Tauchen auf Mallorca - alles, was du darüber wissen musst
27. August 2023
7 Min. Lesezeit

Tauchen auf Mallorca – alles, was du darüber wissen musst

Willkommen in der faszinierenden Unterwasserwelt Mallorcas! Du planst einen Urlaub auf der wunderschönen Insel und möchtest die Gelegenheit nutzen, um zu tauchen? Gut, dass du hier bist! In diesem Artikel erfährst du alles Wichtige rund ums Tauchen auf Mallorca. Vom Warum über den Was und Wo, bis hin zu den besten Tipps und Tricks – wir haben alle Informationen für dich zusammengetragen.

Mach dich bereit für ein unvergessliches Abenteuer unter der Meeresoberfläche!

Besten Tauchspots auf Mallorca

Auf der Suche nach dem perfekten Taucherlebnis? Mallorca bietet eine Vielzahl von Tauchspots, die jeden Taucher begeistern. Zu den Top-Spots gehört das Marine Reservat an der Isla del Toro mit seiner beeindruckenden Unterwasserlandschaft und vielfältigem Meeresleben. Es ist ideal für Anfänger und Fortgeschrittene.

Ein weiterer faszinierender Spot ist die Höhle von Cova de Cala Blava, die für ihre unglaubliche Unterwasserhöhle bekannt ist. Sie bietet atemberaubende Ausblicke, aber beachte, dass sie mehr Erfahrung erfordert. Auch die Cuevas del Drach, eine Reihe von vier großen Höhlen, ist ein unvergesslicher Tauchspot. Sie sind gefüllt mit wunderschönen Stalaktiten und Stalagmiten, die ein beeindruckendes Schauspiel bieten.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Egal, ob du ein erfahrener Taucher oder ein Neuling bist, das Tauchen auf Mallorca bietet dir ein unvergessliches Erlebnis.

Marine Reserves of Mallorca

Marine Reserves of Mallorca - der perfekte Tauchurlaub
Marine Reserves of Mallorca

Die Meeresschutzgebiete von Mallorca sind ein wahres Paradies für jeden Taucher. Hier findest du eine Vielfalt an Tauchspots, die für jeden Geschmack und jedes Erfahrungslevel etwas zu bieten haben. Besonders erwähnenswert ist das Naturschutzgebiet rund um die Insel Cabrera. Es ist bekannt für seine reiche Meeresflora und -fauna, glasklares Wasser und spektakuläre Unterwasserlandschaften mit Höhlen und Schiffswracks.

Um zu den Tauchspots zu gelangen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Viele Tauchschulen bieten Bootsfahrten zu den besten Spots an und stellen die notwendige Ausrüstung zur Verfügung. Alternativ kannst du auch einen Mietwagen nehmen und zu den Küstenstellen fahren, die Zugang zu den Tauchspots bieten. Denke daran, dass einige Bereiche, wie das Reservat Cabrera, spezielle Genehmigungen erfordern, die du im Voraus beantragen musst.

El Toro Marine Reserve

El Toro Marine Reserve - Tauchurlaub auf Mallorca
El Toro Marine Reserve

Das El Toro Meeresschutzgebiet ist ein Muss für jeden, der das Tauchen auf Mallorca plant. Dieser Tauchspot zeichnet sich durch seine beeindruckende Unterwasserlandschaft aus, die von zahlreichen Höhlen, Tunneln und Felsformationen geprägt ist. Die artenreiche Meereswelt, darunter Barrakudas, Zackenbarsche, Muränen und manchmal sogar Mondfische und Adlerrochen, macht jeden Tauchgang zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Erreichbar ist das El Toro Marine Reserve nur per Boot. Eine Vielzahl von Tauchbasen auf Mallorca bietet regelmäßige Ausflüge zu diesem Spot an. Es wird empfohlen, im Voraus zu buchen, da die Plätze aufgrund der Beliebtheit des Spots oft schnell vergeben sind. Tauche ein in die faszinierende Unterwasserwelt von Mallorca und entdecke das El Toro Marine Reserve!

