1. Juni 2023
6 Min. Lesezeit

Die besten Strände auf Madeira – Sonnenbaden am Atlantik

Madeira, die portugiesische Insel im Atlantik, ist ein wahres Paradies für Reisende, die auf der Suche nach einer entspannten Auszeit und unvergesslichen Erlebnissen sind. Die atemberaubende Landschaft, das ganzjährig milde Klima und die charmanten Städte machen Madeira zu einem idealen Reiseziel für einen unvergesslichen Urlaub.

Sonnenbaden am Atlantik gehört zweifellos zu den Highlights bei einem Besuch auf Madeira. Die Insel lockt nicht nur mit ihrer beeindruckenden Natur und den zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, sondern auch mit ihren einzigartigen Stränden. Madeira Strände unterscheiden sich von anderen Urlaubszielen durch ihre Vielfalt und besonderen Eigenschaften. Aufgrund der vulkanischen Herkunft der Insel sind viele Strände von schwarzem Basaltsand geprägt, der ein einmaliges Ambiente für Sonnenanbeter bietet.

Trotzdem gibt es auch goldene Sandstrände wie den berühmten Calheta Strand, an dem feiner Sand aus Marokko importiert wurde. Egal ob du die natürliche Schönheit der schwarzen Sandstrände oder die entspannte Atmosphäre der helleren Strände bevorzugst, auf Madeira findest du genau das Richtige für einen erholsamen Strandtag.

Strand von Calheta

Luftaufnahme des wunderschönen Praia da Calheta, Madeira, Portugal

Der malerische Strand von Calheta liegt an der sonnigen Südwestküste Madeiras und ist ein beliebtes Ziel für Reisende, die das warme Klima und die idyllische Atmosphäre genießen möchten. Du erreichst den Strand bequem mit dem Auto oder Bus, indem du der Autobahn VR1 in Richtung Calheta folgst. Kostenlose Parkplätze sind in der Nähe des Strandes vorhanden.

Ad
Die besten Reiseziele im Juni Der Sommer ist da und du bist auf der Suche nach einem passenden Reiseziel? Hier haben wir einige Tipps für einen unvergesslichen Urlaub im Juni. Wähle zwischen Sonne, Strand und Meer in der Türkei, Teneriffa oder Griechenland oder entspanne dich bei einer Reise durch Norwegen. Jetzt neue Reiseziele entdecken

Der Strand von Calheta ist bekannt für seinen goldenen Sand und das ruhige, türkisfarbene Wasser. Die künstlich angelegte Bucht bietet einen geschützten Bereich, der ideal für Familien und Schwimmer ist. Hier kannst Du in der Regel ruhigere und wärmere Wasserbedingungen als an anderen Küstenabschnitten Madeiras vorfinden.

Calheta bietet eine Vielzahl von Einrichtungen und Aktivitäten für einen unvergesslichen Tag am Strand. Hier findest du Sonnenliegen und Sonnenschirme zum Mieten, öffentliche Toiletten und Duschen, sowie verschiedene Bars und Restaurants in der Nähe. Wassersportliebhaber können sich auf Aktivitäten wie Schnorcheln, Tauchen, Stand-Up-Paddling oder Bootsfahrten freuen.

Um den Strand von Calheta in vollen Zügen genießen zu können, empfiehlt es sich, frühzeitig anzureisen und einen Platz in der ersten Reihe zu ergattern. Achte auf den UV-Index und schütze dich mit ausreichend Sonnencreme und geeigneter Kleidung. Verpasse nicht die Gelegenheit, den nahegelegenen Jachthafen und das Zuckermuseum „Casa das Mudas“ zu besuchen, um Deinen Tag am Strand von Calheta abzurunden.

Praia da Ponta do Sol

Ponta do Sol am Nachmittag

Praia da Ponta do Sol, einer der schönsten Madeira Strände, liegt im Süden der Insel und ist etwa 20 Kilometer von der Hauptstadt Funchal entfernt. Du kannst den Strand bequem mit dem Auto oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen. Folge einfach der Schnellstraße VR1 in Richtung Westen und nimm die Ausfahrt 2 in Richtung Ponta do Sol. Der Strand befindet sich direkt im Zentrum des charmanten Küstenstädtchens.

