Reisen in Covid-19-Zeiten

JESOLO

Strandurlaub an der Oberen Adria

Jesolo ist einer der beliebtesten Urlaubsorte bei Österreichern und Deutschen und das nicht ohne Grund! Jesolo liegt in der Nähe von Venedig und besticht vor allem mit seinem Lido di Jesolo. Der Lido di Jesolo ist ein 15 kilometerlanger Sandstrand, der Jung und Alt zum Baden, Sonnen und Genießen einlädt.

Unser moderner Reisebus ab Tirol bringt dich komfortabel und zügig direkt nach Jesolo und wieder zurück!

Jesolo Steckbrief – interessante Fakten

Unsere aktuellen TOP-Angebote:

Frühbucherbonus

Italien, Jesolo & Caorle, Jesolo

Direkt am Strand, nahe der abendlichen Fußgängerzone zwischen der Piazza Nember und der Piazza Marina gelegen.

ab  € 265,00
pro Person mit Frühstück inkl. Bus bei einem Aufenthalt von 3 Nächten (18.09.2022 – 21.09.2022)
ab € 65,00
pro Person/Nacht mit Frühstück bei einem Aufenthalt von 7 Nächten (24.09.2022 – 01.10.2022)

Italien, Jesolo & Caorle, Jesolo

Zentral gelegen, nur wenige Gehminuten von der Piazza Mazzini entfernt, zum Strand ca. 50 m.

ab  € 199,00
pro Person mit Vollpension inkl. Bus bei einem Aufenthalt von 3 Nächten (18.09.2022 – 21.09.2022)
Familienhit

Italien, Jesolo & Caorle, Jesolo

Ruhig, an der Piazza Trento, nur 50 m von der Hauptgeschäftsstraße und 150 m vom Strand entfernt gelegen, nahe der Piazza Mazzini.

ab  € 232,00
pro Person mit Frühstück inkl. Bus bei einem Aufenthalt von 3 Nächten (04.09.2022 – 07.09.2022)
ab € 54,00
pro Person/Nacht mit Frühstück bei einem Aufenthalt von 7 Nächten (04.09.2022 – 11.09.2022)

Italien, Jesolo & Caorle, Jesolo

Das familienfreundliche Hotel befindet sich in zentraler Lage, direkt am Strand.

ab  € 236,50
pro Person mit Frühstück inkl. Bus bei einem Aufenthalt von 3 Nächten (11.09.2022 – 14.09.2022)
ab € 55,50
pro Person/Nacht mit Frühstück bei einem Aufenthalt von 7 Nächten (11.09.2022 – 18.09.2022)

Italien, Jesolo & Caorle, Jesolo

Ca. 50 m vom Strand entfernt, sehr zentral in der Nähe der Piazza Mazzini, an der Via Bafile gelegen, die am Abend zur Fußgängerzone wird.

ab  € 209,50
pro Person mit Frühstück inkl. Bus bei einem Aufenthalt von 3 Nächten (18.09.2022 – 21.09.2022)
ab € 39,86
pro Person/Nacht mit Frühstück bei einem Aufenthalt von 7 Nächten (23.09.2022 – 30.09.2022)

Italien, Jesolo & Caorle, Jesolo

Zentral gelegen, in unmittelbarer Nähe zur Piazza Aurora und nur wenige Gehminuten von der Piazza Mazzini entfernt, zum Strand ca. 50 m.

ab  € 250,00
pro Person mit Frühstück inkl. Bus bei einem Aufenthalt von 3 Nächten (18.09.2022 – 21.09.2022)
ab € 51,43
pro Person/Nacht mit Frühstück bei einem Aufenthalt von 7 Nächten (18.09.2022 – 25.09.2022)

Alle Angebote anzeigen

Lido di Jesolo – ein Badeort mit Geschichte

Jesolo (Lido di Jesolo) hat eine lange und spannende Geschichte, so wie das bei den meisten italienischen Städten der Fall ist.

Jesolo wurde bereits zur Zeit des römischen Kaiserreichs, spätestens im 4. Jahrhundert, gegründet. Damals war es allerdings noch ein Dorf (Vicus) und wurde Equillium genannt. Innerhalb der Lagune war Jesolo eine der vielen Etappen auf dem Wasserweg von Ravenna.