Cabrera National Park

Der Cabrera Nationalpark ist ein wahres Paradies für Taucher und einer der beeindruckendsten Tauchplätze Mallorcas. Das Besondere an diesem Ort ist die außergewöhnliche Vielfalt an Meeresleben, die du hier entdecken kannst. Dank des strengen Schutzes bietet der Park eine Fülle von bunten Fischen, Korallen und sogar gelegentlich Delfinen. Die klaren, blauen Gewässer und die atemberaubenden Unterwasserszenen machen das Tauchen in Mallorca zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Um zum Cabrera Nationalpark zu gelangen, musst du eine Bootsfahrt von Colonia de Sant Jordi aus organisieren. Bitte beachte, dass du vorab eine Genehmigung erhalten musst, um in diesem geschützten Gebiet tauchen zu können. Dies ist ein notwendiger Schritt, um die natürliche Schönheit von Cabrera zu bewahren und sicherzustellen, dass zukünftige Generationen das gleiche einzigartige Erlebnis genießen können.

Palma Bay Wrecks

Die Unterwasserwelt von Mallorca bietet eine Vielzahl von beeindruckenden Tauchspots und einer der besonders bemerkenswerten ist sicherlich die „Palma Bay Wrecks“. Dieser Tauchspot ist bekannt für seine vier gesunkenen Schiffswracks, die in einer Tiefe von 20 bis 30 Metern liegen. Sie bieten eine einzigartige Kulisse für Taucher und dienen als Lebensraum für eine Vielzahl von Meeresbewohnern wie Zackenbarschen, Muränen und Oktopussen.

Um zu den „Palma Bay Wrecks“ zu gelangen, kannst du eine der vielen Tauchschulen in Palma de Mallorca aufsuchen, die Ausflüge zu diesem Spot anbieten. Normalerweise beinhaltet das Angebot einen Bootstransfer, Tauchausrüstung und eine Einführung in die Besonderheiten des Tauchspots. Also, pack deine Taucherbrille ein und entdecke beim Tauchen auf Mallorca die faszinierende Welt unter der Meeresoberfläche.

Isla del Sec

Isla del Sec
Isla del Sec

Die Isla del Sec, ein verstecktes Juwel unter den Tauchspots auf Mallorca, verspricht atemberaubende Unterwassererlebnisse. Was diesen Spot besonders auszeichnet, ist die Vielfalt und Fülle an Meeresleben, die dort zu finden ist, darunter farbenfrohe Riffe, exotische Fische und geheimnisvolle Höhlen, die nur darauf warten, erkundet zu werden. Besonders faszinierend ist die Möglichkeit, in den schroffen Unterwasserlandschaften versunkene Schiffswracks zu entdecken, was das Tauchen hier zu einem echten Abenteuer macht.

Um zur Isla del Sec zu gelangen, kannst du eine Bootsfahrt ab der nahegelegenen Stadt Palma buchen. Viele Tauchshops bieten Touren zu diesem Spot an, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher geeignet sind. Plane deine Reise im Voraus, um sicherzustellen, dass du diesen einzigartigen Tauchspot auf Mallorca nicht verpasst.

Sicherheit beim Tauchen

Beim Tauchen auf Mallorca sind einige grundlegende Sicherheitsregeln unerlässlich. Zunächst einmal ist es wichtig, dass du eine gültige Tauchlizenz besitzt und stets die Begleitung eines erfahrenen Tauchguides sicherstellst. Dieser kennt die Gewässer und kann dich auf potenzielle Gefahren hinweisen. Achte zudem immer auf deine Ausrüstung. Sie sollte in einwandfreiem Zustand sein und regelmäßig gewartet werden.

Mallorca bietet eine Vielzahl von Tauchplätzen, von ruhigen, geschützten Buchten bis hin zu aufregenden Tiefseetauchgängen. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass einige Gebiete starke Strömungen haben können. Informiere dich daher vor jedem Tauchgang über die aktuellen Bedingungen und wähle den Tauchplatz entsprechend deiner Erfahrung und Komfortzone.

