25. April 2023
14 Min. Lesezeit

Strandurlaub Malta – diese Strände darfst du nicht verpassen

Malta ist eine wunderschöne Insel im Mittelmeer und ein beliebtes Reiseziel für Strandliebhaber. Mit seiner einzigartigen Küstenlandschaft bietet Malta zahlreiche Strände, die du nicht verpassen solltest. Egal ob du gerne schwimmst, schnorchelst oder einfach nur entspannen möchtest, hier wirst du garantiert den perfekten Strand finden.

Malta ist ein ideales Reiseziel für Strandliebhaber, da es eine Vielzahl von Stränden bietet, die unterschiedliche Bedürfnisse erfüllen. Es gibt ruhige Strände, die ideal zum Entspannen sind, sowie Strände mit aufregenden Wassersportmöglichkeiten. Einige Strände sind auch ideal zum Schnorcheln und Tauchen, um die bunte Unterwasserwelt zu erkunden.

Zu den bekanntesten Stränden Maltas gehören der Golden Bay, Mellieha Bay und St. George’s Bay. Jeder dieser Strände hat seinen eigenen Charme und bietet einzigartige Erfahrungen. Ob du eine einsame Bucht suchst oder lieber einen belebten Strand bevorzugst, Malta hat für jeden etwas zu bieten.

Also pack deine Badehose ein und entdecke die wunderschönen Strände von Malta!

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Die schönsten Sandstrände Maltas

Mellieha Bay (Ghadira) – der perfekte Sandstrand für dein Malta-Abenteuer

Luftaufnahme der berühmten Mellieha-Bucht auf der Insel Malta

Die Mellieha Bay, auch bekannt als Ghadira, ist einer der größten und schönsten Sandstrände Maltas. Seine malerische Kulisse und das glitzernde, türkisfarbene Wasser ziehen jedes Jahr unzählige Reisende an.

Was diesen Malta-Strand so besonders macht, ist sein flach abfallendes Ufer und der feine, goldene Sand, der sich sanft unter den Füßen anfühlt. Für Familien mit Kindern und Schwimmanfänger ist dieser Strand perfekt, da das seichte Wasser ein sicheres Badeerlebnis ermöglicht.

Zudem werden zahlreiche Wassersportmöglichkeiten wie Jetski, Windsurfen und Pedalbootfahren angeboten, sodass keine Langeweile aufkommt. Um am besten zu diesem traumhaften Strand zu gelangen, empfiehlt es sich, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen.

Die Buslinien 41, 42, 101 und 222 verbinden Mellieha Bay mit Valletta, Sliema und St. Julian’s, sodass du ganz bequem und günstig an dein Ziel kommst. Alternativ kannst du natürlich auch ein Auto mieten und den großzügigen Parkplatz am Strand nutzen.

Achtung: In den Sommermonaten kann es hier sehr voll werden, also plane am besten einen Besuch in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag ein, um die maltesische Sonne in vollen Zügen zu genießen.

Golden Bay – ein Traum aus Sand und Meer

Golden Bay Malta

Malta ist bekannt für seine wunderschönen Strände, doch einer sticht besonders hervor: die Golden Bay.

Dieser malerische Sandstrand ist ein echtes Highlight und sollte bei deinem Malta-Urlaub auf keinen Fall fehlen. Sein Name ist Programm, denn der feine, goldene Sand lädt zum Sonnenbaden und Verweilen ein. Die beeindruckenden Klippen, die den Strand umgeben, bieten nicht nur eine atemberaubende Kulisse, sondern schützen auch vor starken Winden und sorgen so für eine angenehme Atmosphäre.

Um zur Golden Bay zu gelangen, hast du mehrere Möglichkeiten. Wenn du mit dem Auto unterwegs bist, kannst du den Strand ganz bequem über die Hauptstraße erreichen, die direkt zum Parkplatz führt. Für umweltbewusste Reisende gibt es auch eine gute Busverbindung. Die Linie 223 oder 225 bringen dich direkt von St. Julian’s, Sliema oder Valletta zum Strand.

Da die Golden Bay sehr beliebt ist, empfehlen wir dir, frühzeitig dort anzukommen, um einen guten Platz zu ergattern.

Solltest du jedoch auf der Suche nach einem ruhigeren Plätzchen sein, kannst du entlang der Klippen spazieren und kleinere, abgeschiedene Buchten entdecken.

