Luciano Mortula - LGM / Shutterstock.com
31. August 2023
7 Min. Lesezeit

Bangkok Thailand – 9 Dinge, die du unternehmen solltest

Bangkok, die pulsierende Hauptstadt Thailands, ist zu Recht ein Anziehungspunkt für Urlauber und Reisende aus aller Welt. Bangkok bietet eine einzigartige Mischung aus Tradition und Moderne, die man sonst nirgends findet. Doch warum solltest du Bangkok besuchen und welche 9 Dinge solltest du unbedingt unternehmen?

In diesem Guide erfährst du genau das! Lass dich von der Vielfalt Thailands begeistern und entdecke die verborgenen Schätze Bangkoks, von atemberaubenden Tempeln bis hin zu lebhaften Marktplätzen.

1. Tauche ein in die Geschichte am Grand Palace

Bangkok, Thailand, mit dem Tempel des Smaragdbuddhas und dem Großen Palast in der Abenddämmerung.

Der Grand Palace in Bangkok ist ein absolutes Muss für jeden Thailand-Reisenden. Dieses monumentale architektonische Wunder, das im Jahr 1782 erbaut wurde, diente über 150 Jahre lang als königliche Residenz und ist heute noch stark mit der thailändischen Königsfamilie verbunden. Seine prächtigen Gebäude, Pavillons und Tempel, darunter der berühmte Wat Phra Kaew, der den Smaragd-Buddha beherbergt, sind ein beeindruckendes Zeugnis der thailändischen Geschichte und Kultur.

Beim Besuch des Grand Palace solltest du einige wichtige Dinge beachten: Respektiere die Kleiderordnung und trage angemessene Kleidung, die Schultern und Knie bedeckt. Außerdem sind Fotografieren und Filmen in einigen Bereichen nicht erlaubt. Denke daran, dass es sich um eine heilige Stätte handelt – verhalte dich daher respektvoll und ruhig.

Ad
Die besten Reiseziele im Juli Der Juli ist der perfekte Monat, um dem Alltag zu entfliehen und in ein Abenteuer zu starten. Von Strandurlaub in Kroatien über Wanderungen im wilden Island bis hin zu erholsamen Tagen auf Mallorca oder Sardinien – wir haben die besten Tipps zusammengetragen! Jetzt neue Reiseziele entdecken

Ein Besuch am frühen Morgen oder späten Nachmittag kann helfen, Menschenmengen zu vermeiden.

2. Entdecke die Spiritualität im Wat Arun

Wat Arun Tempel in Bangkok, Thailand

Wat Arun, auch bekannt als Tempel der Morgenröte, ist ein einzigartiges Wahrzeichen in Bangkok. Seine spektakuläre Architektur, geprägt von den markanten Khmer-Stil-Spitzen und der aufwendigen Verzierung aus Tausenden von Porzellanstücken, ist ein atemberaubender Anblick. Die Tempelanlage ist nach dem hinduistischen Gott Aruna benannt, der oft als Strahlen der aufgehenden Sonne dargestellt wird, ein Bild, das Wat Arun perfekt einfängt, wenn die ersten Morgenstrahlen es in goldenes Licht tauchen.

Für deinen Besuch im Wat Arun solltest du einige Tipps beachten. Kleide dich respektvoll und bedecke Schultern und Knie, da es sich um einen heiligen Ort handelt. Du solltest auch beachten, dass der Aufstieg zur Spitze des zentralen Prang (Turm) steil ist, also trage bequeme Schuhe. Am besten besuchst du Wat Arun früh am Morgen oder spät am Nachmittag, um die Menschenmassen zu vermeiden und die beeindruckende Aussicht auf die Stadt Bangkok und den Chao Phraya Fluss in Ruhe zu genießen.

3. Erlebe das pulsierende Nachtleben in Khao San Road

Luciano Mortula – LGM / Shutterstock.com

Erwecke deine Sinne auf der Khao San Road – dem pulsierenden Herzen von Bangkok! Hier kannst du die exotische thailändische Küche probieren, vom scharfen Pad Thai bis hin zu frittierten Insekten für die Mutigen. Die Khao San Road ist bekannt für ihre lebhaften Nachtclubs und Bars, wo du die Nacht durchtanzen und neue Freunde treffen kannst. Aber es endet nicht nur bei Essen und Trinken. Bummle durch die bunten Straßenmärkte und verhandle über handgefertigten Schmuck, Kunstwerke und Kleidung.