Zudem ist es ratsam, die lokalen Meerestiere und ihre Gewohnheiten zu kennen, um unerwünschte Begegnungen zu vermeiden. Tauchen auf Mallorca kann ein unvergessliches Erlebnis sein, wenn du die Sicherheitsregeln beachtest.

Tauchschulen und -kurse auf Mallorca

Hier findest du eine beeindruckende Auswahl an Tauchschulen, die Kurse für alle Erfahrungsstufen anbieten. Ob Anfänger, Fortgeschrittener oder Profi, jeder findet den passenden Tauchkurs. Während einige Schulen sich auf PADI-Kurse spezialisieren, bieten andere SSI oder CMAS Kurse an.

Ein Vergleich der Tauchkurse kann helfen, den für dich passenden Kurs zu finden – berücksichtige dabei die Lehrmethoden, die Tauchorte und natürlich auch die Kosten.

Tauchschulen und -kurse auf Mallorca

Wenn du eine Tauchschule auf Mallorca auswählst, solltest du auf die Qualität der Ausrüstung, die Erfahrung der Tauchlehrer und die Sicherheitsstandards achten. Ein guter Tipp ist, Bewertungen und Erfahrungsberichte anderer Taucher zu lesen. So kannst du sicherstellen, dass du eine fundierte Entscheidung triffst und das Beste aus deinem Tauchabenteuer auf Mallorca herausholst.

Planung eines Tauchurlaubs auf Mallorca

Die beste Reisezeit für deinen Tauchurlaub auf Mallorca ist von Mai bis Oktober, wenn das Wasser angenehm warm ist und die Sicht unter Wasser bis zu 30 Meter beträgt. Bei der Ausrüstung für das Tauchen auf Mallorca solltest du auf jeden Fall eine gute Tauchermaske, Flossen und einen Neoprenanzug einpacken. Als Anfänger kannst du die restliche Ausrüstung wie Tauchflaschen und Atemregler vor Ort leihen.

Bei der Reiseplanung ist es empfehlenswert, im Voraus zu buchen, um dir deinen Platz bei einer Tauchschule zu sichern. Viele Anbieter bieten auch Kurse für Anfänger an, sodass du auch ohne Vorkenntnisse in das Abenteuer Tauchen Mallorca eintauchen kannst. Achte bei der Wahl deiner Tauchschule auf Zertifizierungen wie PADI oder SSI, um sicherzustellen, dass du eine qualitativ hochwertige Ausbildung erhältst.

Tipps und Hinweise für das Tauchen auf Mallorca

 Ideal zum Tauchen sind die Monate zwischen Mai und Oktober. Das Wasser ist dann am wärmsten, mit Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius, und bietet eine Sichtweite von bis zu 30 Metern. Allerdings kann es in der Hochsaison, von Juli bis August, auch recht voll werden.

Beim Tauchen auf Mallorca solltest du einige Dinge beachten. Zunächst einmal ist es wichtig, dass du einen gültigen Tauchschein hast. Dieser ist zwingend notwendig, um die Unterwasserwelt Mallorcas zu erkunden. Achte auch auf die örtlichen Vorschriften und respektiere die Unterwasserwelt. Das bedeutet, nichts zu berühren oder mitzunehmen. Schließlich ist die Sicherheit das Wichtigste: Stelle sicher, dass deine Ausrüstung in gutem Zustand ist und du genügend Erfahrung für die geplanten Tauchgänge hast. Ein erfahrener Tauchguide kann dabei sehr hilfreich sein.