Egal wie du dich entscheidest, die Golden Bay ist ein unvergessliches Erlebnis!

Ghajn Tuffieha Bay – ein Traumstrand, den du nicht verpassen darfst

Ghajn Tuffeha, Malta – Schöner Sonnenuntergang am Strand von Ghajn Tuffieha an einem herrlichen Sommertag

Malta ist bekannt für seine malerischen Strände, doch einer der beeindruckendsten ist zweifellos die Ghajn Tuffieha Bay.

Dieser wunderschöne Sandstrand ist ein wahres Juwel und lockt mit seiner unberührten Schönheit. Umgeben von hohen Klippen und einer atemberaubenden Landschaft, bietet er ein einzigartiges Naturerlebnis, das du dir nicht entgehen lassen solltest. Der feine, goldene Sand des Strandes fühlt sich unter deinen Füßen wie Samt an und das kristallklare Wasser lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein.

Die beeindruckende Kulisse mit den schroffen Felsen und der üppigen Vegetation macht die Ghajn Tuffieha Bay zu einem unvergesslichen Ort. Was diesen Strand besonders auszeichnet, ist seine Abgeschiedenheit und Ruhe, fernab von den Touristenmassen.

Doch genau das macht ihn auch etwas schwerer zugänglich.

Um zur Ghajn Tuffieha Bay zu gelangen, musst du zunächst eine Treppe mit etwa 200 Stufen hinabsteigen. Obwohl der Abstieg etwas anstrengend sein kann, wirst du mit einem spektakulären Anblick und einem entspannten Tag am Strand belohnt.

Alternativ kannst du auch einen Bootsausflug zur Bucht buchen und so die Umgebung vom Wasser aus erkunden. Egal, für welche Variante du dich entscheidest, der Besuch der Ghajn Tuffieha Bay wird mit Sicherheit ein Highlight deiner Malta-Reise sein.

Paradise Bay: dein Traumstrand auf Malta

Paradise Bay auf der Halbinsel Marfa

Wenn du auf der Suche nach einem malerischen Malta-Strand bist, darfst du die Paradise Bay auf keinen Fall verpassen. Dieser idyllische Sandstrand liegt im Norden der Insel und besticht durch seine kristallklaren, türkisfarbenen Gewässer, die von imposanten Klippen umgeben sind. Hier kannst du nicht nur entspannen und die warme Mittelmeersonne genießen, sondern auch hervorragend schnorcheln und die faszinierende Unterwasserwelt erkunden.

Der feine, goldene Sand und das flach abfallende Ufer machen diesen Strand besonders familienfreundlich. Um zur Paradise Bay zu gelangen, empfiehlt es sich, ein Auto zu mieten, da die öffentlichen Verkehrsmittel in dieser Gegend eher spärlich sind. Fahre einfach in Richtung Cirkewwa, von wo aus die Fähren nach Gozo und Comino starten.

Kurz vor der Fährstation findest du einen Parkplatz und einen Fußweg, der dich direkt zum Strand führt. Alternativ kannst du auch den Bus 101 von Mellieha oder 222 von St. Julian’s nehmen, der jedoch seltener verkehrt. Plane also genügend Zeit ein, um dieses maltesische Paradies in vollen Zügen zu genießen.

Armier Bay: ein Traumstrand auf Malta

Luftaufnahme der Armier Bay

Wenn du auf der Suche nach einem wunderschönen Sandstrand auf Malta bist, darfst du die Armier Bay auf keinen Fall verpassen. Dieser malerische Strand im Norden der Insel, nahe der Ortschaft Mellieha, besticht durch seinen feinen, goldenen Sand und das kristallklare, türkisblaue Wasser.

Ein besonderes Highlight ist der atemberaubende Blick auf die vorgelagerten Inseln Comino und Gozo, die du bei gutem Wetter sogar von der Küste aus erkennen kannst.

Um zur Armier Bay zu gelangen, empfiehlt es sich, den öffentlichen Nahverkehr zu nutzen. Ab der Bushaltestelle „Adenau“ in Mellieha fährt der Bus 101 direkt zum Strand, wobei die Fahrt nur etwa 10 Minuten dauert. Alternativ kannst du auch ein Taxi oder einen Mietwagen wählen, jedoch solltest du beachten, dass die Parkplatzsituation in der Hochsaison etwas angespannt sein kann.

