Die atemberaubende Küstenlandschaft der Algarve in Portugal lädt zum Träumen ein.
12. Juni 2023
14 Min. Lesezeit

Entdecke Portugal: Highlights, Reisetipps & Infos für unvergessliche Erlebnisse

Portugal, das Land der Entdecker, Fado-Musik und atemberaubenden Landschaften, bietet unzählige Möglichkeiten für unvergessliche Reiseerlebnisse. Ob du die beeindruckenden Klippen an der Algarve erkundest oder dich durch die Gassen von Lissabon schlenderst, in diesem Land wirst du immer etwas Neues und Aufregendes entdecken.

In diesem Blog präsentieren wir dir die Highlights, Reisetipps und wichtige Informationen, die deine Reise nach Portugal unvergesslich machen werden.

Inhaltsverzeichnis verbergen

Atemberaubende Highlights: 8 Sehenswürdigkeiten, die du nicht verpassen darfst

Die pulsierende Hauptstadt Lissabon: Geschichte, Kultur und Nachtleben

Lissabon – Hauptstadt von Portugal

Lissabon, die pulsierende Hauptstadt Portugals, zieht Reisende aus aller Welt in ihren Bann. Mit ihrer Mischung aus historischen Sehenswürdigkeiten, lebendiger Kultur und aufregendem Nachtleben bietet die Stadt ein unvergessliches Erlebnis. Was Lissabon so besonders macht, ist die harmonische Verbindung von Tradition und Moderne, die sich sowohl in der Architektur, als auch im Lebensgefühl widerspiegelt. Die malerischen, engen Gassen der Altstadt, prachtvolle Plätze und beeindruckende Monumente wie der Torre de Belém und das Mosteiro dos Jerónimos sind nur einige der vielen Highlights, die dich auf deiner Reise erwarten.

Das Nachtleben in Lissabon ist bunt und vielfältig – hier findest du für jeden Geschmack das Richtige. Die Kneipen und Bars im Viertel Bairro Alto sind ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen, während die trendigen Clubs und Diskotheken in der Docas-Gegend oder im Szeneviertel Cais do Sodré für ausgelassene Partystimmung sorgen. Lissabon ist zudem ein Schmelztiegel der Kulturen, was sich in der ausgezeichneten Küche, der vielfältigen Musikszene und den zahlreichen Veranstaltungen wie dem jährlichen Fado-Festival zeigt.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Kurzum: Lissabon ist ein absolutes Muss für jeden Portugal-Besucher, der in die faszinierende Welt aus Geschichte, Kultur und lebhaftem Nachtleben eintauchen möchte.

Die bezaubernde Stadt Porto: Entdecke den Ursprung des Portweins

Die Stadt Porto

Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, liegt im Nordwesten des Landes und ist durch den Fluss Douro von der gleichnamigen Weinregion getrennt. Diese charmante Stadt ist bekannt für ihre beeindruckende Architektur, den Portwein und die freundlichen Einheimischen.

Eines der absoluten Highlights von Porto ist die majestätische Dom-Luís-Brücke, die als Symbol der Stadt gilt und den Douro überspannt. Die Brücke verbindet die Altstadt Ribeira, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, mit dem lebhaften Viertel Vila Nova de Gaia, wo du die berühmten Portweinkellereien besichtigen kannst.

Schlendere durch die engen Gassen von Ribeira, bestaune die farbenfrohen Häuser und genieße die atemberaubenden Ausblicke auf den Fluss und die Brücke. Vergiss nicht, in einer der vielen gemütlichen Tascas eine Portweinprobe zu genießen und dich von den portugiesischen Spezialitäten verwöhnen zu lassen.

Die traumhafte Algarve: Sonne, Strand und spektakuläre Klippen

Die atemberaubende Küstenlandschaft der Algarve in Portugal lädt zum Träumen ein.

Die beeindruckenden Klippen an der Algarve sind das Ergebnis von Millionen von Jahren geologischer Aktivität. Sie wurden durch den stetigen Einfluss von Wind, Wasser und Erosion geformt, wobei Kalkstein und Sandstein die Hauptbestandteile dieser natürlichen Kunstwerke sind. Diese Gesteinsschichten wurden über die Jahre durch das Aufeinandertreffen der afrikanischen und eurasischen tektonischen Platten angehoben und verformt, wodurch die charakteristische Küstenlinie der Algarve entstand. Die eindrucksvollsten Klippenformationen findest du entlang der südwestlichen Küste, wo die Elemente weiter an ihnen arbeiten und neue, atemberaubende Formen entstehen lassen.