Fazit

Unter der glitzernden Oberfläche des Mittelmeers verbirgt Mallorca eine faszinierende Unterwasserwelt, die nur darauf wartet, von dir entdeckt zu werden. Tauchen auf Mallorca bietet dir die Möglichkeit, eine Vielzahl von Meereslebewesen, beeindruckende Höhlenformationen und historische Schiffswracks zu erkunden. Die Insel beherbergt zahlreiche Tauchschulen, die Kurse für alle Erfahrungsstufen anbieten, sodass sowohl Anfänger als auch erfahrene Taucher voll auf ihre Kosten kommen. Die hervorragende Wasserqualität und die angenehmen Temperaturen machen das Tauchen auf Mallorca zu einem ganzjährigen Vergnügen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Mallorca aufgrund der vielfältigen Tauchmöglichkeiten, der hervorragenden Infrastruktur für Taucher und der atemberaubenden Unterwasserlandschaft eine ideale Tauchdestination ist. Egal, ob du nach einem entspannten Urlaub voller neuer Erfahrungen suchst oder deine Tauchfähigkeiten auf die nächste Stufe heben möchtest – Mallorca wird dich nicht enttäuschen.

Wo kann man am besten Schnorcheln auf Mallorca?

Mallorca, die beliebte spanische Insel, bietet zahlreiche hervorragende Orte zum Schnorcheln. Einer der besten Orte zum Tauchen auf Mallorca ist die Bucht von Palma. Hier findest du eine beeindruckende Vielfalt an Meeresleben. Ein weiterer Ort ist die Cala Gran in Cala d’Or, die für ihre klaren Gewässer und farbenfrohen Fischschwärme bekannt ist. Wer abgelegene Orte bevorzugt, sollte die unbewohnte Insel Cabrera besuchen, die ein geschütztes Marinegebiet ist und eine beeindruckende Unterwasserwelt bietet. Egal wie du dich entscheidest, Mallorca wird dich mit seiner Schönheit und Fülle an marinem Leben begeistern.

Wo kann man in Spanien am besten tauchen?

Wenn du in Spanien tauchen möchtest, ist Mallorca eine der besten Optionen. Die Insel bietet eine Vielzahl von Tauchplätzen, die sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Taucher geeignet sind. Die Unterwasserlandschaft ist reich an Meeresleben, beeindruckenden Höhlen und historischen Schiffswracks. Von der Bucht von Palma bis zum Marine Reservat an der Nordostküste, das Tauchen auf Mallorca wird dich mit seiner Vielfalt und Schönheit begeistern. Also pack deine Tauchausrüstung ein, Mallorca erwartet dich für dein nächstes Unterwasserabenteuer.

Wo kann man am Mittelmeer gut tauchen?

Eine der besten Orte zum Tauchen im Mittelmeer ist zweifellos Mallorca. Mit seiner faszinierenden Unterwasserwelt, kristallklarem Wasser und einer Vielzahl von Tauchplätzen bietet die Insel ideale Bedingungen für Tauchbegeisterte. Insbesondere die Ostküste Mallorcas ist für ihre beeindruckenden Tauchspots bekannt. Höhlen wie die „Cova de sa Gleda“ oder das Wrack der „Cala Figuera“ sind nur einige Beispiele für das, was dich unter Wasser erwartet. Egal, ob du Anfänger oder erfahrener Taucher bist, Tauchen auf Mallorca ist ein unvergessliches Erlebnis.

Was kostet ein Tauchschein auf Mallorca?

Die Kosten für einen Tauchschein auf Mallorca können variieren, abhängig von der Art des Scheins und der Tauchschule, die du wählst. Ein Open-Water-Diver-Kurs, der für Anfänger gedacht ist und dich bis zu 18 Meter tief tauchen lässt, kostet in der Regel zwischen 400 und 500 Euro. Diese Kosten beinhalten meistens die Theorie- und Praxisstunden, das Lernmaterial und die Leihausrüstung. Manchmal sind sogar ein paar Tauchgänge im offenen Wasser enthalten. Es ist immer ratsam, die Preise und Leistungen verschiedener Tauchschulen zu vergleichen, bevor du dich entscheidest. Denke daran, dass eine gute Ausbildung und Sicherheit beim Tauchen an erster Stelle stehen sollten.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

UNIQUE   MOMENTS   „FORTE   VILLAGE“   SARDINIEN
Monte Carlo – die besten Highlights und Reisetipps
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.