Transsibirische Eisenbahn

 

Im legendären Zug von Moskau bis nach Peking

Osteuropa, Russland, Mongolei, China

 

Die Transsibirische Eisenbahn ist mit 9.288 km die längste Eisenbahnstrecke der Welt und durchquert mehr als 400 Bahnhöfe. Über 25 Jahre hat der Bau der legendären Route gedauert, bevor 1916 der letzte Gleisabschnitt fertiggestellt wurde. Auf Ihrer Reise mit der „Transsib“  durchqueren Sie das Land fernab aller Hektik. Endlose Wälder, Hügel und traditionelle Dörfer ziehen auf der Fahrt an Ihnen vorbei. Zwischen den Zugfahrten bleibt genug Zeit, um die Metropole Moskau, Ulaanbaatar und Peking zu entdecken. Aber auch das „heilige Meer“ Sibiriens und eine Nacht in einem traditionellen mongolischen Jurtecamp sind Teil des „Abenteuers“.

1. Tag: Anreise Moskau

Morgens Bustransfer Tirol - München, Flug nach Moskau. In Moskau werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gefahren. Nach dem Check-In unternehmen Sie einen ersten Spaziergang zum Roten Platz. Sie besuchen das berühmte Kaufhaus GUM, die Basilius Kathedrale und den ältesten Stadtteil von Moskau, Kitaj Gorod (alles außen). Abendessen und Übernachtung im Hotel in Moskau.

2. Tag: Moskau

Heute steht eine ausführliche Stadtbesichtigung auf dem Programm. Am Vormittag besichtigen Sie das Neujungfrauenkloster, das als Verbannungsort für adelige Frauen diente. Am Nachmittag besuchen Sie die Machtzentrale Russland, den Kreml. Durch den Dreifaltigkeitsturm geht es direkt in das Herz des Kremls. Golden schimmern die Türme der vielen Kirchen am Kathedralenplatz. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Moskau.

3. Tag: Moskau - Zug

Am Morgen werden Sie von Ihrer Reiseleitung abgeholt und fahren mit der Metro zu den schönsten „Palästen des Volkes“, wie die U-Bahn Stationen genannt werden. Weiter geht es per Metro zum Arbat, eine der ältesten Straßen Moskaus. Zahlreiche kleinere Geschäfte und Cafés laden zum Bummeln und Verweilen ein. Am Nachmittag wartet die weltberühmte Tretjakow Galerie auf Sie. Das Museum besitzt die weltweit beste Sammlung russischer Kunst. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung werden Sie sich einen Überblick verschaffen. Abendessen und anschließend Transfer mit dem Bus zum Jaroslawler Bahnhof. Abfahrt mit dem Zug Nr. 4 in der 2. Klasse/4-Bettabteil um 23:45 Uhr nach Irkutsk. Übernachtung im Zug.

4. - 6. Tag: Transsibirische Eisenbahn

In den nächsten Tagen können Sie sich entspannt zurücklehnen. Der Zug rollt immer in Richtung Osten. Genießen Sie z.B. einen Tee und ein gutes Buch und lassen Sie die Landschaften vorbeiziehen. Unendlich weit scheinende Birkenwälder werden abgelöst von kleinen Dörfern mit ihren typischen Holzhäusern. Übernachtungen im Zug.

7. Tag: Irkutsk

Ankunft am frühen Morgen in Irkutsk. Hier werden Sie bereits erwartet und zum Hotel gebracht und haben die Möglichkeit, sich bei einem Frühstück zu stärken (Zimmerbezug ab 13:00 Uhr). Anschließend erkunden Sie das „Paris Sibiriens“, wie Irkutsk ein wenig hochtrabend oft bezeichnet wird. Sie besuchen das historische Stadtzentrum und den Kirow-Platz mit seinen Kirchen und die Uferpromenade, die zum Flanieren einlädt. Zum Abschluss besichtigen Sie noch das Dekabristenmuseum. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Irkutsk.

8. Tag: Irkutsk - Listwjanka (Baikalsee) - Irkutsk

Nach dem Frühstück geht es zum „Tor des Baikalsees“, dem Dorf Listwjanka. Unterwegs besuchen Sie ein Museum für russische Holzbaukunst. Besonders bemerkenswert sind die Kazaner Kapelle und der Erlöserturm. Beide Gebäude sind ohne einen einzigen Nagel erbaut worden. In Listwjanka angekommen, besichtigen Sie die kleine Kirche und wenn Sie mögen, probieren Sie auf dem Fischmarkt den geräucherten Omul, eine Fischart, die nur im Baikalsee vorkommt. Im kleinen Baikal-Museum erfahren Sie viel Wissenswertes über das „heilige Meer“. Mittags stärken Sie sich bei einem Picknick am See, bevor Sie die Landschaft bei einer einstündigen Bootsfahrt vom Wasser aus erkunden können. Rückfahrt. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Irkutsk.

9. Tag: Irkutsk - Ulaanbaatar

Heute heißt es früh aufstehen. Der Zug rollt bereits gegen 07:00 Uhr in den Bahnhof von Irkutsk ein. Ihre Reise führt Sie zunächst nach Sludjanka, an die südliche Spitze des Sees. Von hier geht es direkt am Ufer entlang. In Ulan Ude teilt sich die Strecke: einige Gleise gehen weiter in den Fernen Osten, die anderen zweigen in die Mongolei und China ab. Die Strecke führt entlang des Flusses Selenga zur Grenzstation Naushki. Hier findet die Passkontrolle statt, bevor Sie auf mongolischer Seite Ihre Fahrt fortsetzen. Abendessen und Übernachtungen im Zug.