Der bekannteste und wohl auch schönste Strand der Algarve ist die Praia da Marinha. Dieser malerische Strand, der von steilen Klippen umgeben ist, bietet feinen, goldenen Sand und kristallklares Wasser – ein wahres Paradies für Sonnenanbeter und Schnorchler. Die Praia da Marinha ist auch berühmt für die markante Felsformation „M“ – eine doppelte Bogenbrücke, die sich aus dem Meer erhebt und ein beliebtes Fotomotiv darstellt.

Erkunde die zahlreichen versteckten Buchten entlang der Küste, um noch mehr von Portugals atemberaubender Schönheit zu entdecken und deinen perfekten Strandmoment zu erleben.

Die zauberhaften Sintra: Märchenschlösser und atemberaubende Gärten

Die atemberaubende Schönheit von Sintra, Portugal, eingefangen in einem einzigen Moment der Magie

Die zauberhafte Stadt Sintra, nur einen Katzensprung von Lissabon entfernt, ist ein wahres Juwel Portugals und lockt mit ihrer faszinierenden Geschichte Reisende aus aller Welt an. Die Ursprünge von Sintra reichen bis in die Antike zurück, doch ihre Blütezeit erlebte die Stadt im 19. Jahrhundert, als sie zum bevorzugten Rückzugsort des portugiesischen Adels wurde. In dieser Zeit entstanden die prächtigen Paläste und Gärten, die Sintra heute so einzigartig machen. Besonders sehenswert sind der märchenhafte Pena-Palast, das mystische Quinta da Regaleira und der beeindruckende Palácio Nacional de Sintra – Zeugen einer vergangenen Epoche, die bis heute nichts von ihrem Charme eingebüßt haben.

Um die Schönheit von Sintras Märchenschlössern und atemberaubenden Gärten in vollen Zügen genießen zu können, empfehlen wir, deine Portugal Reise in die Monate Mai bis September zu legen. In dieser Zeit erwarten dich angenehme Temperaturen, viel Sonnenschein und geringe Niederschlagsmengen – ideale Bedingungen, um die zahlreichen Sehenswürdigkeiten der Stadt zu erkunden und in das Flair der portugiesischen Geschichte einzutauchen.

Die historische Stadt Coimbra: Eine Reise in die Vergangenheit

Blick auf die Altstadt von Coimbra

Coimbra, die ehemalige Hauptstadt Portugals, ist ein wahres Paradies für Geschichtsinteressierte und Kulturliebhaber. Geprägt von einer reichen Vergangenheit, bietet die Stadt zahlreiche Sehenswürdigkeiten und kulturelle Schätze. Die Universität von Coimbra, gegründet im Jahr 1290, ist eine der ältesten Universitäten Europas und wurde 2013 zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Hier kannst du die prächtige Joanina-Bibliothek und die beeindruckende Kapelle São Miguel besichtigen. Auch die atemberaubende Altstadt, die durch schmale Gassen, verwinkelte Treppen und den Mondego-Fluss geprägt ist, lädt zum Erkunden ein.

Die beste Reisezeit für Coimbra sind die Monate April bis Oktober, wobei die Temperaturen zwischen 20 und 30 Grad liegen und du warmes, trockenes Wetter genießen kannst. Besonders im Frühling und Herbst sind die Temperaturen angenehm und die Stadt weniger überlaufen als in den Sommermonaten. Nutze diese Zeit, um die historischen Sehenswürdigkeiten in Ruhe zu erkunden und die faszinierende Geschichte der Stadt hautnah zu erleben.

Bei deinem Besuch in Coimbra wirst du eine unvergessliche Zeitreise in die Vergangenheit unternehmen und dich von der einzigartigen Atmosphäre dieses charmanten Ortes verzaubern lassen.

Die wilden Azoren: Vulkanische Inseln und unberührte Natur

Kratersee auf der Insel Sao Miguel, Azoren, Portugal

Auf der Suche nach einzigartigen Portugal Reisetipps? Die Azoren, eine Inselgruppe im Atlantik, bieten dir eine unvergleichliche Kombination aus vulkanischen Landschaften, üppiger Vegetation und reizvollen Küsten. Die beste Reisezeit für dieses Naturparadies ist zwischen Mai und September, wenn das Klima angenehm mild und das Wetter überwiegend trocken ist.