Der Praia da Ponta do Sol ist ein kleiner, aber feiner Kiesstrand, der von beeindruckenden Klippen umgeben ist. Die Wasserbedingungen sind hier meist ruhig und klar, was ihn ideal zum Schwimmen und Schnorcheln macht. Da der Strand von Felsen geschützt ist, kannst du dich auf eine entspannte und windgeschützte Atmosphäre freuen.

Der Strand verfügt über alle notwendigen Einrichtungen, wie Duschen, Toiletten und Umkleidekabinen. Für dein leibliches Wohl sorgen mehrere Bars und Restaurants in der Nähe. Liegestühle und Sonnenschirme können vor Ort gemietet werden. Wassersportler kommen ebenfalls auf ihre Kosten, da hier zahlreiche Aktivitäten wie Tauchen, Kajakfahren und Stand-Up-Paddling angeboten werden.

Da Praia da Ponta do Sol aufgrund seiner Schönheit und guten Bedingungen sehr beliebt ist, kann es in den Sommermonaten etwas voller werden. Daher empfehlen wir dir, frühzeitig anzureisen, um einen guten Platz zu ergattern. Vergiss nicht, Sonnencreme und ausreichend Wasser mitzubringen, um einen unbeschwerten Sonnenbadetag am Atlantik zu genießen.

Praia Formosa: Entspannung und Abenteuer am Atlantik

Die traumhafte Praia Formosa ist einer der schönsten und größten Madeira Strände, der dich mit seinem beeindruckenden Panorama und feinem Kiesstrand verzaubern wird. Gelegen an der südwestlichen Küste von Funchal, ist dieser Strand leicht mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Kostenlose Parkplätze sind in der Nähe vorhanden und Buslinien wie die Nummer 1, 2 oder 4 bringen dich direkt dorthin.

Die Strand- und Wasserbedingungen sind ideal zum Sonnenbaden, Schwimmen und Schnorcheln. Die Wellen können manchmal kräftig sein, aber die Strömungen sind meist moderat, was den Strand auch für Familien mit Kindern attraktiv macht. An der kilometerlangen Promenade findest du zahlreiche Einrichtungen wie Restaurants, Cafés, Toiletten und Umkleidekabinen. Für Aktive gibt es hier die Möglichkeit zu Beachvolleyball, Surfen oder Stand-Up-Paddling.

Nutze die Gelegenheit, um die nahegelegenen Meerwasserschwimmbäder von Doca do Cavacas und die natürlichen Felsbecken von Ponta Gorda zu erkunden. Genieße außerdem den malerischen Küstenwanderweg, der Praia Formosa mit Câmara de Lobos verbindet. Mach dich auf den Weg und entdecke die beeindruckenden Klippen und die üppig grüne Umgebung. Praia Formosa ist der perfekte Ort, um die Schönheiten Madeiras zu genießen und unvergessliche Urlaubserinnerungen zu sammeln.

Praia do Garajau – Entdecke das Paradies auf Madeira

Die bezaubernde Praia do Garajau, einer der schönsten Madeira Strände, wartet darauf, von dir entdeckt zu werden. Gelegen an der Südküste Madeiras in der Nähe von Caniço, ist dieser idyllische Strand nur eine kurze Autofahrt von der Hauptstadt Funchal entfernt. Du kannst entweder den steilen Weg hinunterlaufen oder die Seilbahn nutzen, um direkt ans Meer zu gelangen.

Der schwarze Sandstrand und das kristallklare Wasser sind perfekt für ein erfrischendes Bad im Atlantik. Die Wasserbedingungen sind oft ruhig und somit ideal zum Schwimmen und Schnorcheln. Die faszinierende Unterwasserwelt bietet hervorragende Möglichkeiten zum Tauchen. Am Praia do Garajau findest du Einrichtungen wie Sonnenliegen, Schirme und ein gemütliches Strandcafé, um deinen Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten. Für diejenigen, die aktiv sein möchten, gibt es Möglichkeiten zum Stand-Up-Paddling oder Kajakfahren.

Ein paar Tipps für deinen Besuch: Da der Strand nicht übermäßig groß ist, empfehlen wir, frühzeitig anzureisen, um einen guten Platz zu ergattern, besonders in den Sommermonaten. Achte auf die Gezeiten, da bei Flut der Strandbereich begrenzt sein kann. Und vergiss nicht, deine Kamera mitzubringen, um die atemberaubende Landschaft und die unvergesslichen Erinnerungen festzuhalten. Genieße die Schönheit von Praia do Garajau und erlebe unvergessliche Momente am Atlantik!

