7. Juni 2024
6 Min. Lesezeit

Inforeise Oman

Unsere Reise startete mit einem herzlichen Get-together in der Sky Lounge des Wiener Flughafens.
11 Reisebüromitarbeiter aus ganz Österreich und unsere sympathische Dertour Begleiterin werden eine spannende Rundreise im Oman verbringen.

Eine Reise zwischen Tradition und Moderne beginnt …

Mit Emirates ging es über Dubai nach Muscat. Ab München gibt es einen Direktflug mit Oman Air.

Ad
Die besten Reiseziele im Juli Der Juli ist der perfekte Monat, um dem Alltag zu entfliehen und in ein Abenteuer zu starten. Von Strandurlaub in Kroatien über Wanderungen im wilden Island bis hin zu erholsamen Tagen auf Mallorca oder Sardinien – wir haben die besten Tipps zusammengetragen! Jetzt neue Reiseziele entdecken

Etwas geschlaucht angekommen, durften wir uns erstmal im nahe dem Flughafen gelegenen Hotel Crown Plaza Muscat**** ausschlafen. Das Hotel eignet sich hervorragend für den Start oder Abschluss einer Rundreise. Es verfügt über komfortable Zimmer, sehr gutes Essen, einen großen, einladenden Pool und einen Privatstrand.

Im Anschluss ging es in das berühmte Hotel Al Bustan ******. Das als eines der schönsten Palasthotels der Welt geltende Hotel verbindet Traumstrand mit malerischer Gebirgslandschaft im Hintergrund und fasziniert mit seiner orientalischen Pracht. Bei einer Übernachtung konnten wir uns noch von den exklusiven Zimmern und dem exquisiten Essen selbst überzeugen.

Der nächste Tag startete mit einer Stadtführung durch die Hauptstadt Muscat:
wir bestaunten die Große Sultan Qaboos Moschee mit ihren sehenswerten Bogengängen und dem riesigen Kronleuchter mit Tausenden Swarovski-Kristallen.

Weiter ging es zum traditionellen Fischmarkt, dem traumhaften Al Alam Palast und dem Mutrah Souk, bei dem alle Weihrauch für daheim gekauft hatten.

Zum Mittagessen waren wir in dem erst zwei Jahre alten Jumairah Muscat Bay*****. eingeladen – ein luxuriöses Hideaway der ganz besonderen Art in traumhafter Lage zwischen den majestätischen Bergen des Al-Hajar-Gebirges und dem Golf von Oman.

Am frühen Nachmittag Weiterfahrt zum Shangri-La Barr Al Jissah Resort & Spa*****. Das große Resort in der Al- Jissah Bucht ist wie folgt aufgeteilt:

  • Al Waha für Familien- hier gibt es einen Lazy River
  • Al Bandar für alle Zielgruppen
  • Al Husn- Adults only

Hier ist das Abendessen auf einer der Terrassen während des Sonnenuntergangs über die schöne Bucht ein Genuss.

Nach einem hervorragenden Frühstück sind wir am nächsten Tag in die Geburtsstadt des Islams im Oman, Nizwa, aufgebrochen. Bekannt ist Nizwa für ihre Festung aus dem 17. Jahrhundert und dem wöchentlichen Freitagsmarkt, auf dem lautstark Rinder, Schafe und Ziegen angeboten werden. Beliebte Souvenirs sind handgemachte Tontöpfe und Silberschmuck.

Weiter geht es auf den Jabal Akhdar: die Kalksteinberge sind von rauem Gelände umgeben und liegen im Herzen des Gebirges Al Hajar im nordöstlichen Oman. Die Region erstreckt sich bis zum Saiq-Plateau und beherbergt üppige Wadis (Täler) und Terrassen, die eine ländliche Auszeit in der kühlen Bergluft versprechen. Duftende Damastrosen, Granatäpfel und Aprikosen wachsen hier in Hülle und Fülle und bescheren dem Ort seinen Namen: grüner Berg.