Ein nützlicher Tipp: Die Khao San Road ist bekannt für ihre quirlige und manchmal überwältigende Atmosphäre. Sei offen, aber auch vorsichtig. Es ist ratsam, immer ein Auge auf deine Sachen zu haben und nicht auf die Tricks der Straßenverkäufer hereinzufallen. Vergiss nicht, dich mit ausreichend Bargeld auszustatten, da viele der Straßenhändler keine Karten akzeptieren. Erlebe das aufregende und farbenfrohe Thailand in Bangkok auf der Khao San Road!

4. Verirre dich auf dem Chatuchak Wochenendmarkt

Vassamon Anansukkasem / Shutterstock.com

Als Reisender in Thailand solltest du den Chatuchak-Wochenendmarkt in Bangkok nicht verpassen. Mit über 15.000 Ständen, die alles von Kleidung und Kunsthandwerk bis hin lebendigen Tieren und zahlreiche Pflanzen, ist dieser Markt ein Paradies für Schnäppchenjäger und eine Augenweide für alle, die das authentische Markttreiben lieben. Beim Bummeln durch die engen Gassen kannst du eine Vielzahl von einheimischen Speisen probieren oder einzigartige Souvenirs entdecken.

Ein paar Tipps für deinen Besuch: Komm früh, da der Markt gegen Mittag ziemlich voll wird. Trage bequeme Schuhe, da du viel laufen wirst. Und vergiss nicht zu verhandeln, das gehört zum Markterlebnis dazu! Es kann hilfreich sein, einen Plan des Marktes dabei zu haben, da es leicht ist, sich in dem Labyrinth von Ständen zu verirren. Aber keine Sorge, selbst wenn du dich verläufst, wirst du sicherlich viele interessante Dinge finden.

5. Genieße eine Flussfahrt auf dem Chao Phraya

Eine Flussfahrt auf dem Chao Phraya ist ein absolutes Muss, wenn du in Bangkok, Thailand, bist. Sie bietet eine einzigartige Perspektive auf die Stadt und ermöglicht es dir, die beeindruckende Skyline, historische Tempel und das pulsierende Alltagsleben am Flussufer zu erleben. Das Besondere an dieser Fahrt ist, dass sie dich in das Herz von Bangkok führt und dir einen Einblick in die Seele der Stadt gibt, die in ihrem lebhaften Flussleben verankert ist.

Um die beste Flussfahrt zu buchen, informiere dich über die verschiedenen Anbieter und deren Angebote. Einige bieten kommentierte Touren an, andere romantische Dinner-Kreuzfahrten. Die Chao Phraya Touristenboot-Service ist eine hervorragende Option, wenn du die wichtigsten Sehenswürdigkeiten entlang des Flusses besichtigen möchtest. Denke daran, deine Tour im Voraus zu buchen, besonders in der Hochsaison, um sicherzustellen, dass du einen Platz an Bord bekommst.

6. Entdecke das pulsierende Street Food in Chinatown

Chubgung-Nudeln, ein beliebtes Straßenessen in Chinatown (Yaowarat) Bangkok, Thailand

In Bangkok darfst du das pulsierende Street Food in Chinatown nicht verpassen. Diese lebendige Gegend ist berühmt für ihre Vielfalt an köstlichen Straßenessen. Probiere beliebte Gerichte wie „Pad Thai“, gebratene Nudeln mit Tofu oder Garnelen, und „Moo Ping“, gegrillte Schweinsspieße, die perfekt mit klebrigem Reis harmonieren. Vergiss nicht, auch die süßen Leckereien zu probieren – „Mango Sticky Rice“ ist ein absolutes Muss!

Beim Essen in Chinatown sind ein paar Tipps hilfreich. Erstens, sei abenteuerlustig und probiere Gerichte, die du noch nie zuvor gesehen hast. Zweitens, achte auf die Stände mit langen Schlangen – das ist oft ein Zeichen für besonders gutes Essen. Und schließlich, achte auf die Hygiene. Wähle Stände, die sauber erscheinen und wo das Essen frisch zubereitet wird. Guten Appetit!

7. Entspanne dich im Lumpini Park

Lumpini Park

Im Herzen von Bangkok, findest du eine grüne Oase der Ruhe, den Lumpini Park. Hier kannst du dem Trubel der Stadt entfliehen und dich entspannen. Dein Tag könnte mit einem erfrischenden Morgenspaziergang beginnen, um die einheimische Flora und Fauna zu bewundern. Anschließend könntest du eine Ruderbootfahrt auf dem malerischen See unternehmen oder dich bei einem Picknick unter den schattigen Bäumen ausruhen. Wenn du aktiv sein möchtest, bieten sich Tai-Chi oder Yoga-Kurse an, die häufig im Park abgehalten werden.