Egal, wie du dich entscheidest, die Armier Bay ist ein wahres Paradies für Sonnenanbeter und Wassersportler. Hier kannst du dich entspannen, im warmen Mittelmeer schwimmen oder sogar einen Schnorchelausflug unternehmen, um die faszinierende Unterwasserwelt der maltesischen Küste zu erkunden.

Little Armier Bay – ein verstecktes Juwel auf Malta

Der Sandstrand der Little Armier Bay ist ein wahrhaftiges Paradies für alle Reisenden, die auf der Suche nach einem idyllischen und weniger überlaufenen maltesischen Strand sind. Gelegen an der nordöstlichen Küste der Insel, zeichnet sich dieser Strand durch seinen feinen, goldenen Sand und das kristallklare, türkisblaue Wasser aus, das zum Baden und Schnorcheln einlädt.

Umgeben von malerischen Hügeln und atemberaubenden Ausblicken auf die Insel Comino, ist die Little Armier Bay der perfekte Ort, um sich zu entspannen und das mediterrane Lebensgefühl zu genießen. Um den malerischen Strand der Little Armier Bay zu erreichen, ist es am besten, ein Auto oder ein Quad zu mieten, um die kurvigen Straßen entlang der Küste zu erkunden.

Alternativ kannst du auch den öffentlichen Bus 101 nehmen, der dich von Mellieha oder Cirkewwa nach Armier bringt. Von der Bushaltestelle „Armier“ ist es dann nur noch ein kurzer Fußweg zum Strand. Beachte jedoch, dass der Bus nicht allzu häufig verkehrt, deshalb ist es empfehlenswert, sich im Voraus über die Fahrpläne zu informieren.

Tauche ein in die wunderbare Welt der Little Armier Bay und erlebe einen unvergesslichen Strandtag auf Malta!

Beliebte Felsenstrände auf Malta

St. Peter’s Pool – ein einzigartiges Naturjuwel auf Malta

St. Peter’s Pool in Delimara, Insel Malta – Natürlicher Pool

Der St. Peter’s Pool zählt definitiv zu den Stränden, die du auf deiner Malta-Reise nicht verpassen solltest. Dieser malerische Felsstrand besticht durch seine natürliche Schönheit und beeindruckenden Felsformationen, die von türkisfarbenem Wasser umgeben sind. Das kristallklare Meer lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein, während die flachen Felsplatten zum Sonnenbaden und Entspannen einladen. Die gewundenen Felsen bieten zudem zahlreiche natürliche Pools, die für ein erfrischendes Bad perfekt sind.

Um zum St. Peter’s Pool zu gelangen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Die einfachste ist, ein Auto zu mieten und von Marsaxlokk aus der Küste entlangzufahren. Dabei wirst du auf einige Schilder stoßen, die dich zum Parkplatz des St. Peter’s Pool führen. Von dort aus sind es nur noch wenige Gehminuten bis zum Strand. Alternativ kannst du auch von Marsaxlokk aus einen Spaziergang entlang der Küste unternehmen, der etwa 30 Minuten dauert.

Beachte jedoch, dass der Zugang zum St. Peter’s Pool etwas abgelegen ist und es keine öffentlichen Verkehrsmittel gibt, die direkt dorthin führen. Daher ist es ratsam, sich im Voraus über die beste Anreisemöglichkeit zu informieren und auf genügend Verpflegung sowie Sonnenschutz zu achten.

Sliema Beach – ein urbanes Paradies

Sliema Beach

Einer der Strände, die du auf deiner Malta-Reise keinesfalls verpassen solltest, ist der Sliema Beach. Dieser Strand liegt direkt an der beliebten Promenade von Sliema und besticht durch seine urbane Atmosphäre. Anstatt feinem Sand triffst du hier auf flache Felsplatten, die sich hervorragend zum Sonnenbaden eignen. Dank der zahlreichen Leitern, die ins kristallklare Wasser führen, ist der Einstieg ins Meer denkbar einfach. Zudem ist Sliema Beach bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt, was für eine lebhafte Stimmung sorgt.

