Norwegen Roadtrip – mit diesen Tipps malerische Kulissen entdecken

Norwegen, das Land der Fjorde, Berge und atemberaubenden Naturkulissen, ist ein Traumziel für jeden Roadtrip-Liebhaber. Ein Roadtrip durch Norwegen bietet dir die einzigartige Möglichkeit, die beeindruckenden Landschaften und die Vielfalt des Landes in deinem eigenen Tempo zu entdecken. Die gut ausgebaute Infrastruktur und die zahlreichen landschaftlich reizvollen Routen machen Norwegen zum idealen Ort für ein unvergessliches Abenteuer auf vier Rädern.

Die beste Reisezeit für einen Roadtrip in Norwegen ist von Mai bis September, wenn die Tage lang und die Temperaturen angenehm sind. In dieser Zeit erwarten dich farbenfrohe Blumenwiesen, schmelzende Gletscher und lebhafte Städte. Eine gute Vorbereitung und Planung sind unerlässlich, um das Beste aus deinem Roadtrip herauszuholen.

Informiere dich vorab über die Route, die du fahren möchtest, und plane genügend Zeit für spontane Stopps und Erkundungen ein. Achte darauf, dein Fahrzeug vor der Reise gründlich zu überprüfen und die notwendigen Versicherungen abzuschließen. Campingplätze und Unterkünfte können in der Hochsaison schnell ausgebucht sein, daher empfiehlt es sich, im Voraus zu buchen.

Und zu guter Letzt: Packe wetterfeste Kleidung ein, denn das Wetter in Norwegen kann schnell wechseln. Mit diesen Tipps bist du bestens gerüstet, um die malerischen Kulissen Norwegens auf deinem Roadtrip zu entdecken.

Ad

Unser Reiseprogramm 2024

Bei uns findest du Individualreisen, Wanderreisen und Rundreisen sowie eine große Auswahl an Hotels und Appartements.

Mehr Informationen

1. Die Atlantikstraße

Atlantische Straße in Norwegen Storseisundet Brücke

Ein Roadtrip durch Norwegen wäre nicht vollständig ohne die berühmte Atlantikstraße, die sich über eine Länge von 8,3 Kilometern entlang der malerischen Küste erstreckt. Diese beeindruckende Strecke verbindet die Inseln Averøy und Eide und bietet Reisenden atemberaubende Aussichten auf die umliegenden Fjorde, Berge und das offene Meer.

Die Atlantikstraße besteht aus acht beeindruckenden Brücken, von denen die Storseisundet-Brücke mit ihrer einzigartigen Konstruktion und den spektakulären Aussichtspunkten das Highlight darstellt. Halte an den verschiedenen Aussichtspunkten entlang der Route, um die Schönheit der norwegischen Natur in vollen Zügen zu genießen und unvergessliche Fotos zu schießen. Zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Route gehören der Kvernes Stavkirke, eine gut erhaltene Stabkirche aus dem 14. Jahrhundert, und der Bremsnes-Höhle, in der du faszinierende prähistorische Felszeichnungen entdecken kannst. Lasse dich von der unberührten Natur und den charmanten Fischerdörfern verzaubern, die entlang der Atlantikstraße auf dich warten.

2. Die Trollstigen (Troll-Leiter)

Trollstigen, Andalsnes, Norway

Diese herausfordernde Strecke schlängelt sich durch die beeindruckende Berglandschaft und bietet atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Gipfel. Obwohl die Fahrt auf der Troll-Leiter aufgrund ihrer engen Kurven und steilen Anstiege eine gewisse Fahrerfahrung erfordert, wird sie durch die malerischen Panoramen mehr als belohnt.

In der Umgebung der Trollstigen gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten, die du auf deinem Roadtrip durch Norwegen nicht verpassen solltest. Dazu zählt unter anderem der Geirangerfjord, der als einer der schönsten Fjorde Norwegens gilt und zum UNESCO-Welterbe gehört. Auch der beeindruckende Stigfossen Wasserfall ist ein absolutes Highlight und bietet einen atemberaubenden Anblick. Die Kombination aus majestätischen Berggipfeln, tiefen Fjorden und rauschenden Wasserfällen macht diesen Teil Norwegens zu einem unvergesslichen Erlebnis, das du dir bei deinem Roadtrip nicht entgehen lassen solltest.