Als das Römische Reich zerfiel, wurde aus Jesolo, Civitas Nova (Eraclea) und anderen Städten der Oberen Adria ein eigenes Reich. Erstmals erlebte Jesolo einen wirtschaftlichen Aufschwung und wurde im 9. Jahrhundert zum Bischofssitz. Das Bistum wurde 1466 allerdings aufgehoben und Jesolo dem Patriarchat von Venedig zugeteilt. Im 15. Jahrhundert wurde Jesolo Cavazucharina genannt.

Im 17. Jahrhundert gab es die sogenannten venezianischen Flussumleitungen, von der auch der Piave betroffen war. Seither fließt der Piave nicht mehr durch Jesolo, wodurch es auch keine Überschwemmungen mehr gibt, die früher nur allzu oft vorkamen.

Jesolo bekam 1930 seinen alten Namen zurück. Hier fand ein erneuter Aufschwung statt und der Tourismus wurde angekurbelt. Erste Badeanstalten wurden geschaffen, beispielsweise die Badeanstalt Nähe Piazza Marconi. Schon bald hat sich Jesolo zum beliebten Badeort entwickelt. Bereits vier Jahre später, 1934, gab es eine Vielzahl an Hotels, Ferienhäuser und Villen.

Ab den 1960er Jahren baute man den Strandbereich und der Stadtkern intensiv aus und es entstand langsam das Jesolo von heute, das so viele lieben und schätzen.

Jesolo – Geografisches & spannende Fakten

Jesolo gehört zur Metropolitanstadt Venedig in der Region Venetien und befindet sich an der italienischen Adria, etwa 16 km nordöstlich von Venedig entfernt.  Mit nur 26.529 Einwohner ist Jesolo eine eher kleinere Stadt, was es dort besonders gemütlich macht.

Jesolo ist grob in zwei Bereiche geteilt: in Lido di Jesolo, das an der Lagune von Venedig liegt und Jesolo Paese, das sich in circa zwei Kilometer Entfernung vom Strand befindet.

Es gibt zwei Flüsse, zwischen denen sich Lido di Jesolo ausbreitet, den Sile und den Piave. Der allseits bekannte Leuchturm von Jesolo steht an der Silemündung.

Zwischen Meer und Lagune ist die Litorale del Cavallino mit der Gemeinde Cavallino-Treporti zu finden. Dieser Ort ist vor allem bei Touristen beliebt, weil man von dort mit dem Schiff nach Venedig fahren kann.

Es gibt allerdings noch weitere Unterteilungen:

  • Faro: in der Mündung des Sile liegt Faro
  • Centro Ovest: das westliche Stadtzentrum wird Centro Ovest genannt
  • Centro Est: das östliche, etwas kleinere Stadtzentrum ist Centro Est
  • Pineta: gibt einen Pinienwald namens Pineta, welcher über mehrere Campingplätze, wie das Camping Village, verfügt
  • Cortellazo: an der Mündung des Piave befindet sich Cortellazzo (ein ehemaliger Fischerort)

Von Tirol nach Jesolo reisen – so einfach geht’s

Der Christophorus Reisebus bringt dich von Frühjahr (Mai) bis Herbstanfang (September) an den Tagen Mittwoch und Sonntag nach Jesolo.  Je nachdem von wo du losfährst, dauert die Fahrt zwischen 5 und 7 Stunden. Von Innsbruck aus kann mit ca. 5 Stunden gerechnet werden. So bist du spätestens gegen Mittag in Jesolo und kannst in das gebuchte Wahlhotel einchecken.

Für alle, die lieber nicht auf einen Bus angewiesen sind, und mit dem Auto reisen möchten, führt der schnellste Weg über die Brennerautobahn. Prinzipiell spricht nichts dagegen, selbst mit dem Auto nach Jesolo zu reisen. Bitte beachte jedoch, dass nicht alle Hotels überdachte Parkplätze haben und die Parkplätze im Stadtzentrum meistens kostenpflichtig sind.

In der Nähe von Jesolo gibt es auch drei Bahnhöfe:

  • Bahnhof San Donà di Piave
  • Bahnhof Venezia Carpenedo
  • Bahnhof Olmi

Es ist somit möglich, mit dem Zug nach Jesolo zu reisen. Achtung: Man muss von den Bahnhöfen aus, egal an welchem du ankommst, noch eine Strecke mit dem Taxi zurücklegen, um in die Unterkünfte zu kommen.