In dieser Zeit kannst du zahlreiche Outdoor-Aktivitäten genießen: Entdecke die beeindruckende Unterwasserwelt beim Tauchen, gleite mit dem Paragleiter über die atemberaubenden Landschaften oder erkunde die vielfältigen Wanderwege, die durch die unberührte Natur führen. Die Azoren bieten für jeden Geschmack etwas – und mit diesen Tipps bist du bestens gerüstet, um das wilde Herz Portugals zu entdecken.

Die beeindruckende Insel Madeira: Wandern in paradiesischen Landschaften

Luftsicht auf den wilden Strand und die Felsen von Ponta de Sao Lourenco, Madeira

Madeira, auch als „Perle des Atlantiks“ bekannt, ist eine atemberaubende Insel und ein wahres Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Ihre einzigartige Flora und Fauna, die von üppigen Lorbeerwäldern bis hin zu exotischen Blumen reicht, machen diese Insel zu einem der faszinierendsten Reiseziele Portugals. Besonders beeindruckend sind die Levadas, ein Netzwerk von Wasserkanälen, die sich über 2.000 Kilometer erstrecken und hervorragende Wandermöglichkeiten bieten, während du die spektakulären Landschaften der Insel erkundest.

Die beste Reisezeit für Madeira ist von April bis Oktober, wobei die Monate Mai bis September die wärmsten und trockensten sind. In dieser Zeit erwarten dich angenehme Temperaturen zwischen 20 und 25 Grad Celsius, ideal für ausgedehnte Wanderungen und Erkundungstouren. Allerdings sind auch die Wintermonate auf Madeira relativ mild, was es zu einem ganzjährig attraktiven Reiseziel macht. Plane deine Reise nach Madeira und entdecke selbst, was diese beeindruckende Insel so besonders macht – packe deine Wanderschuhe ein und erlebe unvergessliche Abenteuer in paradiesischen Landschaften!

Die UNESCO-Welterbestätten: Evora, Tomar und Batalha

Blick auf das Kloster Batalha in Portugal. Dominikanisches Kloster mit manuellem Stil.

Die UNESCO-Welterbestätten Evora, Tomar und Batalha sind drei historische Juwelen in Portugal, die du auf deiner Reise unbedingt besichtigen solltest. Sie bieten eine faszinierende Mischung aus Geschichte, Architektur und Kultur, die diese Orte besonders einzigartig macht.

Evora ist eine gut erhaltene mittelalterliche Stadt, die für ihren römischen Tempel, ihre Kathedrale und die beeindruckende Knochenkapelle bekannt ist. Tomar hingegen ist berühmt für das imposante Christuskloster (Convento de Cristo), das einst die Hochburg der Tempelritter in Portugal war. Batalha, ein Ort mit einer eindrucksvollen gotischen Klosteranlage, dem Mosteiro da Batalha, wurde zum Gedenken an den Sieg der Portugiesen in der Schlacht von Aljubarrota errichtet.

Die beste Reisezeit für diese Orte ist im Frühjahr (März bis Mai) und im Herbst (September bis November), wenn das Wetter angenehm ist und die Touristenmassen geringer sind. In diesen Zeiten kannst du die geschichtsträchtigen Stätten in Ruhe erkunden und die faszinierende Atmosphäre in vollen Zügen genießen. Lass dich auf eine Entdeckungsreise durch die beeindruckende Geschichte Portugals ein und erlebe, was diese UNESCO-Welterbestätten so besonders macht.

Insider-Tipps: So wird deine Reise noch unvergesslicher

Genieße die lokale Küche: Probiere Pastéis de Nata, Bacalhau und frische Meeresfrüchte

Traditionelle portugiesische Ei Torte

Portugals Küche – Eine geschmackvolle Reise durch die Geschichte.

Die portugiesische Küche ist geprägt von einer einzigartigen Mischung aus traditionellen Aromen und exotischen Einflüssen aus den ehemaligen Kolonien. Mit einer langen Küstenlinie und einer bewegten Geschichte bietet das Land eine Vielfalt an kulinarischen Erlebnissen, die jeden Reisenden begeistern werden.