3. Die Lofoten-Inseln

Norwegisches Fischerdorf auf den Lofoten-Inseln in Norwegen

Beginne dein Abenteuer im malerischen Fischerdorf Reine, welches oft als eines der schönsten Dörfer der Welt bezeichnet wird. Die bunten Fischerhütten, umgeben von kristallklarem Wasser und beeindruckenden Bergen, bieten dir einzigartige Fotomotive und unvergessliche Erlebnisse.

Die Lofoten sind ein Paradies für Wander- und Outdoor-Enthusiasten. Erklimme den Reinebringen für einen spektakulären Blick auf Reine oder genieße eine Kajaktour durch die Fjorde. Wenn du es entspannter angehen möchtest, kannst du die zahlreichen Strände erkunden oder in einem der charmanten Dörfer lokale Spezialitäten probieren. Für die Übernachtung stehen dir verschiedene Optionen zur Verfügung: von traditionellen Rorbu, den typischen Fischerhütten, bis hin zu modernen Hotels.

Wildcamping ist in Norwegen erlaubt, solange du dich an das „Jedermannsrecht“ hältst und respektvoll mit der Natur umgehst. So kannst du deinen Roadtrip durch Norwegen auf den Lofoten-Inseln mit unvergesslichen Eindrücken und atemberaubenden Kulissen abrunden.

4. Die Nordkap-Route

Nordkap, Norwegen

Das Nordkap, gelegen auf der Insel Magerøya, ist ein atemberaubendes Naturwunder und ein perfekter Ort, um das einzigartige Mitternachtssonne-Phänomen zu erleben. Während der Sommermonate scheint die Sonne hier rund um die Uhr und taucht die Landschaft in ein magisches Licht.

Entlang der Route erwarten dich faszinierende Sehenswürdigkeiten wie die Städte Hammerfest und Alta. Hammerfest, die nördlichste Stadt der Welt, beeindruckt mit ihrer Kombination aus Kultur, Geschichte und Natur. Hier kannst du das UNESCO-Welterbe „Struve-Bogen“ besichtigen, der die genaue Vermessung der Erde durch den Wissenschaftler Struve im 19. Jahrhundert dokumentiert. Alta, bekannt als „Stadt der Nordlichter“, bietet neben der beeindruckenden Eismeerkathedrale auch die Möglichkeit, die uralten Felszeichnungen von Hjemmeluft zu erkunden, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Lass dich von der Schönheit Norwegens verzaubern und entdecke auf dieser Route malerische Kulissen und unvergessliche Erlebnisse.

5. Der Sognefjord

Sognefjord, Norwegen

Ein Roadtrip durch Norwegen wäre unvollständig ohne den atemberaubenden Sognefjord zu erkunden, der mit einer Länge von über 200 Kilometern und einer Tiefe von bis zu 1.308 Metern als Norwegens längster und tiefster Fjord gilt. Während deiner Reise entlang des Fjords kannst du die beeindruckende Naturkulisse genießen und zahlreiche Aktivitäten unternehmen.

Ein absolutes Highlight ist die Flåmsbahn, eine der schönsten Zugreisen der Welt. Die Strecke führt dich von Flåm nach Myrdal und offenbart spektakuläre Ausblicke auf die umliegende Berg- und Fjordlandschaft. In der Umgebung des Sognefjords warten zudem zahlreiche Wanderungen auf dich, die dich zu malerischen Aussichtspunkten, beeindruckenden Gletschern und historischen Stätten, wie den berühmten Stabkirchen, führen. Besonders empfehlenswert sind Wanderungen zum Nigardsbreen-Gletscher oder zur Stabkirche Urnes, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Entdecke auf deinem Roadtrip durch Norwegen die faszinierende Schönheit des Sognefjords und erlebe unvergessliche Momente in einer der beeindruckendsten Landschaften der Welt.

6. Die Hardangervidda Nationalparkroute

Beautiful view of the Voringsfossen waterfall. National park Hardangervidda, Eidfjord, Norway.

