Chronik und Daten

 
 

1956

 

Gründung von Christophorus-Busreisen durch Hrn. Franz Kröll

1960

 

Hochzeit von Franz und Maria Kröll, Eintritt von Maria Kröll in das Unternehmen

1973

nach Ableben des Firmengründers: Übernahme der Geschäftsführung durch Frau Maria Kröll

 80er 

 

Entwicklung zum Busreiseveranstalter mit Schwerpunkt Italien
Aufbau der Incoming-Agentur für das Zillertal, in Folge für ganz Tirol und Österreich

1991

 

Bezug der neuen Firmenzentrale in Mayrhofen

1994

 

Das Unternehmen entwickelt sich vom Bus- zum Flugreiseveranstalter weiter

1995

 

Verleihung des Titels „Kommerzialrätin“ an Frau Maria Kröll für ihr unternehmerisches Lebenswerk

 

1996

 

Übergabe der Geschäftsführung an Andreas Kröll

1998

 

Trennung von Transport- und Güterverkehrsbereich und Ausrichtung auf ein rein touristisches Dienstleistungsunternehmen

2000

 

Ausweitung der Reiseveranstalter-Tätigkeit auf Südösterreich

2004

 

Berufung des Geschäftsführers Andreas Kröll zum Obmann der Fachgruppe der Reisebüros in der Tiroler Wirtschaftskammer

2005

 

Übernahme des Postbuspaketes im Zillertal im Rahmen des Privatisierungsauftrages durch die österreichische Bundesregierung

2009 Erweiterung des Reisebüro Filialnetzes auf 8 Standorte



Konsolidierter Umsatz der Firmengruppe Christophorus:
Geschäftsjahr November 2015 bis Oktober 2016: ca. 40 Mio. €
– Reisebüros ca. 33 %
– Reiseveranstalter & Incoming ca. 53 %
– Busbetrieb: ca. 14 %

Mitarbeiter:
Angestellte in Vollzeit-Dienstverhältnissen: ca. 90
Teilzeit und Saison-Dienstverhältnisse: ca. 25