Um zum Sliema Beach zu gelangen, stehen dir verschiedene Optionen zur Verfügung. Wenn du in der Hauptstadt Valletta untergebracht bist, kannst du bequem mit der Fähre übersetzen, die regelmäßig zwischen den beiden Orten verkehrt. Eine weitere Möglichkeit ist die Nutzung des öffentlichen Busnetzes. Busse fahren von verschiedenen Orten auf der Insel direkt nach Sliema und halten in unmittelbarer Nähe zum Strand. Falls du mit dem Auto unterwegs bist, empfehlen wir dir, den Parkplatz am Tigné Point zu nutzen, von dem aus es nur einen kurzen Fußweg zum Sliema Beach ist.

Genieße das besondere Flair dieses urbanen Strandes und lass dich von der maltesischen Lebensfreude anstecken!

Anchor Bay (Popeye Village) – ein zauberhafter Malta Strand

Popeye Village

Anchor Bay ist nicht nur ein wunderschöner Malta Strand, sondern auch die Heimat des berühmten Popeye Village, das als Filmkulisse für den gleichnamigen Film aus dem Jahr 1980 errichtet wurde. Die farbenfrohen, rustikalen Hütten und die idyllische Bucht bilden eine einzigartige Kulisse, die jeden Besucher in ihren Bann zieht. Umgeben von steilen Klippen und kristallklarem Wasser ist dieser Strand ein echter Geheimtipp für Reisende, die das Besondere suchen.

Umgeben von steilen Klippen und kristallklarem Wasser ist dieser Strand ein echter Geheimtipp für Reisende, die das Besondere suchen.

Um diesen malerischen Malta Strand zu erreichen, kannst du am besten mit dem Auto oder dem Bus fahren. Die Buslinien 101, 221 und 222 bringen dich von verschiedenen Orten der Insel in die Nähe des Strandes. Von der Bushaltestelle „Adenau“ sind es dann noch etwa 15 Minuten Fußweg bis zum Eingang des Popeye Village. Alternativ kannst du auch ein Bootstaxi von der nahegelegenen Mellieha Bay nehmen, das dich direkt zur Bucht bringt. Ein Besuch des Popeye Village ist auch für Familien empfehlenswert, da es neben dem Strand zahlreiche Attraktionen und Aktivitäten für Jung und Alt bietet.

Lass dich von der Magie dieses besonderen Ortes verzaubern und genieße einen unvergesslichen Tag am Anchor Bay!

Wied iz-Zurrieq (Blaue Grotte) – ein unvergessliches Erlebnis

Ein Blick auf das blaue Mittelmeer und die Blaue Grotte in Wied iz-Zurrieq, Malta

Wenn du auf Malta einen atemberaubenden Strand suchst, den du nicht verpassen darfst, ist Wied iz-Zurrieq – die Blaue Grotte – genau das Richtige für dich. Diese faszinierende Grotte, gelegen an der südwestlichen Küste der Insel, besticht durch ihre beeindruckenden Kalksteinformationen und das kristallklare, tiefblaue Wasser. Taucher und Schnorchler kommen hier voll auf ihre Kosten, denn die artenreiche Unterwasserwelt ist ein absolutes Highlight.

Um zur Blauen Grotte zu gelangen, empfiehlt es sich, ein Auto oder einen Roller zu mieten, da der Ort etwas abgelegen ist. Fahre in Richtung Żurrieq und folge der Beschilderung zum „Blue Grotto“. Ein kostenloser Parkplatz steht zur Verfügung. Alternativ kannst du auch den öffentlichen Bus Nr. 74 nehmen, der dich direkt zum Strand bringt.

Für das ultimative Erlebnis bietet sich eine Bootstour an, die dich in die beeindruckenden Höhlen führt und dir einen unvergleichlichen Blick auf die Schönheit der Blauen Grotte ermöglicht. Die Boote starten vom kleinen Hafen Wied iz-Zurrieq aus und die Touren finden täglich statt, sofern das Wetter mitspielt.

Lass dich verzaubern von diesem einzigartigen Schatz Maltas und genieße unvergessliche Momente an der Blauen Grotte!