Die Speisen Portugals spiegeln die Seefahrertradition und die Entdeckungsreisen des Landes wider. Durch die Eroberung neuer Gebiete gelangten exotische Gewürze, wie Piri-Piri, Curry und Zimt, nach Portugal und bereicherten die lokale Küche. Besonders markant ist der Einfluss der ehemaligen Kolonien Brasilien, Afrika und Asien. Ein absolutes Highlight ist der Bacalhau, ein gesalzener und getrockneter Kabeljau, der in unzähligen Variationen zubereitet wird und als das Nationalgericht Portugals gilt.

Für Naschkatzen sind die Pastéis de Nata, kleine Blätterteigtörtchen mit Vanillecreme, ein absolutes Muss. Sie sind das Aushängeschild der portugiesischen Süßwaren und werden in jeder Pastelaria im Land angeboten. Nicht zu vergessen sind die frischen Meeresfrüchte, wie Garnelen, Muscheln, Krabben und Tintenfische, die direkt aus dem Atlantik auf den Teller kommen. Lass dich auf deiner Reise durch Portugal von den vielfältigen Aromen verzaubern und entdecke die kulinarischen Schätze dieses faszinierenden Landes.

Entdecke die Fado-Musik: Lausche den melancholischen Klängen in den Bars von Lissabon und Coimbra

Fado-Band, die traditionelle portugiesische Musik auf dem Platz von Alfama, Lissabon, Portugal, spielt

Fado, die traditionelle Musik Portugals, ist ein wichtiger Teil der portugiesischen Kultur und gehört unbedingt zu deiner Portugal-Reise dazu. Die melancholischen Klänge und emotionalen Texte drücken tiefe Gefühle wie Sehnsucht, Trauer und Liebe aus und verleihen deinem Besuch eine ganz besondere Atmosphäre. Ursprünglich entstanden im 19. Jahrhundert in den Hafenvierteln Lissabons, hat sich der Fado mittlerweile als fester Bestandteil der portugiesischen Musikszene etabliert.

In Lissabon und Coimbra, den beiden Hochburgen des Fado, findest du zahlreiche Bars und Restaurants, in denen du in den Genuss dieser einzigartigen Musik kommst. Während sich der Lissabonner Fado durch seine Dramatik und Leidenschaft auszeichnet, zeichnet sich der Fado aus Coimbra durch seine lyrische und poetische Natur aus. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch im Viertel Alfama in Lissabon oder im historischen Zentrum von Coimbra, um die authentische Fado-Musik in stimmungsvollem Ambiente zu erleben. Lass dich von den talentierten Fado-Sängern und -Sängerinnen verzaubern und tauche ein in die Welt der portugiesischen Kultur und Tradition.

Mietwagen: Erkunde das Land auf eigene Faust und entdecke abgelegene Orte

Mit einem Mietwagen kannst du in Portugal das Land flexibel und unabhängig erkunden. Doch bevor du dich auf die Reise begibst, gibt es einige wichtige Dinge, die du beachten solltest.

Erstens, wähle den passenden Mietwagen für deine Bedürfnisse aus. Informiere dich über die verschiedenen Fahrzeugtypen und -größen und finde heraus, welcher am besten zu deinem Reisevorhaben passt.

Zweitens, achte darauf, dass du alle notwendigen Dokumente dabei hast, wie deinen Führerschein und einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Drittens, informiere dich vorab über die Verkehrsregeln in Portugal und achte insbesondere auf Geschwindigkeitsbegrenzungen, Vorfahrtsregeln und Parkvorschriften.

Viertens, überprüfe vor der Übernahme des Mietwagens den Zustand des Fahrzeugs und melde eventuelle Vorschäden, um späteren Ärger zu vermeiden.

Fünftens, erkundige dich über die Versicherungsoptionen und wähle gegebenenfalls eine passende Zusatzversicherung, um im Schadensfall abgesichert zu sein.

Und zuletzt, plane deine Route sorgfältig und berücksichtige dabei auch die Verfügbarkeit von Parkmöglichkeiten, besonders in den touristischen Hotspots.

Mit diesen grundlegenden Tipps im Hinterkopf steht deiner unvergesslichen Portugal-Reise mit dem Mietwagen nichts mehr im Wege. Entdecke abgelegene Orte, genieße atemberaubende Landschaften und tauche ein in die faszinierende Kultur dieses wunderschönen Landes.

