Inspiration Mittlere-Adria

Inspiration
Mittlere-Adria

 

Everybody's

Darling!

Die MITTLERE ADRIA zählt nicht umsonst zu den beliebtesten Ferienregionen Italiens.

Sie glänzt mit einer malerischen Gegend, reichlich italienischem Flair und unendlich vielen Möglichkeiten. Wer hier urlaubt, kann sich auf kilometerlange Sandstrände, glasklares flaches Wasser, unzählige Sport- und Unterhaltungsmöglichkeiten sowie Shopping-, Gaumen- und Party-Genüsse vom Feinsten freuen. Wie auch immer Sie sich Ihren persönlichen Dolce-Vita- Badeurlaubstraum vorstellen: ein jeder der beliebten Urlaubsorte an der Mittleren Adria hat so seinen ganz eigenen Charme und bietet für jedes Gemüt das Richtige!

 
Tipp
 

Tipp

Ob Abenteuertage im lebhaften Familienhotel bis hin zum Relaxprogramm im schicken 4-Sterne-Haus ... urlauben Sie los!

 
 

Abwechslungsreich

für alle Sonnenanbeter, Vistapointer,
Flanierer, Nachtschwärmer und kleinen Abenteurer.

 

Cesenatico

Der Ort Cesenatico in der Region Emilia-Romagna besteht aus den Teilen Zadina, Cesenatico Centro, Valverde und Villa Marina.
Die absolute Besonderheit von Cesenatico ist der Kanalhafen, welchen Leonardo da Vinci zu Beginn des 16. Jahrhunderts entwarf. Hier lässt es sich herrlich schwelgen und flanieren. Der historische Kanal ist gesäumt mit unzähligen Geschäften und bezaubernden Restaurants.
Anschließend, Richtung Osten gehend, erreicht man die „Viale Carducci“, die moderne Zone der Stadt, wo nebst Restaurants und Geschäften insbesondere das Nachtleben zu erwähnen ist - die zahlreichen, lässigen Bars und Discos sind ein echtes Highlight der Abendunterhaltung.
Wer hingegen die Ruhe und ganz viel Grün sucht, ist im Ortsteil Zadina zu Hause. Der dortige 10.000 qm große Park am Piazza Kennedy, welcher direkt zum Strand führt, ist ein einziges, riesiges Pinienbaumfeld.
Und für Radler und leidenschaftliche Spaziergänger? Für sie empfiehlt sich Villa Marina. Hier findet man kilometerlange und sehr breite Radwege sowie eine weitläufige, hübsch verflieste Promenade, die ihresgleichen selten ist. Die Hotels befinden sich zumeist direkt am Strand.
 

Bellaria - Igea Marina

Die Doppelgemeinde (Ferienorte Bellaria und Igea Marina) liegt ca. 14 km nördlich von Rimini.
Lange Sandstrände, klares Meerwasser. Eine bezaubernde Strandpromenade, die zum Bummeln und Genießen einlädt, mit charmanten Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Stimmungsvolle Fußgängerzonen und eine wunderschöne Grünanlage mit See, genannt „Parco del Gelso“ - das ist die Urlaubsrezeptur mit der Bellaria - Igea Marina begeistert. Am Strand gibt es etliche Sportangebote für Groß und Klein. Im Grunde fast schon wie in Rimini. Bloß kleiner, familiärer und ein wenig ruhiger.

Rimini

Rimini ist der wohl bekannteste Badeort der Adria und besteht im Wesentlichen aus 10 Stadtteilen. Beginnend mit Torre Pedrera im Norden, Marina Centro und der Altstadt in der Mitte und mit Miramare im äußersten Süden endend. An dem 15 km langen, feinsandigen und flachabfallenden Strand reiht sich Hotel an Hotel. In der berühmten Küstenstadt der Emilia-Romagna findet jeder Urlaubswunsch seine Erfüllung. Wer nicht nur beim Sonnenbaden entspannen möchte, kann hier bei unzähligen Shoppingmöglichkeiten die begehrten italienischen Modeschnäppchen ergattern, vom Wasserski, Bananaboat fahren über Beachvolleyball und -tennis dem sportlichen Vergnügen frönen und am Abend in das legendäre Party- und Nachtleben eintauchen. Langeweile kann in Rimini sprichwörtlich aus dem Wortschatz gestrichen werden. Hier findet jeder seinen ganz individuellen Spaß. Am meisten los in Sachen Restaurants, einkaufen, Bars und Discos ist in Marina Centro. Wobei man die größten Clubs/Discos auf Höhe Marebello/Rivazzurra findet.
Familien und Liebhaber der eher stilleren Töne sollten in den Stadtteilen Torre Pedrera und Viserbella ihr Urlaubszuhause nehmen. Ein Abstecher in das quirlige, pulsierende Stadtzentrum ist ohnehin fast jederzeit leicht möglich – entlang der Küste gibt es sehr gute Busverbindungen.
 

Gatteo a Mare

Die kleine Gemeinde Gatteo a Mare in der Umgebung von Cesenatico ist ein Garant für Ruhe und Entspannung. Das sanfte Meer und der goldfarbene Sand laden auf unwiderstehliche Weise zum Tiefenentspannen ein. Der kleine 9.053 Seelen Ort hat aber noch viel mehr zu bieten. Wer Kultur und sportliche Aktivitäten sucht, wird hier ebenfalls fündig. Unter anderem ist Gatteo a Mare der optimale Ausgangspunkt für Radtouren von der Küste, durch geschichtsträchtige Landschaften, bis hin zur Apennin Gebirgslandschaft.
Sehenswert: Das nahegelegene Schloss Malatestiana und die Kirche San Rocco aus dem Jahre 1484.

 
Nach oben scrollen, Scroll to top

Wir verwenden Cookies für Ihr individuelles Surferlebnis. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung und in den Nutzungsbedingungen.    Akzeptieren