Strände auf Gozo, Maltas Schwesterinsel

San Blas Bay – ein verstecktes Juwel auf Gozo

Der geheime Strand von Malta, die San Blas Bay auf der Insel Gozo. Er ist versteckt, schwer zugänglich, wenig besucht und atemberaubend schön

Wenn du nach einem idyllischen Malta Strand suchst, der fernab der Touristenmassen liegt, ist die San Blas Bay auf Gozo genau das Richtige für dich. Dieser malerische, von rotem Sand bedeckte Strand ist ein echtes Paradies für all jene, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen. Umgeben von steilen Klippen und üppiger Vegetation, bietet die San Blas Bay eine atemberaubende Kulisse für entspannte Stunden am Meer.

Um diesen versteckten Schatz zu erreichen, musst du dich auf eine etwas abenteuerliche Anreise einstellen. Von der Ortschaft Nadur aus führt eine schmale, steile Straße hinab zur Bucht. Da diese Straße für Autos oft gesperrt ist, empfiehlt es sich, zu Fuß oder mit dem Mountainbike den Weg zu wagen.

Alternativ kannst du auch den Shuttle-Service nutzen, der in der Hauptsaison regelmäßig zwischen Nadur und der San Blas Bay verkehrt. Dein Aufwand wird jedoch mit einem unvergesslichen Strandtag belohnt, an dem du die Schönheit Maltas in vollen Zügen genießen kannst.

Ramla Bay: ein Paradies auf Gozo

Blick auf die Ramla-Bucht von der Tal-Mixta-Höhle auf der Insel Gozo, Malta.

Die malerische Ramla Bay liegt auf der idyllischen Insel Gozo, Maltas kleiner Schwesterinsel. Dieser Malta Strand besticht durch seine beeindruckende, rote Sandküste und das kristallklare, türkisfarbene Wasser, das zum Schwimmen und Schnorcheln einlädt. Umgeben von grünen Hügeln und einer wilden, unberührten Natur, ist dieser Strand der perfekte Ort, um dem Alltagsstress zu entfliehen und in eine Welt purer Entspannung einzutauchen.

Um zur Ramla Bay zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Eine der einfachsten ist die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel. Vom Hafen von Mgarr auf Gozo, wo die Fähre aus Malta ankommt, kannst du den Bus Nr. 322 nehmen, der dich direkt zur Ramla Bay bringt. Eine weitere Möglichkeit ist die Anreise mit dem Auto oder dem Fahrrad, was dir mehr Flexibilität bietet, um andere Sehenswürdigkeiten auf Gozo zu erkunden.

Auch Wanderfreunde kommen auf ihre Kosten, denn der Strand ist über mehrere malerische Wanderwege erreichbar, die entlang der Küste und durch die typisch gozitanische Landschaft führen.

Egal, wie du dich entscheidest, die Reise zur Ramla Bay wird sicherlich ein unvergessliches Erlebnis auf deinem Malta-Urlaub.

Dahlet Qorrot: ein verstecktes Juwel auf Gozo

Malerischer Fischerhafen und Strand mit Blick auf das wunderschöne kristallklare azurblaue Mittelmeer in der Dahlet Qorrot Bay – Gozo, Malta

Wenn du auf der Suche nach einem malerischen und weniger überlaufenen Malta-Strand bist, darf Dahlet Qorrot auf der Insel Gozo auf keinen Fall auf deiner Liste fehlen. Gelegen an der Nordostküste Gozos, ist dieser kleine Strand ein wahres Paradies für alle, die Ruhe und Entspannung inmitten einer atemberaubenden Kulisse suchen. Dahlet Qorrot ist ein Kiesstrand, umgeben von beeindruckenden Klippen und kristallklarem Wasser – ideal zum Schwimmen, Schnorcheln und einfach die Seele baumeln lassen.

Um nach Dahlet Qorrot zu gelangen, kannst du entweder mit dem Auto oder dem öffentlichen Bus fahren. Mit dem Auto folge einfach den Schildern in Richtung Nadur und biege dann in Richtung San Blas ab. Nach etwa 10 Minuten Fahrt erreichst du den Strand. Wenn du den öffentlichen Verkehr bevorzugst, nimm den Bus 303 von Victoria, der Hauptstadt Gozos, und steige in Nadur um auf die Linie 303A, die dich direkt zum Strand bringt.

Beachte jedoch, dass der letzte Bus zurück nach Victoria relativ früh am Abend fährt, also plane deine Rückkehr entsprechend. Entdecke diesen verborgenen Schatz auf Gozo und erlebe einen unvergesslichen Tag am Dahlet Qorrot Strand!