10. Tag: Ulaanbaatar - Terelj Nationalpark

Am Morgen erreicht der Zug Ulaanbaatar, die Hauptstadt der Mongolei. Ihre lokale Reiseleitung erwartet Sie bereits und sogleich brechen Sie auf in den Terelj Nationalpark. Dieser wird auch die „Schweiz der Mongolei“ genannt. Nutzen Sie den heutigen Tag für Wanderungen oder schauen Sie einfach einmal in einer Jurte einer mongolischen Familie vorbei. Die heutige Nacht verbringen Sie in einem Jurtencamp inmitten des Nationalparks. Im Camp haben Sie Vollpension. Abendessen und Übernachtungen in 2-Bett-Jurte.

11. Tag: Terelj Nationalpark - Ulaanbaatar

Nach dem Frühstück im Camp fahren Sie nach Ulaanbaatar zurück. Dort angekommen unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt mit Besuch des Gandan Klosters und des Naturkundemuseums. Nach dem Mittagessen in der Stadt steht noch der Besuch des Bogd-Khan-Museums auf dem Programm. Das Museum war der ehemalige Winterpalast des letzten Khan der Mongolei. Folkloreshow, Abendessen und Übernachtungen im Hotel in Ulaanbaatar.

12. Tag: Ulaanbaatar - Peking

Heute heißt es wieder “Einsteigen!“ - Ihre letzte Zugfahrt beginnt. Die Strecke führt Sie durch die Ausläufer der Gobi Wüste bis zur chinesischen Grenze. Hier werden Sie hochgehoben - die Züge erhalten andere Räder, da die Spurbreite der Gleise zwischen der Mongolei und China unterschiedlich ist. Abendessen und Übernachtungen im Zug.

13. Tag: Peking

Vom Zug aus können Sie bereits die ersten Hochhäuser Pekings entdecken. Es dauert jedoch noch, bevor Sie in den alten Bahnhof einfahren. Sie werden dort empfangen und es geht gleich auf Entdeckertour: Sie sehen den Platz des Himmlischen Friedens und besichtigen den Kaiserpalast. Der Palast bildet das Zentrum der Stadt und bis 1924 wohnte hier der letzte Kaiser Puyi. Wenn Sie mögen, unternehmen Sie noch einen leichten Anstieg auf den Kohlehügel von wo aus Sie einen wunderbaren Blick auf den gesamten Komplex haben. Übernachtung im Hotel in Peking.

14. Tag: Peking

Heute unternehmen Sie einen Ausflug zum Mauerabschnitt „Badaling“, die zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Die Mauer wurde über Jahrhunderte zum Schutz vor den Barbaren aus dem Norden gebaut. Weiter geht es zum kaiserlichen Friedhof der Ming Dynastie. Sie machen Halt an der Heiligen Allee mit ihren großen Tierfiguren und besichtigen eines der 13 Kaiser Gräber. Alle Gräber erscheinen wie Paläste, da nach dem Glauben der Chinesen die Seele der Toten in einer anderen Welt weiterlebt. Übernachtung im Hotel in Peking.

15. Tag: Heimreise

Am frühen Morgen Transfer vom Hotel zum Flughafen nach Peking. Rückflug nach Zürich und von dort Transfer nach Tirol.

Reiseleitung:

In Moskau werden Sie durch einen deutschsprechenden lokalen Reiseleiter betreut. Auf der Zugstrecke von Moskau bis Irkutsk, in Irkutsk und auf der Weiterfahrt nach Ulaanbaatar begleitet Sie eine Reiseleitung aus Sibirien. In Ulaanbaatar werden Sie von einer mongolischen Reiseleitung in Empfang genommen, die mit Ihnen in der Mongolei und auf der Zugstrecke bis Peking unterwegs ist. In Peking selbst übernimmt dann eine chinesische, deutschsprechende Reiseleitung.

Leistungen:

  • Flughafentransfer Tirol - München und Zürich - Tirol
  • Flug München-Moskau und Peking-Zürich inkl. Flughafentaxen
  • 2 x HP ****Hotel Katerina in Moskau
  • 2 x HP im ***Hotel Marx in Irkutsk
  • 1 x HP im ***Hotel Bayangol in Ulaanbaatar
  • 1 x VP im Jurten Camp in der Mongolei in
  • 2 Bett-Jurte mit Gemeinschaftswaschräumen
  • 2 x VP im ***Hotel Donfang in Peking
  • 1 x Picknick für Ausflug Baikalsee
  • 1 x Mittagessen in Ulaanbaatar
  • 6 x Übernachtungen im Zug 2. Klasse
  • 4-Bettabteil mit Gemeinschaftswaschräumen
  • HP in der Transsibirischen Bahn von Moskau bis Irkutsk, von Irkutsk bis Ulaanbaatar und von Ulaanbaatar bis Peking
  • alle Flughafentransfers vor Ort
  • Ausflüge im landesüblichen Bus mit A/C
  • Programm inkl. aller Eintrittsgelder
  • Lokale deutschsprechende Reiseleitung wie beschrieben
  • Reiseführer (1 je Zimmer)
 
« Zurück