Reisen in Covid-19-Zeiten
Fähre Sardinien Italien

FÄHRE SARDINIEN

Mit der Fähre nach Sardinien - Wichtige Infos für die Reise

Sardinien ist ganz bequem mit der Fähre zu erreichen. Die wichtigsten Abfahrtshäfen vom italienischen Festland aus zur zweitgrößten italienischen Insel sind Genua und Livorno.

Die wichtigsten Anfahrtshäfen auf Sardinien sind Porto Torres im Norden, Olbia und Golfo Aranci im Nordosten.

Überfahrten mit den Fähren Sardiniens werden von den unterschiedlichen Reedereien sowohl untertags als auch in der Nacht das ganze Jahr über angeboten. Es lohnt sich also, Angebote zu vergleichen und den besten Preis für Tickets zu entdecken.

Ticketpreise und Buchung der Fähre nach Sardinien

Was kostet eine Fähre nach Sardinien?

Die Preise für die Überfahrt mit der Fähre in den Norden Sardiniens nach Olbia, Porto Torres oder Golfo Aranci variieren je nach Reederei, Reisedatum, Abfahrtshafen und Fahrzeugkategorie. Am besten vergleichst du die Preise der Fähren an deinem geplanten Reisedatum und entscheidest dich dann für einen passenden Anbieter. Du möchtest exakte Informationen zu den tagesaktuellen Preisen erhalten? Wir vom Christophorus Team helfen dir gerne weiter!

Tarife

Je nach Fahrzeug erfolgt bei der Buchung eine eigene Kategorisierung nach Fahrzeughöhe, -breite und -länge. Beachte, dass Wohnmobile, Wohnwagen, Omnibusse und Transporter als Sonder-KFZ und dafür eigene Tarife gelten.

Tickets

Die Tickets für die Fähren nach Sardinien solltest du bereits im Vorhinein buchen! Es ist auch möglich, die Fahrscheine direkt am Hafen zu kaufen, dann sind die Plätze aber vor allem in der Hauptsaison meist schon ausverkauft. Und Sonderangebote ohnehin rar. Beachte auch, die Tagesfahrten sind von der Dauer her kürzer als die Nachtfahrten.

Check-In

Um einen reibungslosen Start in den Urlaub zu genießen, ist es wichtig ca. 90 Minuten vor Abfahrt mit dem Auto am Hafen zu sein. Der Check-In erfolgt direkt am Platz des Schiffes.

In unseren Christophorus-Reisebüros beraten wir dich zu den verschiedenen Linien, Angeboten und Tarifen. Gerne buchen wir auch die Tickets direkt für dich.

Mit der Fähre nach Sardinien – Wissenswertes

Dauer der Fahrt mit der Fähre nach Sardinien

Die Überfahrt mit der Fähre nach Sardinien beträgt zwischen 1 und 13 Stunden. Dabei ist die kürzeste Strecke von Bonifacio (Korsika) nach Santa Teres di Gallura (Sardinien), welche nur knapp eine Stunde dauert.

Wie lange dauert die Fahrt nach Sardinien? Ein Überblick

  • Toulon nach Sardinien – zwischen 8 und 11 Stunden
  • Genua nach Sardinien – zwischen 10 und 13 Stunden
  • Livorno nach Sardinien – zwischen 7 und 9 Stunden
  • Palermo nach Sardinien – ca. 11 Stunden
  • Civitavecchia nach Sardinien – zwischen 5 und 16 Stunden
  • Neapel nach Sardinien – ca. 13 Stunden

Kabinen

Solltest du eine nächtliche Überfahrt nach Sardinien planen, raten wir dir auf jeden Fall Kabinenplätze auf den Fähren zu buchen. Die Kabinen sind wahlweise mit 2 oder 4 Betten ausgestattet und entweder mit oder ohne Fenster. Alle Kabinen verfügen über Dusche und WC und verschaffen dir und deiner Familie einen privaten Rückzugsort.

Fähre Sardinien - Während der Fahrt in den Urlaub

Camping on Bord auf der Fähre nach Sardinien

“Camping on Board” bedeutet die Überfahrt im Wohnmobil zu verbringen. So genießt du und deine Reisebegleitung den Komfort deines Wohnwagens mit den Vorteilen eines Bordservices. Außerdem ermöglicht dieses beliebte Service, dass dein vierbeiniger Freund immer in deiner Gesellschaft bleibt.

“Camping on Bord” ist bei der Hinfahrt und Rückfahrt allerdings nur möglich, wenn das Fahrzeug als Wohnmobil oder Wohnwagen zugelassen ist. Autos, Lieferwagen und Kleinbusse sind davon ausgeschlossen.