Xlendi Bay – ein malerisches Kleinod auf Gozo

Die Stadt Xlendi ist einer der schönsten Orte der Insel Gozo

Wenn du auf der Suche nach einem idyllischen Malta-Strand bist, dann ist Xlendi Bay auf der Schwesterinsel Gozo genau das Richtige für dich. Umgeben von beeindruckenden Klippen und einer malerischen Bucht, bietet dieser kleine, aber feine Strandabschnitt eine einzigartige Kulisse für erholsame Stunden unter der warmen Mittelmeersonne.

Das Besondere an Xlendi Bay ist nicht nur seine atemberaubende Schönheit, sondern auch die Vielfalt an Aktivitäten, die du hier erleben kannst. Von Schwimmen und Schnorcheln in den klaren, türkisfarbenen Gewässern bis hin zu Wanderungen entlang der beeindruckenden Küstenpfade – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Um Xlendi Bay zu erreichen, kannst du entweder eine kurze Fährfahrt von der Hauptinsel Malta nach Gozo unternehmen und anschließend mit dem Bus oder Auto die etwa 3 Kilometer von der Inselhauptstadt Victoria aus zurücklegen.

Alternativ gibt es auch organisierte Bootstouren, die dich direkt zur Bucht bringen. Egal, für welche Variante du dich entscheidest, ein Besuch von Xlendi Bay sollte auf deiner Malta-Reise auf keinen Fall fehlen.

Strände auf Comino, der kleinsten bewohnten Insel des Archipels

Du träumst von malerischen Stränden und kristallklarem Wasser?

Dann darfst du die Insel Comino in Maltas Archipel nicht verpassen! Als kleinste bewohnte Insel des Archipels bietet Comino eine idyllische Kulisse und unberührte Natur, die dich begeistern wird. Um dorthin zu gelangen, kannst du eine Fähre von Malta oder Gozo nehmen, die normalerweise von Cirkewwa (Malta) und Mgarr (Gozo) ablegt.

Die Überfahrt dauert in der Regel etwa 25 Minuten und bietet dir die Möglichkeit, die atemberaubende Schönheit der Inselgruppe aus nächster Nähe zu erleben.

Blue Lagoon: das türkisblaue Paradies auf Comino

Die berühmte Blaue Lagune im Mittelmeer. Insel Comino, Malta.

Die Blue Lagoon auf Comino ist ohne Zweifel einer der beeindruckendsten Strände Maltas. Umgeben von faszinierenden Felsformationen und kristallklarem, türkisfarbenem Wasser, bietet dieser Malta Strand ein wahres Paradies für Reisende, die auf der Suche nach Entspannung und unvergesslichen Erlebnissen sind.

Die atemberaubende Schönheit und das einzigartige Flair der Blue Lagoon ziehen jedes Jahr zahlreiche Besucher an, die das warme Mittelmeerwasser genießen und die spektakuläre Unterwasserwelt beim Schnorcheln oder Tauchen erkunden möchten. Der Strand ist besonders für seine flachen Gewässer und weißen Sandbänke bekannt, die sich hervorragend zum Sonnenbaden eignen.

Aber die Blue Lagoon hat noch mehr zu bieten: Die kleine Insel Comino, auf der sie sich befindet, ist ein Naturschutzgebiet, das zahlreiche Wanderwege und malerische Aussichtspunkte bietet. Hier könnt ihr die atemberaubende Schönheit der maltesischen Landschaft hautnah erleben und unvergessliche Urlaubserinnerungen sammeln.

Der einzige Nachteil ist, dass der Strand während der Hauptsaison recht überfüllt sein kann, daher empfiehlt es sich, früh am Morgen oder außerhalb der Saison die Blue Lagoon zu besuchen.

Santa Marija Bay – ein echtes Paradies auf Comino

Panorama des kristallklaren blauen Wassers von Santa Maria Beach

Wenn du auf der Suche nach einem unvergesslichen Malta Strand-Erlebnis bist, solltest du unbedingt die Santa Marija Bay auf Comino besuchen. Dieser malerische Strand ist ein wahres Juwel und bietet eine perfekte Kombination aus kristallklarem Wasser, feinem, goldenem Sand und einer atemberaubenden Umgebung.