Surfen: Reite auf den Wellen der beeindruckenden Atlantikküste

Surfen in Portugal

Portugal ist ein wahres Paradies für Wellenreiter und lockt mit einigen der besten Surfspots Europas. Wenn du auf der Suche nach den besten Spots zum Surfen bist, haben wir hier einige portugiesische Reisetipps für dich:

1. Ericeira: Dieses charmante Fischerdorf liegt nur eine Stunde nördlich von Lissabon und ist eines der bekanntesten Surfziele in Portugal. Hier findest du die berühmte Ribeira d’Ilhas, die für ihre langen, konsistenten Wellen bekannt ist und als einer der besten Breaks der Welt gilt.

2. Peniche: Dieses traditionelle Fischerstädtchen an der Silberküste bietet eine Vielzahl von Surfspots. Der berühmteste ist Supertubos, wo jedes Jahr der Meo Rip Curl Pro, ein Wettbewerb der World Surf League, stattfindet. Hier kannst du kraftvolle, hohle Wellen erwarten, die für erfahrene Surfer ein echtes Highlight sind.

3. Nazaré: Der kleine Ort Nazaré hat sich in den letzten Jahren einen Namen als Big-Wave-Surfspot gemacht. Die riesigen Wellen am Praia do Norte sind nichts für Anfänger, aber ein beeindruckendes Schauspiel für alle, die den Profis bei ihren waghalsigen Ritten zusehen möchten.

4. Algarve: Die südliche Küstenregion Portugals bietet nicht nur traumhafte Strände, sondern auch erstklassige Surfbedingungen. Beliebte Spots sind Praia do Amado und Praia da Arrifana, die beide für ihr sauberes Wasser, ihre schönen Landschaften und eine breite Palette von Wellen für alle Könnensstufen bekannt sind.

Also pack deine Surfausrüstung und entdecke die beeindruckende Atlantikküste Portugals – auf den Wellen wartet das Abenteuer!

Wandern: Entdecke die Schönheit der Natur in den Nationalparks und auf den Inseln

Panoramasicht auf das historische Dorf Lindoso

Portugal bietet unzählige Möglichkeiten, die beeindruckende Natur und Landschaft zu Fuß zu erkunden. Ob auf dem Festland oder den Inseln – hier sind einige der besten Spots für deine Portugal-Reisetipps:

Beginne deine Wanderabenteuer im Nationalpark Peneda-Gerês im Nordwesten des Landes. Hier erwarten dich atemberaubende Berge, dichte Wälder, rauschende Wasserfälle und malerische Dörfer. Die Rota do Javali ist eine der beliebtesten Routen im Park und führt dich durch vielfältige Landschaften und vorbei an historischen Stätten.

Die Inseln der Azoren und Madeira sind ebenfalls ein Paradies für Wanderer. Auf Madeira lockt die Levada do Caldeirão Verde, ein beeindruckender Wanderweg entlang der Levadas (Wasserkanäle), der dich durch Lorbeer- und Heidekrautwälder führt und atemberaubende Ausblicke auf die Berge und die Küste bietet. Auf den Azoren empfiehlt sich eine Wanderung auf der Insel São Miguel im Nationalpark Sete Cidades, wo du den beeindruckenden Kratersee Lagoa das Sete Cidades bestaunen kannst.

Egal, welche Region du in Portugal erkundest, du wirst von der Vielfalt und Schönheit der Natur begeistert sein. Packe deine Wanderschuhe ein und entdecke Portugals faszinierende Landschaften, während du wertvolle Erinnerungen sammelst.

Wichtige Informationen: Gut vorbereitet in den Portugal-Urlaub

Reisezeit: Finde die beste Jahreszeit für deine Reisepläne

Die beste Reisezeit für Portugal hängt von deinen persönlichen Vorlieben und Interessen ab. Wenn du die wunderbaren Strände an der Algarve genießen und in der Sonne entspannen möchtest, ist die Hauptsaison von Juni bis September ideal. In diesen Monaten sind die Temperaturen hoch und das Wetter meistens sonnig und trocken. Beachte jedoch, dass es in der Hauptsaison auch voller sein kann und die Preise für Unterkünfte und Aktivitäten höher liegen.