Kulinarik auf der Fähre nach Sardinien

Für eine große Auswahl an köstlichen Speisen wird auf den Schiffen natürlich gesorgt. Man hat die Wahl zwischen à-la-carte-Restaurants, Selfservice Restaurants, Eisdielen, Cafés oder Snackbars – es ist bestimmt für jede und jeden der richtige Geschmack dabei!

Während der Fahrt

Aufhalten kannst du dich während der Fahrt sowohl auf oder unter Deck. Sitzgelegenheiten auf Deck bieten einen wunderbaren Ausblick bei Sonnenuntergang. Angenehme Sessel im Inneren des Schiffes sorgen ür eine entspannende Zeit, wenn die Temperaturen auf Deck sinken.

In der Regel gibt es auf den Schiffen einen Spielbereich für Kinder, sowie ein Schwimmbad, ein Kino, einen Shoppingbereich und eine Lounge.

Fähren nach Sardinien

Welches ist nun die beste Fähre nach Sardinien? Das ist abhängig von wo aus du starten möchtest, was dein Reiseziel auf Sardinien ist und natürlich an welchem Tag und Uhrzeit (wie auch Buchungsdatum) du die Überfahrt antreten möchtest. Es lohnt sich die Fährgesellschaften zu vergleichen. Um vom Festland nach Sardinien zu gelangen liegen für Urlauberinnen und Urlauber aus Deutschland oder Österreich die Abfahrtshäfen Livorno und Genua mit Sicherheit am besten.

Natürlich gibt es auch von anderen Inseln und Ländern im Mittelmeerraum aus gute Fährverbindungen, wie Elba, Korsika (Bastia), Sizilien, Frankreich (Marseille) und Spanien (Barcelona).

Von Livorno nach Sardinien

Livorno ist eine italienische Hafenstadt. Sie liegt in der Toskana, an der nördlichen Westküste Italiens. Die Stadt ist für den modernen Hafen, inklusive Anlegestelle für Kreuzfahrtschiffe, für die Festungen Fortezza Vecchia und die Meeresfrüchte bekannt. Als beliebter Treffpunkt der Stadt gilt die Uferpromenade mit Schachbrettpflaster, die Terrazza Mascagni.

Wenn du von Österreich nach Sardinien mit dem eigenen Auto, Motorrad oder dem Camper anreist, empfehlen wir den Fähren Hafen in Livorno. Die Anfahrt ist kürzer und der Hafen ist weniger überfüllt als in Genua.

Von Genua nach Sardinien

Die Hafenstadt Genua liegt in der nordwestlichen Region Ligurien. Bereits seit Jahrhunderten spielt Genua eine bedeutende Rolle im Seehandel. Die Altstadt Genuas ist durch enge Gassen, der romantischen Kathedrale San Lorenzo und Plätzen wie dem Piazza de Ferrari mit dem berühmten Springbrunnen gekennzeichnet.

Fährhäfen: Wo fährt die Fähre nach Sardinien ab?

Mögliche Fährhäfen, um vom Festland nach Sardinien zu kommen sind:

  • Toulon
  • Genua
  • Livorno
  • Palermo
  • Civitavecchia
  • Neapel
  • Palermo
  • Piombino

Je nach Fährreederei unterscheiden sich die Angebote des Abfahrthafens.

Fähren nach Sardinien

Grimaldi Lines

Mit den modernen Fähren von Grimaldi Lines kommst du in nur 6 bis 10 Stunden nach Sardinien. 

Die Abfahrtshäfen befinden sich in:

  • Livorno
  • Civitavecchia

Von den Abfahrtshäfen laufen die Fähren dann nach Olbia, Porto Torres, Arbatax und Cagliari aus. Informiere dich über aktuelle Angebote und Fahrpläne der Grimaldi Lines nach Sardinien.

Mit Corsica Sardinia Ferries nach Sardinien

Corsica Sardinia Ferries

In der Hochsaison bringen die modernen und schnellen Fast Cruise Ferries Urlauber zwischen 5 und 7 Stunden nach Sardinien. Außerdem bietet Corsica Sardinia Ferries die Möglichkeit am Hafen von Golfo Aranci von Bord zu gehen. Dieser liegt ca. 10 Kilometer nördlicher als Olbia und ermöglicht dir, dass du deinen Sardinien Urlaub stau- und stressfrei beginnen kannst.

Die Abfahrtshäfen der Corsica Sardinia Ferries befinden sich in:

  • Livorno
  • Savona
  • Toulon
  • Nizza

Weitere Anbieter von Fährüberfahrten sind Tirrenia, Moby Lines, GNV (Grandi Navi Veloci) wie auch Corsica Ferries.

Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.