Reisebericht Ägypten

Anfang April ging es für mich los, ich war eine der Glücklichen und durfte bei der Inforeise des Reiseveranstalters Schauinsland nach Ägypten mit dabei sein. Nach dem kalten Winter zuhause hatte ich einen kurzen Tapetenwechsel dringend notwendig – denn auch wenn ich in dem Fall zwar beruflich unterwegs war, zählen die Tage am Meer für mich immer als wertvolle Auszeit.

 

Eigentlich wollte ich mir die Wüste am Roten Meer schon viel früher mal ansehen, doch meine privaten Reisebegleiter sträubten sich bisher immer dagegen. Anfangs war ich selbst ja auch ein wenig skeptisch, denn die Vorstellung von riesigen Hotelburgen mit unzähligen Zimmern und ebenso das vermeintliche Risiko terroristischer Anschläge ging nicht spurlos an mir vorbei. Durch die Medienlandschaft wird dieses Land leider sehr oft negativ dargestellt, doch bereits jetzt kann ich euch sagen, ich wurde eines Besseren belehrt, denn rückblickend habe ich unglaublich viel Positives in Ägypten erleben dürfen und werde bestimmt wieder kommen.

 

Ad
Adventmärkte & 5 Tipps für deinen perfekten Weihnachtsmarktbesuch
Mehr Informationen

Zuerst möchte ich kurz über das Einreiseprozedere nach Ägypten informieren.
In Bezug auf Corona sind im Moment (Strand April 2022) keine besonderen Maßnahmen zu beachten, lediglich ein 3G Nachweis ist erforderlich. Das Visum kann einfach und bequem vor Ort oder bereits vorab online (E-Visum) beantragt werden. Ich würde empfehlen, es direkt bei der Ankunft über die Reiseleitung am Flughafen abzuwickeln, dort geht es erfahrungsgemäß am einfachsten und schnellsten.

Nach 4 Stunden Flugzeit ab München in Hurghada angekommen, wurden unsere Reisegruppe von unserem freundlichen Reiseleiter empfangen, der uns in unser Übernachtungshotel – Hotel Sunrise Crystal Bay – begleitete. Bereits nach nur kurzem Kontaktaustausch war die außergewöhnliche Gastfreundschaft der Einheimischen zu spüren. Mit einer Rose und einem erfrischenden Getränk, welches bei diesen Temperaturen bei allen sehr willkommen war, wurden wir im Hotel herzlich begrüßt.

Den restlichen Tag hatten wir noch zur freien Verfügung und somit hieß es für mich – ab in den Bikini und schnurstracks zum Strand. Ich war, glaube ich, das erste Mal in meinem Leben bereits im April im Meer, was mich bei einer Lufttemperatur von über 37 Grad aber überhaupt keinerlei Überwindung kostete 😉. Gechillt mit einem Drink in der Hand und Stöpsel im Ohr verweilte ich einige Stunden am traumhaften Strand, bis ich am Abend wieder auf den Rest der Gruppe traf.

Nach einem gemeinsamen Abendessen und dem Kennenlernen der anderen Infotour-TeilnehmerInnen war ich nun heilfroh, nach diesem langen Tag endlich ins Bett zu dürfen. Ich verstand mich mit der gesamten Gruppe sofort auf Anhieb und somit verging die Zeit in Ägypten wie im Fluge.

Die Folgetage verbrachten wir mit informativen Hotelbesichtigungen. Ich würde tatsächlich jedes der präsentierten Hotels weiterempfehlen! Alle haben mich überzeugt, wobei zwei meine absoluten persönlichen Favoriten waren: das Steigenberger Pure Lifestyle und das Meraki Resort, beide Top Adults Only Hotels!

Durch die enorme Hitze war es teilweise sehr beschwerlich, die beeindruckenden und weitläufigen Hotelanlagen nach und nach abzuklappern. Mein Schrittzähler überraschte mich abends immer, denn um die 10km wurden täglich von uns hingelegt. Mit viel Wasser ließ sich das aber dennoch gut aushalten und wir wurden außerdem mit hervorragendem Essen im Hotel kulinarisch verwöhnt und konnten uns stärken.

Neben den Hotelbesichtigungen stand außerdem auch noch ein Bootsausflug sowie eine Stadtrundfahrt in Hurghada für uns am Programm. Das Highlight für mich war dabei der Schnorchel-Ausflug im offenen Meer mit seiner bunten Unterwasserwelt. Und ja, es kam noch besser: wir hatten sogar das unglaubliche Erlebnis, Delphine in freier Wildbahn zu beobachten! Ein einmaliges Schauspiel, das mir auf jeden Fall mein Leben lang in Erinnerung bleiben wird.

Am letzten Tag, bevor es an der Zeit war, wieder Abschied zu nehmen, lernten wir noch kurz das typische Leben und Treiben der Ägypter bei einer Stadtrundfahrt kennen. Dabei wurde ich wiederum sehr positiv überrascht, denn auch außerhalb der Hotelanlagen kann man sich ohne Bedenken gut aufhalten.

Empfehlenswert ist auf jeden Fall der Besuch eines Marktes in der Altstadt Hurghadas, wo lokale Produkte wie z.B. Obst, Gemüse, Gewürze, Fisch etc. erworben werden können. Das ist eigentlich immer eine meiner Lieblingsbeschäftigungen im Urlaub, denn damit hat man auch die Chance, Land und Leute etwas abseits der Touristenzentren kennenzulernen. Zu guter Letzt schlenderten wir noch gemütlich gemeinsam entlang der Marina Hurghadas, welche auf jeden Fall mit seinen zahleichenen Restaurants, Cafés, Bars und Shops zum Flanieren einlädt. Bei einem letzten Getränk mit traumhaftem Blick auf den Yachthafen verabschiedete ich mich nun mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen aus Hurghada.

Mein persönliches Fazit:

Ich bin absolut begeistert von dem Land in der Wüste. Hurghada überzeugt mich vor allem durch seine bunte Unterwasserwelt. Ich empfehle Ägypten jedem, der dem europäischen Winter entfliehen möchte, ohne dafür eine lange Anreise in Kauf nehmen zu müssen.

Ad
Adventmärkte & 5 Tipps für deinen perfekten Weihnachtsmarktbesuch
Mehr Informationen

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

    Standort:

    Kapverden Urlaub – Traumziel im Atlantischen Ozean
    Informationsreise nach Abano & Montegrotto
    Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.