Törggelen in Südtirol

 

Italien, Sterzing

 
 

Brauchtum geniessen

Das Südtiroler Törggelen entstammt dem alten Brauch der Bauern und Weinhändler, die zwischen Anfang Oktober und dem Beginn der Adventszeit den jungen Wein verkosten. In Südtirols Gaststätten wird dieser “neue” Wein zusammen mit Gerstensuppe, Schlutzkrapfen, deftigem Surfleisch und Südtiroler Knödeln aufgetischt. Süße Krapfen und geröstete Kastanien bilden den krönenden Abschluss.
 

1. Tag: Anreise

Abfahrt von Tirol über den Brenner nach Brixen in Südtirol. Ca. 3,5 Stunden Aufenthalt in der Stadt zum Bummeln und Mittagessen. Am Nachmittag Fahrt zum Hotel. Zimmerbezug. Am Abend Törggelemenü: Gerstensuppe, Tiroler Tris (Spinatspazler, Kasknödel und hausgemachte Schlutzkrapfen mit brauner Butter), Törggele Platte (Surfleisch, Hauswurst, Schweinsrippen, Speckknödel und Blattler mit Kraut), Sterzinger Krapfen, Kastanien mit frischem Obst, Brennesselschnaps. Übernachtung.

2. Tag: Heimreise

Nach dem Frühstück Rückfahrt über den Reschenpass mit Aufenthalt in Meran. Bei Schlechtwetter wird das Programm wie folgt geändert: Fahrt nach Meran und Zeit zur freien Verfügung - Rückfahrt über den Brenner.
 

Leistungen:

  • Fahrt im modernen Fernreisebus ab Tirol
  • alle Maut- und Straßengebühren
  • 1 x ÜF im ***Hotel Thuinerwaldele in Sterzing (o.g.)*
  • 1 x ÜF im ***Hotel Mondschein in Sterzing (o.g.)**
  • typisches Törggelemenü
  • musikalische Umrahmung
 
 
Nach oben scrollen, Scroll to top

Wir verwenden Cookies für Ihr individuelles Surferlebnis. Wenn Sie damit nicht einverstanden sind, informieren Sie sich in unserer Datenschutzerklärung und in den Nutzungsbedingungen.    Akzeptieren