 

Das aktuelle Wetter in Jesolo und die beste Reisezeit

Das aktuelle Wetter in Jesolo kannst du hier an unserer Wetterkarte ablesen. Die beste Reisezeit ist für Jesolo prinzipiell von Mai bis Oktober. In diesen Monaten gibt es fast keinen Niederschlag und das Meerwasser erreicht bereits im Mai etwa 20 Grad.

Für alle, die einen richtigen Badeurlaub mit hohen Temperaturen und Sonnenschein wollen, eignen sich die Monate von Juni bis September am besten.

Im August erreicht Jesolo Höchstwerte von ca. 30 Grad. Im Winter wird es relativ kalt, mit einer Abkühlung auf teilweise unter 10 Grad.

 

Klima an der Adria

Jesolo, Italien

Tag Wetter Temperatur Wind Luftfeuchtigkeit Beschreibung
Donnerstag 30 Jun. Temp.: 27C° / 22C° Wind: 14 km/h Luftf.: 70% Leichter Regen
Freitag 01 Jul. Temp.: 27C° / 22C° Wind: 14 km/h Luftf.: 69% Mäßig bewölkt
Samstag 02 Jul. Temp.: 28C° / 20C° Wind: 20 km/h Luftf.: 60% Klarer Himmel
Sonntag 03 Jul. Temp.: 30C° / 22C° Wind: 19 km/h Luftf.: 55% Klarer Himmel
Montag 04 Jul. Temp.: 32C° / 23C° Wind: 14 km/h Luftf.: 46% Mäßig bewölkt
Dienstag 05 Jul. Temp.: 29C° / 23C° Wind: 27 km/h Luftf.: 54% Leichter Regen
Mittwoch 06 Jul. Temp.: 29C° / 20C° Wind: 38 km/h Luftf.: 51% Leichter Regen

Wie ist das Meer, Wasser und die Strandqualität des Lido di Jesolo?

strand-meer-obere-adria

Die Wasser- und Strandqualität des Lido di Jesolo ist ausgezeichnet. Der Jesolo Strand ist ein kilometerlanger Sandstrand, der für jedermann etwas zu bieten hat, ganz egal, ob du lieber lange Spaziergänge machst, einen Aperol Spritz in einer Strandbar schlürfen möchtest oder ein Eis essen willst – hier ist für jeden etwas dabei.

Natürlich fehlt es auch nicht an ausreichend Sanitäranlagen, Schirme und Liegen, die meist zum Privatstrand eines Hotels gehören, und damit schon im Preis inkludiert sind.Der Strand von Jesolo gilt als sehr sicher, vor allem auch für Kinder, da er sehr flach ins Wasser abfällt. Wer am Campingplatz oder in einer Ferienwohnung wohnt und einen Sonnenschirm und/oder Liege haben möchte, muss allerdings eventuell mit zusätzlichen Kosten rechnen. Am besten einfach nachfragen!

Entgegen so manchen Medienberichten bietet die Obere Adria eine sehr gute Wasserqualität, weswegen Jesolo seit fast 20 Jahren mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wird. An manchen Tagen können sich Quallen im Wasser aufhalten, diese sind allerdings harmlos und verschwinden meistens nach kurzer Zeit wieder. Quallen sind kein Symbol für schlechte Wasserqualität, sondern schlichtweg ein Bewohner des Mittelmeers.

Jesolo Urlaub für Familie und Kinder

Wie die meisten Orte an der italienischen Adria ist auch Jesolo bestens geeignet für einen Familienurlaub. Italien gilt schon lange als eines der kinderfreundlichsten Länder, was sich auch in Jesolo bemerkbar macht.

Zudem eignet sich der Lido di Jesolo als riesiger Sandkasten, wo Kinder unentwegt spielen und entdecken können. Der Jesolo Strand ist nicht nur Kinderwagen-tauglich, sondern fällt auch flach ins Wasser ab, sodass er perfekt für einen stressfreien Badeurlaub mit Kindern ist.

Ein weiterer Pluspunkt ist die kurze Fahrtdauer nach Jesolo, denn von Tirol aus erreicht man das Städtchen in wenigen Stunden, sodass sich auch ein Kurztrip lohnt.

Jesolo hat außerdem eine große Auswahl an kinderfreundlichen Ferienwohnungen, Hotels und Campingplätzen. Bei Pizza, Pasta und Eis in Jesolo steht also einem gelungenen Familienurlaub steht nichts im Weg!