Praia da Ribeira Brava – Ein Traumstrand auf Madeira

Praia da Ribeira Brava, einer der schönsten Madeira Strände, liegt an der Südküste der Insel, etwa 15 Kilometer westlich von Funchal. Die Anreise gestaltet sich unkompliziert: Mit dem Auto folgst du der Autobahn VR1 in Richtung Ribeira Brava und nimmst die Ausfahrt 2. Kostenlose Parkplätze findest du in der Nähe des Strandes. Alternativ kannst du auch den Bus von Funchal aus nehmen, der dich direkt zur Strandpromenade bringt.

Praia da Ribeira Brava bietet eine Mischung aus Kiesel- und Sandstrand, der zum Sonnenbaden am Atlantik einlädt. Das Wasser ist kristallklar und eignet sich hervorragend zum Schwimmen und Schnorcheln. Da die Wellen hier teilweise kräftig ausfallen können, ist Vorsicht geboten, besonders für ungeübte Schwimmer und Kinder.

Am Strand stehen dir Sonnenliegen und -schirme zur Verfügung. Zudem gibt es in der Umgebung zahlreiche Restaurants und Cafés, in denen du lokale Spezialitäten genießen kannst. Für Aktivurlauber werden in der Nähe Wassersportmöglichkeiten wie Tauchen, Stand-Up-Paddling oder Kajakfahren angeboten.

Es empfiehlt sich, Badeschuhe mitzubringen, um die Kieselsteine am Strand angenehmer zu bewältigen. Achte auch auf die wechselnden Gezeiten und Strömungen, bevor du ins Wasser gehst. Für einen entspannten Tag am Praia da Ribeira Brava solltest du zudem ausreichend Sonnencreme und eine Kopfbedeckung mitnehmen, um die Sonne in vollen Zügen genießen zu können.

Zusätzliche Tipps für einen gelungenen Strandurlaub auf Madeira

Die beste Reisezeit für einen unvergesslichen Strandurlaub auf Madeira ist von Mai bis Oktober, wenn das Wetter warm und sonnig ist und die Wassertemperaturen angenehm sind. Um sicherzustellen, dass du deinen Aufenthalt in vollen Zügen genießen kannst, solltest du einige Sicherheits- und Gesundheitstipps beachten. Achte auf ausreichenden Sonnenschutz, indem du regelmäßig Sonnencreme aufträgst und eine Kopfbedeckung trägst. Falls du im Atlantik schwimmen möchtest, informiere dich über mögliche Strömungen und befolge die Anweisungen der Rettungsschwimmer.

Als verantwortungsbewusster Reisender solltest du stets den Umweltschutz im Hinterkopf behalten. Nimm deinen Müll immer mit und hinterlasse die Strände so, wie du sie vorgefunden hast. Achte darauf, dass du keine empfindlichen Pflanzen oder Tiere störst und halte dich an die ausgewiesenen Wege. Wenn möglich, unterstütze lokale Geschäfte, indem du bei ihnen einkaufst oder ihre Dienstleistungen in Anspruch nimmst. So leistest du einen wertvollen Beitrag zur lokalen Wirtschaft und erhältst gleichzeitig authentische Einblicke in die Kultur Madeiras.

Mit diesen Tipps steht einem unvergesslichen und verantwortungsbewussten Strandurlaub auf der wunderschönen Insel Madeira nichts mehr im Wege.

Wo gibt es auf Madeira einen Sandstrand?

Auf Madeira gibt es Sandstrände in Calheta und Machico, die mit Sahara-Sand aufgeschüttet wurden und als goldene Madeira Strände bekannt sind. In Calheta wurde zudem ein künstlicher Sandstrand neben dem Hafen angelegt.

Kann man in Madeira im Meer baden?

Madeira bietet trotz ihrer felsigen Küste vielfältige Möglichkeiten zum Baden im Atlantik. Neben Stränden gibt es Leitern ins Meer und Naturschwimmbecken entlang der Küste für entspannten Badespaß.

Wann ist die beste Zeit nach Madeira zu reisen?

Die beste Zeit, um Madeira zu besuchen und die Strände zu genießen, ist von Mai bis Oktober, da das Wetter trocken und stabil ist. In der Regenzeit von November bis März sollten Reisende mit mehr Niederschlag rechnen, insbesondere im Januar und Februar.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

Madeira – Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen solltest
Eine Fahrt im Mont Blanc Express – wie ein Zug den Bergen trotzt
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.