Entdecke die faszinierende Welt der Hardangervidda Nationalparkroute auf deinem Roadtrip durch Norwegen! Als Europas größtes Hochplateau bietet die Hardangervidda eine einzigartige Mischung aus malerischer Flora, beeindruckender Fauna und faszinierender Geologie. Erkunde diese atemberaubende Landschaft bei Aktivitäten wie Wandern, Radfahren und Angeln und lass dich von der unberührten Natur in ihren Bann ziehen. Mach dich bereit, die Schönheit der Hardangervidda hautnah zu erleben!

7. Die Senja-Insel

Tanzende Polarlichter über dem Himmel von Senja

Willkommen auf der zweitgrößten Insel Norwegens – Senja! Dieses beeindruckende Naturparadies ist ein absolutes Muss auf deinem Roadtrip durch Norwegen und bietet eine Vielzahl von Abenteuersportarten und Outdoor-Aktivitäten, die dich in den Bann ziehen werden. Von malerischen Fjorden, majestätischen Bergen und idyllischen Fischerdörfern bis hin zu atemberaubenden Wildnisgebieten ist Senja der perfekte Ort, um das Beste der norwegischen Landschaft zu erleben.

Bei deinem Besuch auf der Insel solltest du unbedingt die National Tourist Route Senja erkunden. Diese 102 Kilometer lange Strecke führt dich entlang der spektakulärsten Aussichten der Insel und ist ein wahres Highlight für jeden Roadtrip durch Norwegen. Während deiner Fahrt wirst du die dramatische Küstenlinie, steile Klippen und dichte Wälder bewundern können, die Senja zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Genieße die zahlreichen Möglichkeiten, die dir die Insel bietet, wie Wandern, Kajakfahren, Angeln, Radfahren oder sogar Nordlicht-Beobachtungen, um deinen Roadtrip in Norwegen zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. Tauche ein in die faszinierende Welt von Senja und lass dich von ihren malerischen Kulissen verzaubern!

Fazit und Tipps für einen unvergesslichen Roadtrip durch Norwegen

Damit deine Reise reibungslos verläuft, möchten wir dir einige hilfreiche Tipps für die Auto- und Unterkunftsbuchung, Verkehrsregeln, Sicherheitshinweise sowie Empfehlungen für das Packen und die Verpflegung mit auf den Weg geben.

Für die Auto- und Unterkunftsbuchung empfehlen wir, frühzeitig zu planen. Achte bei der Wahl des Autos auf einen ausreichenden Stauraum und Allradantrieb, um auch in abgelegenen Regionen gut voranzukommen. Bei der Unterkunftsbuchung bieten sich Ferienhäuser, Campingplätze oder traditionelle Rorbu (Fischerhütten) an, die ein authentisches Erlebnis versprechen. Verkehrsregeln und Sicherheitshinweise sind in Norwegen ähnlich wie in anderen europäischen Ländern, jedoch solltest du besonders auf die Geschwindigkeitsbegrenzungen achten und dich auf wechselnde Wetterbedingungen vorbereiten. Das Tragen von Sicherheitsgurten ist Pflicht, und das Fahren unter Alkoholeinfluss wird streng geahndet.

Beim Packen für deinen Roadtrip solltest du auf wetterfeste Kleidung und gute Wanderschuhe setzen, um für den norwegischen Wetterwechsel gewappnet zu sein. Achte darauf, auch warme Kleidung für kühlere Abende und Nächte einzupacken. Für die Verpflegung bietet es sich an, in Supermärkten oder lokalen Märkten einzukaufen und die köstlichen norwegischen Spezialitäten zu probieren. Ein Campingkocher oder eine Kühlbox können hilfreich sein, um unterwegs selbst zu kochen und Essen frisch zu halten.

Mit diesen Tipps im Gepäck steht einem unvergesslichen Roadtrip durch Norwegen nichts mehr im Weg: Plane deine Route sorgfältig, berücksichtige das Wetter und entdecke versteckte malerische Orte abseits der Touristenpfade.

Wie viele Tage sollte man für einen Roadtrip durch Norwegen planen?

Ein Roadtrip durch Norwegen ist ein unvergessliches Erlebnis, das dich in die atemberaubende Natur, malerische Dörfer und faszinierende Kultur des Landes eintauchen lässt. Doch wie viel Zeit solltest du für diese Reise einplanen? Die Antwort hängt von deinen persönlichen Interessen, dem Reisetempo und den Regionen ab, die du erkunden möchtest.