Kulinarik in Jesolo - gutes Essen in Italien

Kulinarik in Jesolo

Die Kulinarik in Jesolo ist, wie im restlichen Italien, geprägt von wohlriechenden, frischen Kräutern wie Oregano, Rosmarin, Basilikum und Thymian, intensiven Olivenölen sowie leckerer Pizza und köstlichen Nudelgerichten.

Fischgerichte stehen in Jesolo ebenso auf jeder Speisekarte. Von Karpfen über Hecht und Forelle hin bis zu den klassischen Meeresfrüchten wie Muscheln, Scampi und Co.

Dazu kannst du in Jesolo einen der fruchtigen, heimischen Weine aus dem Anbaugebiet des östlichen Veneto genießen.

Camping in Jesolo – den passenden Campingplatz finden

Der Beliebtheitsgrad von Camping ist vor allem in den letzten Jahren gestiegen. Jesolo bietet dafür eine Vielzahl an verschiedenen Campingplätzen und sogar Glamping – Glamorous Camping – ist dort möglich. Weitere Plätze finden sich in Cavallino-Treporti.

Die Campingplätze von Jesolo sind umringt von saftigen Pinienwäldern und ermöglichen einen entspannten Urlaub inmitten der Natur. Nichtsdestotrotz ist die Innenstadt nicht weit entfernt und es kann am Abend gemütlich gebummelt und geshoppt werden.

Alle Campingplätze verfügen über Sanitäranlagen, manche stellen sogar Plätze für Mietcaravans oder Mobilheime zur Verfügung.

Ob riesige Camping-Anlagen wie dem Camping Village Mediterraneo oder aber einem kleineren, intimeren Campingplatz, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Was man in Jesolo besichtigen kann – Infos zu allen Aktivitäten

Neben den üblichen Aktivitäten wie im Meer baden, den Strand genießen und sich in einem der unzähligen Restaurants leckere italienische Küche zu gönnen, gibt es in und um Jesolo einige Optionen für spannende Aktivitäten.

Spaziergang zum Leuchtturm von Jesolo

Der Leuchtturm von Jesolo befindet sich an der Mündung des Sile und ist 48 Meter hoch. Vor allem in den Abendstunden bzw. bei Sonnenuntergang empfiehlt sich ein gemütlicher Spaziergang entlang des Jesolo Lido bis hin zum eindrucksvollen Leuchtturm.

Archäologische Stätten erkunden

Jesolo hat im Norden ein archäologisches Gebiet. Dort sind Mauerreste aus der Römerzeit zu finden, die vor allem für Geschichtsinteressierten ein Must-See sind. Am nördlichen Rand der Lagune von Venedig können die Überreste des Mittelalters bestaunt werden. Dort findet man nämlich den Torre Caligo, ein mittelalterlicher Turm, von dem heute nur noch wenige Teile erhalten sind.

Kultureller Ausflug in lokale Museen oder Galerien

Jesolo hat auch für kulturell Begeisterte einiges zu bieten. An einem lauen Nachmittag oder bei regnerischem Wetter haben Touristen die Möglichkeit, sich das städtische Naturkundemuseum, das Aquarium und Reptilarium oder das Militärmuseum Vidotto anzusehen.

Bootstouren

Von Jesolo aus sind einige Bootstouren möglich, beispielsweise zu den venezianischen Inseln Torcello, Burano oder Murano. 

Shopping in der längsten Fußgängerzone

Alle, die sich für italienische Mode interessieren, werden in Jesolo definitiv fündig. Die längste Fußgängerzone Europas beheimatet unzählige Geschäfte mit verschiedenen Waren und Produkten sowie unterschiedlichen Preisklassen.

Außerdem gibt es immer wieder Märkte, wie beispielsweise den Antiquitätenmarkt auf der Piazza Brescia.

Jesolo Urlaubstipps und Sehenswürdigkeiten für deinen Aufenthalt

Urlaub in Jesolo, an der Adria, bedeuten nicht nur Meer und Strand, es gibt auch zahlreiche Ausflugsmöglichkeiten, die du auf keinen Fall verpassen solltest. Hier haben wir dir des schönsten Sehenswürdigkeiten und Urlaubstipps für Jesolo zusammen gestellt.

Aqualandia – Caribe Bay

Der bekannte Wasserpark im Zentrum von Jesolo bietet dir eine Badelandschaft mit zahlreichen Rutschen und Attraktionen. Verschiedene Shows, ein Wellenbad und karibisches Flair werden dich begeistern.

Vom 1. Juni bis Mitte September ist der Park täglich von 10:00 – 18:00 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet für Erwachsene ca. € 34,00 und für Kinder ca. € 30,00.