Gegen Mittag besichtigen wir eine Oase des Friedens in den Bergen und mein persönlicher Geheimtipp und Favorit der ganzen Reise:

Hotel Alila Jabal Akhbar*****. Spektakulär in 2.000 Meter über dem ‚Grand Canyon‘ des ‚Al Akhdar Gebirges‘ gelegen besticht das All-Suite-Boutique Hotel durch seine unvergleichliche Bauweise und den atemberaubenden Infinity Pool! Das erstklassige Resort eignet sich perfekt, um die unberührte Natur zu erkunden. Es gibt ein mannigfaltiges Freizeitprogramm von Herstellen eigener Crèmes, Yoga, Wellness bis hin zu geführten Bergtouren. Dieses Hotel ist prädestiniert für einen 2-3 tägigen Entspannungsaufenthalt während einer Rundreise.

Ebenso geeignet hierfür ist das Anantara Al Jabal Al Akhbar Resort*****. Im Infinity Pool mit Blick über das Al Hajar Gebirge oder auf der eigenen Terrasse mit Canyon Blick lässt es sich herrlich relaxen und die schöne Reise Revue passieren.

Voller atemberaubender Eindrücke machten wir uns am nächsten Tag auf in Richtung Wadi Bani Khalid, einem der spektakulärsten Wadis im Oman mit glasklarem Wasser.

Nächster Stopp ist die Wüste Wahiba Sands. Die 12.500 m2 große Wüste mit teilweise 200m hohen Dünen erstreckt sich im Osten Omans und bietet sensationelle Fotomotive.

Zum Mittagessen waren wir im Desert Nights Resort**** eingeladen. Bei Fladenbrot, Hummus und anderen omanischen Köstlichkeiten konnten wir uns mal wieder von der Gastfreundschaft der Omanis überzeugen. Inmitten der Wüste, ca. 11 Km von der Hauptstraße entfernt, kann man hier hautnah die einzigartige Atmosphäre der Wahiba Sands erleben. Hervorzuheben sind die Poolvillen mit Zeltdächern, die einen Abstecher in der Wüste sehr besonders machen.

Anschließende Weiterfahrt zu unserem Übernachtungshotel  Arabian Nights Resort****. Versteckt, von Dünen umgeben, ist das außergewöhnliche Resort ein Teil der Wüstenlandschaft. Nach einer Fahrt auf die Dünen zum Sundowner haben wir das kühle Bad im Pool unter dem Sternenhimmel sehr genossen.

Unser letzter Tag stand noch ganz im Zeichen der Superlative.

Erst besuchten wir das 2018 erbaute Kempinski Hotel Muscat*****. Das moderne Hotel ist inmitten des neuen, gehobenen, nach seiner Wellenform benannten Wohngebiets „ Al Mouj“ gelegen. Paare und Familien schätzen besonders den angrenzenden Strand und die Nähe zur Marina und den Geschäften.

Im Anschluss ging es in unser letztes Übernachtungshotel  The Chedi***** – das Luxusresort fasziniert durch die Verbindung traditioneller omanischer Architektur mit edlem asiatischen Zen-Stil in wunderschöner Gartenanlage. Hier findet man auch den längsten Pool Südostasiens mit 103 m Länge.


Eine wunderschöne, interessante und inspirierende Reise geht leider zu Ende.

Aber als kleinen Hoffnungsschimmer für mich kann ich schon sagen, dass ich auf alle Fälle in dieses faszinierende, gastfreundliche Land zurückkehren werde.

Jetzt freue ich mich, meine neuen Eindrücke an meine Kunden weitergeben zu können.

Die beste Reisezeit ist übrigens zwischen Oktober und April – es bietet sich also hervorragend für die Herbst- und Osterferien an.

Wenn nur die Hauptstadt besucht werden soll, ist es auch in den Weihnachtsferien möglich- das Gebirge ist in dieser Zeit etwas zu kühl.

Liebe Grüße

Eure mobile Reiseberaterin
Eva Gugglberger

Ad
Die besten Reiseziele im August Der Sommer ist in seiner vollen Pracht und du hast noch kein Reiseziel für den August gefunden? Dann lass dich von uns inspirieren und entdecke die schönsten Orte für deinen Sommerurlaub! Wir stellen dir 4 Tipps vor, die sich hervorragend für einen August-Urlaub eignen: Bali, Portugal, Fuerteventura und Madeira. Jetzt neue Reiseziele entdecken

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

Infotour Epirus & Lefkas
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.