Für einen ersten Eindruck von Norwegens landschaftlicher Vielfalt empfehlen wir mindestens eine Woche. In dieser Zeit kannst du einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten wie die Fjorde, den Preikestolen (Predigtstuhl) oder die Atlantikstraße besuchen und dabei die beeindruckende Natur genießen. Solltest du jedoch mehr von Norwegen entdecken wollen und auch weniger bekannte Orte wie die Lofoten, den Norden mit dem Nordkap oder sogar das bezaubernde Sápmi (Lappland) besuchen wollen, empfehlen wir dir zwei bis drei Wochen einzuplanen. So hast du genügend Zeit, um deine Reiseroute individuell zu gestalten, spontanen Abstechern nachzugehen und die einzigartige Atmosphäre Norwegens in vollen Zügen zu genießen. Letztendlich hängt die ideale Dauer deines Roadtrips von deinen persönlichen Wünschen und der verfügbaren Zeit ab – aber mit diesen Tipps bist du bestens gerüstet, um die malerischen Kulissen Norwegens zu entdecken.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Roadtrip in Norwegen?

Die optimale Reisezeit für einen unvergesslichen Roadtrip durch Norwegen hängt ganz von deinen persönlichen Vorlieben und Interessen ab. Grundsätzlich bietet das Land zu jeder Jahreszeit seine ganz eigenen Reize und malerischen Kulissen.

Der norwegische Sommer (Juni bis August) ist perfekt für Reisende, die angenehme Temperaturen, lange Tage und herrliche Natur erleben möchten. In diesen Monaten ist das Wetter meist stabil, und die Mitternachtssonne sorgt für mehr als genug Tageslicht, um die beeindruckenden Landschaften und Fjorde ausgiebig zu erkunden.

Der Herbst (September und Oktober) lockt mit einer beeindruckenden Farbpalette, wenn die Wälder und Berge in leuchtenden Rot- und Orangetönen erstrahlen. In dieser Zeit sind die Straßen meist weniger befahren, und du kannst die Ruhe der norwegischen Natur in vollen Zügen genießen.

Winterliebhaber sollten ihren Roadtrip Norwegen zwischen November und Februar planen, um die schneebedeckten Landschaften, glitzernden Fjorde und die faszinierenden Polarlichter zu erleben.

Beachte jedoch, dass die Tage in dieser Jahreszeit sehr kurz sind, und einige Straßen aufgrund von Schnee und Eis gesperrt sein könnten.

Wichtige Verkehrsregeln für einen Roadtrip durch Norwegen!

Zunächst einmal gilt in Norwegen, wie in den meisten europäischen Ländern, Rechtsverkehr. Die zulässige Höchstgeschwindigkeit beträgt innerorts 50 km/h, außerorts 80 km/h und auf Autobahnen 110 km/h, sofern nicht anders ausgeschildert. Beachte, dass es in Norwegen viele Straßen mit engen Kurven und steilen Anstiegen gibt, weshalb du besonders vorsichtig und aufmerksam fahren solltest. Die Promillegrenze liegt bei 0,2 ‰, daher ist es ratsam, ganz auf Alkohol zu verzichten, wenn du am Steuer sitzt.

In Norwegen sind Gurtpflicht, Kindersitze für Kinder unter 135 cm und das Fahren mit Abblendlicht rund um die Uhr verpflichtend, auch tagsüber. Achte darauf, dass du bei Begegnungen mit Wildtieren, insbesondere Elchen und Rentieren, besonders vorsichtig fährst, da sie häufig unvermittelt auf die Straße laufen können. Solltest du in den Wintermonaten unterwegs sein, ist es zwingend erforderlich, Winterreifen aufzuziehen und Schneeketten griffbereit zu haben.

Indem du diese grundlegenden Verkehrsregeln beachtest, steht einem unvergesslichen Roadtrip durch das atemberaubende Norwegen nichts mehr im Wege. Gute Fahrt!

Ad

Unser Reiseprogramm 2024

Bei uns findest du Individualreisen, Wanderreisen und Rundreisen sowie eine große Auswahl an Hotels und Appartements.

Mehr Informationen

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

Roadtrip Kroatien – diese Stopps solltest du einplanen
Roadtrip Schweden: Entdecke diese atemberaubenden Orte
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.