New Jesolandia

Ein Besuch im Lunapark ist für einen Familienurlaub an der Adria schon fast Pflicht. Der Park liegt etwas außerhalb von Jesolo und ist vor allem für Familien mit kleineren Kindern einen Besuch wert.

Typische Jahrmarktattraktionen, wie ein Karussell oder ein Colorado Boat, sorgen für Abwechslung nach deinem Strandtag.

Caribbean Golf

Die Themen-Minigolf-Anlage mit 24 Loch, inmitten eines tropischen Gartens mit Wasserfällen und Piraten-Feeling, liegt direkt am Aqualandia Park.

Wenn du beide Parks am selben Tag besuchst, bekommst du einen ermäßigten Eintritt.

Tropicarium Park

Ein super Tipp, sollte das Wetter keinen Strandtag zulassen. Hier kann man verschiedene Reptilien, Schmetterlinge, Fische und Haie beobachten.

Eintrittspreis für Erwachsene ca. € 20,00 und für Kinder ca. € 15,00.

Sea Life

Ein guter Tipp bei Schlechtwetter ist ein Besuch im Sea Life. Eine faszinierende Unterwasserwelt mit bunten Fischen, Haien und anderen Meeresbewohnern. Zu bestimmten Zeiten kann man die Fütterung der Haie oder Rochen miterleben.

Eintritt ca. € 16,50 pro Person. Das Familienticket für 2 Erwachsene und 2 Kinder kostet ca. € 47,50

Riesenrad

Das „Wheel of Venice“ ist, mit seinen knapp 60 Metern, fast so hoch wie das berühmte Riesenrad in Wien. Genieße bei einer Fahrt den atemberaubenden Ausblick über die Laguna und bei klarer Sicht sogar bis nach Venedig.

Die Fahrt kostet für Erwachsene ca. € 10,00 und für Kinder ca. € 8,00.

Jolly Roger

Für die großen und kleinen Piraten empfehlen wir eine Tour mit der Jolly Roger. Auf einer kurzen Fahrt entlang der Küste, wo dann ein „Kampf“ mit einer feindlichen Galeone wartet, erlebt man spannende und unterhaltsame Spiele.

Du kannst in Badekleidung an Bord gehen, solltest den Sonnenschutz aber nicht vergessen!

Abfahrt Piazza Nember, Piazza Trento und Piazza Brescia. Tickets können direkt an Bord gekauft werden. Preis für Erwachsene liegt bei ca. € 16,00 und für Kinder bei ca. € 13,00.

Tagesausflug Venedig

Ein Klassiker eines jeden Adria Aufenthalts ist ein Tagesausflug in die Lagunenstadt Venedig. Von Jesolo aus erreicht man Venedig einfach mit Bus und Schiff.

Der Bus hält in Jesolo an verschiedenen Stellen und bringt dich zum Hafen Punta Sabbioni.

Von Punta Sabbioni geht die Fähre direkt nach Venedig Pieta. Das Kombiticket kostet ca. € 21,00 pro Person. Ab Punta Sabbioni hast du auch die Möglichkeit, die Inseln Burano, Torcello und Murano zu besuchen.

Andreas Kröll mit Sardinien Katalog

Unser Reiseprogramm für 2022

SARDINIEN 2022

Natur, Kultur & Tradition im schönsten Teil Italiens.

Bei uns findest du Individualreisen, Wanderreisen und Rundreisen sowie eine große Auswahl an Hotels und Appartements.

URLAUB & WELLNESS 2022

Sonne, Strand und noch viel mehr …

Wir bieten verschiedenste Badreisen, Kurzreisen und Wellnessreisen in Italien, Kroatien und Slowenien an.

STADT & LAND 2022

Erlebe die Welt aus allen Perspektiven

Unser Programm umfasst Reisen in ganz Europa. Ob Rundreise, Städtereise, verschiedenste Musikreisen oder auch Tagesfahrten.

FAQ – Alle Fragen und Antworten über Jesolo

Für was ist Jesolo bekannt?

Jesolo ist vor allem für seinen kilometerlangen, feinen Sandstrand, dem Lido di Jesolo bekannt. Dieser zeichnet sich nicht nur durch klares, sauberes Wasser aus, sondern auch durch die vielen Angebote. Liegen, Liegestühle und Sanitäranlagen sind am Lido di Jesolo genauso Standard wie Strandcafés, Restaurants, Bars und Obstverkäufer. Teilweise ist der Strand privatisiert und gehört zu Hotels, es gibt aber auch genügend Abschnitte, die frei genutzt werden können.