Wenn du eher an kulturellen Highlights interessiert bist und die vielen historischen Städte und Sehenswürdigkeiten Portugals erkunden möchtest, empfehlen wir dir, in der Nebensaison zu reisen. Die Monate April, Mai, Oktober und November eignen sich hervorragend, um Portugal in einer angenehmeren Atmosphäre zu erleben. In diesem Zeitraum sind die Temperaturen immer noch mild und die touristischen Hotspots weniger überlaufen. Außerdem kannst du von günstigeren Preisen profitieren. Mit diesen Portugal Reisetipps findest du garantiert die perfekte Jahreszeit, um dieses wunderschöne Land zu entdecken.

Sprache: Grundkenntnisse des Portugiesischen und Verständigungstipps

Portugal ist ein faszinierendes Land mit einer reichen Geschichte und einer einzigartigen Kultur. Wenn du dich auf eine Reise in dieses wunderschöne Land vorbereitest, solltest du einige portugiesische Grundkenntnisse erlernen und dich mit Verständigungstipps vertraut machen. Obwohl viele Portugiesen Englisch sprechen, wird es von der lokalen Bevölkerung sehr geschätzt, wenn du versuchst, ihre Sprache zu sprechen.

Die portugiesische Sprache hat ihren Ursprung im lateinischen Sprachzweig und hat sich im Laufe der Jahrhunderte weiterentwickelt. Sie ist eng mit dem Spanischen verwandt, hat aber auch einige Unterschiede. Lerne einige grundlegende portugiesische Ausdrücke wie „Bom dia“ (Guten Tag), „Por favor“ (Bitte) und „Obrigado/a“ (Danke) für Männer bzw. Frauen. Zudem solltest du einige Zahlen und einfache Fragen wie „Quanto custa?“ (Wie viel kostet das?) oder „Onde fica…?“ (Wo ist…?) kennen. Ein Sprachführer oder eine App können dabei sehr hilfreich sein. In Bezug auf Verständigungstipps sind Portugiesen im Allgemeinen sehr freundlich und hilfsbereit.

Sie schätzen es, wenn du versuchst, ihre Sprache zu sprechen und respektvoll auftrittst. Solltest du einmal nicht weiterkommen, zögere nicht, nach Hilfe zu fragen oder auf Englisch zu kommunizieren. Mit etwas Übung und Offenheit wird deine Reise nach Portugal zu einem unvergesslichen Erlebnis voller interessanter Begegnungen und faszinierenden Geschichten.

Währung und Zahlungsmittel: Euro und Tipps zum Geldwechseln und Bezahlen

Wenn du nach Portugal reist, wirst du schnell feststellen, dass das Land nicht nur atemberaubende Landschaften und kulturelle Highlights zu bieten hat, sondern auch einige praktische Aspekte, die deine Reise angenehmer gestalten. Einer davon ist die Währung: In Portugal wird mit dem Euro bezahlt, was dir den Geldwechsel und die Umrechnung von Währungen erspart. Dadurch wird das Bezahlen und Planen deiner Ausgaben während der Reise um einiges einfacher.

In den meisten Geschäften, Restaurants und Hotels kannst du problemlos mit Kreditkarte bezahlen. Aber es ist trotzdem ratsam, immer etwas Bargeld bei sich zu haben, vor allem wenn du kleinere Orte und ländliche Regionen besuchst. Geldautomaten, auch als Multibanco bekannt, sind in ganz Portugal weit verbreitet und bieten eine einfache Möglichkeit, Bargeld abzuheben. Beachte jedoch, dass je nach Bank und Kreditkarte Gebühren für den Bargeldbezug anfallen können. Daher ist es empfehlenswert, sich vor der Reise über mögliche Gebühren und Abhebungslimits zu informieren. Ein weiterer Tipp: Versuche, größere Banknoten in kleineren Beträgen zu wechseln, da es in einigen Geschäften schwierig sein kann, mit großen Scheinen zu bezahlen. So bist du bestens vorbereitet, um die Schönheit und Vielfalt Portugals unbeschwert zu genießen und in vollen Zügen zu erleben!