Santa Marija Bay ist der ideale Ort, um dem Trubel des Alltags zu entfliehen und unvergessliche Momente inmitten der Schönheit der Natur zu genießen. Das Besondere an Santa Marija Bay ist nicht nur die beeindruckende Landschaft, sondern auch die Tatsache, dass es sich um einen der weniger überlaufenen Strände Maltas handelt. Hier findest du Ruhe und Entspannung abseits der Touristenmassen.

Zudem ist die Bucht ein fantastischer Ort zum Schnorcheln und Tauchen, da das klare Wasser eine Vielzahl von Meerestieren und wunderschönen Korallenformationen beherbergt.

Wenn du Glück hast, kannst du sogar Meeresschildkröten beobachten!

Santa Marija Bay ist definitiv ein Malta Strand, den du nicht verpassen solltest – ein perfekter Ort, um die Schönheit und Gelassenheit der maltesischen Inselwelt zu erleben.

St. Nicholas Bay – ein verstecktes Juwel auf Comino

Wenn du auf der Suche nach dem perfekten Malta Strand bist, darfst du St. Nicholas Bay auf der kleinen Insel Comino nicht verpassen! Diese idyllische Bucht ist ein echtes Highlight und bietet alles, was das Strandliebhaber-Herz begehrt.

Der feine, helle Sandstrand lädt zum Sonnenbaden ein, während das kristallklare, türkisblaue Wasser zum Schwimmen und Schnorcheln verlockt. St. Nicholas Bay ist nicht nur für seine atemberaubende Schönheit bekannt, sondern auch für seine Abgeschiedenheit. Im Gegensatz zur berühmten und oft überfüllten Blue Lagoon, findest du hier eine ruhigere Atmosphäre, die perfekt für einen entspannten Strandtag ist. Umgeben von malerischen Felsformationen und einer beeindruckenden natürlichen Kulisse, bietet St. Nicholas Bay auch einzigartige Möglichkeiten für Fotografie-Enthusiasten.

Für ein unvergessliches Erlebnis solltest du unbedingt eine Bootstour entlang der Küste unternehmen, um die vielen versteckten Höhlen und Buchten zu erkunden.

Also, pack deine Badesachen und Kamera ein und lass dich von der Magie dieses besonderen Strandes verzaubern!

Tipps für einen gelungenen Strandurlaub auf Malta

Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub auf Malta liegt zwischen Mai und Oktober, wenn das Wetter warm und sonnig ist. Packe unbedingt ausreichend Strandzubehör ein, wie Sonnencreme, Sonnenbrille, Badeschuhe und einen Sonnenhut, um Dich vor der intensiven Sonneneinstrahlung zu schützen.

Achte auch auf mögliche Sicherheitshinweise und Badeverbote an den Stränden. Malta ist bekannt für seine gut ausgebauten öffentlichen Verkehrsmittel, die die Insel gut erschließen.

Nutze Busse und Fähren, um zu den verschiedenen Stränden zu gelangen. Parkmöglichkeiten sind oft begrenzt, daher empfiehlt sich die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

In der Nähe der Strände findest Du zahlreiche Strandbars und Restaurants, die lokale Spezialitäten und Erfrischungen anbieten. Wassersportmöglichkeiten wie Tauchen, Schnorcheln, Jetski und Windsurfen sind an vielen Stränden verfügbar. Erkundige Dich vor Ort nach Angeboten und Preisen.

Beachte bei der Nutzung von Wassersportangeboten und dem Besuch der Strände den Naturschutz und die Nachhaltigkeit. Vermeide das Hinterlassen von Müll und respektiere die lokale Flora und Fauna. So trägst Du dazu bei, dass Malta auch in Zukunft ein attraktives Reiseziel bleibt.

Ad
Die besten Reiseziele im Juli Der Juli ist der perfekte Monat, um dem Alltag zu entfliehen und in ein Abenteuer zu starten. Von Strandurlaub in Kroatien über Wanderungen im wilden Island bis hin zu erholsamen Tagen auf Mallorca oder Sardinien – wir haben die besten Tipps zusammengetragen! Jetzt neue Reiseziele entdecken

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

10 Tipps für einen außergewöhnlichen Roadtrip durch Italien
Malta Hotel – Unsere Lieblingshotels auf Malta
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.