Hat Jesolo eine Altstadt?

Die Altstadt von Jesolo, Jesolo Paese, ist zu einem Fixpunkt für viele Jesolo-Touristen geworden – Geschäfte, Bars und Restaurants so weit das Auge reicht.

Vor allem der Wochenmarkt, der mit bunten Farben und großer Produktvielfalt begeistert, lockt viele Menschen an. Nach einem Bummel durch den Markt, lohnt sich ein Spaziergang am Flussufer des Sile, der durch die Stadt verläuft.

Jesolo Paese ist zudem ein beliebter Ausgangspunkt für etliche Ausflugsziele wie beispielsweise Venedig.

Wie ist das Meer in Jesolo?

Das Meer und die Wasserqualität in Jesolo ist ausgezeichnet. Dies beweist auch die Blaue Flagge, die Jesolo seit über 10 Jahren immer wieder erhält. Da der Strand flach ins Wasser abfällt, ist Lido di Jesolo bestens geeignet für Familien mit Kindern. Wie im Mittelmeer üblich, ist es in Jesolo möglich, dass ab und zu Quallen im Wasser sind. Diese sind jedoch unbedenklich und sind meistens in kürzester Zeit wieder weg.

Wo ist in Jesolo am meisten los?

Die gesamte Stadt Jesolo und der Lido di Jesolo sind in den Sommermonaten überaus gut besucht. Seit Jahrzehnten hält sich Jesolo als einer der beliebtesten Urlaubsorte von Deutschen und Österreichern. Am meisten ist auf der Einkaufsstraße los, da sich hier am Abend viele Touristen aufhalten, um zu bummeln, genießen und schlendern.

Was kann man in Jesolo bei Regen machen?

Regenwetter in Jesolo bedeutet auf keinen Fall Langeweilge – ganz im Gegenteil. An Regentagen bietet sich beispielsweise ein Besuch im Sea Life. Hier können Jung und Alt eine faszinierende Unterwasserwelt hautnah erleben und alle möglichen Meeresbewohner begutachten. An bestimmten Zeiten ist es sogar möglich, die Fütterung von Rochen oder Haien zu sehen. Auch shoppen ist immer eine gute Alternative in Jesolo. Jesolo hat eine 13 km lange Einkaufsstraße, wo sich unzählige Geschäfte, Restaurants und Bars finden lassen und auch eine Shopping-Mall ist vorhanden. Diese schützt nicht nur vor dem Regen, sondern bietet italienische Mode und Gerichte.

Was liegt gegenüber von Jesolo?

Im Westen von Jesolo liegt die Laguna Veneta. Im Osten liegt nach etwa 25 km die Stadt Caorle.

Wo ist das Zentrum von Jesolo?

Das Zentrum von Jesolo (Jesolo Centro) befindet sich beim sogenannten Piazza Marconi und erstreckt sich bis zum Piazza Aurora. Dort gibt es unzählige Restaurants, Bars und Geschäfte. Auch finden sich an dieser Straße Teile der 13 km langen Einkaufsstraße.

Wie heißt die Einkaufsstraße in Jesolo?

Die Einkaufsstraße in Jesolo ist eine 13 km lange Fußgängerzone, die am Piazza Primo Maggio beginnt und im Landesinneren, genauer gesagt am anderen Ende der Stadt, endet. Die Via Bafile ist der bekannteste Abschnitt der Einkaufsstraße in Jesolo.

Dort befinden sich fast 1.300 verschiedene Restaurants, Bars, Shops und Eisgeschäfte. Damit die Besucher ihren Shopping-Bummel ungestört und ohne Autos genießen können, wird die Einkaufsstraße von 20:00 bis 06:00 zur Fußgängerzone. Hier finden sich auch Straßenkünstler, verschiedene Licht- und Wasserspiele sowie Konzerte, Tanzvorstellungen und ähnliches.

Wann ist Saisonende in Jesolo?

Das Saisonende ist circa Ende September. Die Hauptsaison endet schon im August. Spätestens im Oktober ist auch die Nachsaison beendet und Jesolo wird ruhiger und einsamer. Denn wenn die Temperaturen langsam kühler werden und Badeurlaub damit keine Option mehr ist, ist die Besucheranzahl in Jesolo drastisch verringert.

Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.