einen kurzen Stop an der Playa de Palma eingelegt und uns unter die Partywütigen rund um den Ballermann 6 gemischt. Aber das war uns dann doch zu laut und es ging am späten Nachmittag wieder zurück nach Cala D´or.

Der letzte Ausflug war eine kurze Fahrt nach Porto Pedro. Ein kleiner überschaubarer Hafenort, nur wenige Kilometer entfernt. Hier haben wir im Restaurant "Norai" direkt am Meer wunderbaren frischen Fisch genossen.

Leider war unsere Urlaubswoche viel zu schnell vorbei und nach einer Woche ging es wieder mit dem Transfer zurück zum Flughafen (Dauer ca. 1,5 Std.) und dann zurück nach Innsbruck.

Mein persönliches Fazit:

Es war bereits mein 6. Aufenthalt auf der Insel, aber bestimmt nicht mein Letzter. 

 

 
Teilen  

Diese Seite teilen über:



Schliessen

x
 
Nach oben scrollen, Scroll to top

Wir verwenden Cookies für Ihr individuelles Surferlebnis. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung und in den Nutzungsbedingungen.    Akzeptieren