Sicherheit und Gesundheit: Tipps zur Reisesicherheit und Gesundheitsvorsorge

Zunächst solltest du dich über die aktuelle Sicherheitslage im Land informieren. Portugal gilt zwar als relativ sicheres Reiseland, trotzdem ist es ratsam, stets wachsam zu sein und persönliche Wertsachen gut zu verwahren. Besonders in größeren Städten wie Lissabon und Porto solltest du auf Taschendiebe achten. In Bezug auf die Gesundheitsvorsorge ist es empfehlenswert, vor der Reise eine Reiseversicherung abzuschließen, die mögliche Krankheits- oder Unfallkosten abdeckt.

Achte darauf, dass deine Routineimpfungen auf dem neuesten Stand sind und informiere dich über zusätzliche Empfehlungen für Portugal, wie z.B. Hepatitis A und B. Im Land selbst solltest du stets auf eine gute Hygiene achten, um möglichen Infektionen vorzubeugen. Verwende Handdesinfektionsmittel und achte darauf, dass Leitungswasser in einigen Regionen nicht zum Trinken geeignet ist – greife stattdessen auf abgefülltes Wasser zurück.

Unterkünfte: Von luxuriösen Hotels bis hin zu charmanten Pensionen und Ferienwohnungen

Portugal bietet eine Vielzahl an Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel. Egal ob luxuriöse Hotels, charmante Pensionen oder gemütliche Ferienwohnungen – in diesem Land ist für jeden Reisenden das Richtige dabei. Bei der Auswahl der passenden Unterkunft solltest du einige Dinge beachten, damit dein Portugal-Aufenthalt zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Zunächst solltest du dir überlegen, welche Art von Unterkunft am besten zu deinen Bedürfnissen und deinem Budget passt. Luxuriöse Hotels bieten meist ein umfangreiches Serviceangebot, während Pensionen und Ferienwohnungen oft mehr Flexibilität und ein authentischeres Erlebnis bieten. Achte darauf, im Voraus zu buchen, besonders in der Hochsaison von Juni bis September, wenn viele Unterkünfte schnell ausgebucht sein können.

Nutze Bewertungsportale und Reiseblogs, um dir einen Eindruck von vorhandenen Angeboten zu verschaffen und echte Erfahrungsberichte von anderen Reisenden zu lesen. Es empfiehlt sich auch, auf die Lage der Unterkunft zu achten: Zentrale Unterkünfte können zwar teurer sein, bieten aber oft die Möglichkeit, die Highlights der Umgebung bequem zu Fuß zu erkunden. Gleichzeitig kann eine Unterkunft abseits des Trubels auch seinen Reiz haben, wenn du Ruhe und Erholung suchst. MIt diesen Tipps steht deinem unvergesslichen Portugal-Urlaub nichts mehr im Weg!

Transport: Anreise, öffentliche Verkehrsmittel und Mietwagen

Portugal ist ein traumhaftes Reiseziel, und eine der wichtigsten Fragen, die du dir stellen musst, betrifft den Transport. Bei der Anreise hast du mehrere Optionen: Flugzeug, Zug, Bus oder Auto. Wenn du dich für das Flugzeug entscheidest, landest du meistens in Lissabon oder Porto, und von dort aus kannst du deine Reise fortsetzen. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Portugal sind zuverlässig, sicher und preiswert. Busse und Züge verbinden die meisten Städte und Regionen, wobei die Zugfahrt durch das Douro-Tal besonders empfehlenswert ist.

Wenn du lieber einen Mietwagen bevorzugst, um das Land individuell zu erkunden, solltest du unbedingt auf einige Dinge achten. Achte darauf, dass du dich an die Verkehrsregeln, Geschwindigkeitsbegrenzungen und Parkvorschriften hältst. Eine gute Versicherung ist empfehlenswert, um im Falle eines Unfalls abgesichert zu sein. Außerdem ist das portugiesische Straßennetz gut ausgebaut und gepflegt, jedoch solltest du im Hinterland und in ländlichen Gebieten Vorsicht walten lassen, da die Straßen dort schmaler und kurviger sein können. Insgesamt ist das Reisen in Portugal sicher, aber es schadet nicht, aufmerksam und vorsichtig unterwegs zu sein, um unangenehme Überraschungen zu vermeiden. So kannst du die Schönheit des Landes unbeschwert genießen und unvergessliche Portugal-Reisetipps mit nach Hause nehmen.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

Wetter Portugal – Trends, Klima und die beste Reisezeit
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.