Besuche auch die Statue von König Rama VI, die am westlichen Eingang des Parks steht. Ein Tipp für deinen Besuch: Komme früh, um die Morgenfrische zu genießen und das größte Besucheraufkommen zu vermeiden. Denke auch daran, ausreichend Wasser und Sonnenschutz mitzunehmen. Der Lumpini Park ist ein Muss auf deiner Reise durch Bangkok, Thailand.

8. Entdecke das Kunsthandwerk im Jim Thompson House

cowardlion / Shutterstock.com

Das Jim Thompson House ist ein außergewöhnlicher Ort, der die Faszination für thailändische Kunst und Kultur auf einzigartige Weise widerspiegelt. Das Haus, einst das Zuhause des amerikanischen Geschäftsmanns und Kunstsammlers Jim Thompson, beherbergt eine beeindruckende Sammlung von Antiquitäten, Statuen und Kunstwerken, die er während seiner Zeit in Thailand gesammelt hat. Das aus traditionellen Thai-Häusern gebaute Ensemble ist umgeben von einem malerischen Garten, der als Oase der Ruhe inmitten des hektischen Treibens von Bangkok dient.

Wenn du das Jim Thompson House besuchst, plane mindestens zwei Stunden ein, um die reiche Sammlung zu erkunden. Führungen werden in verschiedenen Sprachen angeboten und sind im Eintrittspreis inbegriffen. Tipp: Um den Massen zu entgehen, besuche das Haus am frühen Morgen oder am späten Nachmittag. Und vergiss nicht, den Souvenirladen zu besuchen, um ein Stück thailändisches Kunsthandwerk als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen.

9. Erlebe eine traditionelle Thai Massage

Was eine traditionelle Thai Massage so besonders macht, ist ihre Jahrhunderte alte Tradition, die auf ayurvedischen Systemen und Yoga basiert. Es ist mehr als nur eine einfache Entspannungstechnik. Durch gezielte Druckpunktmassagen, Dehnungen und Energielinienarbeit werden Körper und Geist harmonisiert. In Thailand, besonders in Bangkok, ist sie tief in der Kultur verwurzelt und ein Muss für jeden Besucher.

Wenn du einen Thai Massage Salon besuchst, solltest du einige Dinge beachten. Zunächst einmal, kleide dich bequem. Die Massage beinhaltet Strecken und Bewegen deines Körpers, daher ist bequeme Kleidung ein Muss. Reserviere im Voraus, besonders in beliebten Salons, um sicherzugehen, dass du einen Termin bekommst. Und schließlich, sei offen und entspannt. Eine Thai Massage kann intensiv sein, aber sie sollte niemals schmerzhaft sein. Gib deinem Masseur Feedback, wenn der Druck zu stark ist. So kannst du deine traditionelle Thai Massage in Bangkok voll und ganz genießen.

Fazit

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Bangkok, die pulsierende Hauptstadt Thailands, ein Paradies für Abenteurer ist. Von beeindruckenden Tempeln, über lebendige Märkte bis hin zu kulinarischen Entdeckungen – die neun vorgeschlagenen Unternehmungen geben dir einen vielseitigen Einblick in das thailändische Leben. Du hast die Chance, die einzigartige Kultur und Tradition Thailands hautnah zu erleben und unvergessliche Erinnerungen zu sammeln. Deine Reise wird sicherlich nicht bei diesen neun Punkten enden, denn Bangkok hat noch so viel mehr zu bieten. Als nächste Schritte empfehlen wir dir, deine Reise sorgfältig zu planen und alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um ein reibungsloses und erfüllendes Erlebnis zu gewährleisten. Vergiss nicht, offen für neue Erfahrungen zu sein und das Beste aus deinem Aufenthalt in Bangkok zu machen. Gute Reise!

Ad
Die besten Reiseziele im Mai Der Mai ist der Monat, an dem die Natur wieder zum Leben erwacht und die Temperaturen steigen. Es ist die perfekte Zeit, um sich auf ein Abenteuer zu begeben. Wir haben ein paar Tipps für dich, wohin du im Mai reisen solltest! Jetzt neue Reiseziele entdecken

Sichere dir jetzt deinen persönlichen Beratungstermin und hinterlasse uns eine Nachricht

Du hast noch Fragen und möchtest mit einem unserer Reiseberater sprechen? Hier kannst du schnell und einfach einen Termin in einem unserer Reisebüros in Tirol vereinbaren.

NEU: Unsere Mobilen Reiseberater für den Bezirk Kufstein, Kitzbühel und Landkreis Traunstein beraten dich gerne bei dir zu Hause oder in deinem Lieblingscafe.

Regenzeit in Thailand – die beste Reisezeit für einen gelungenen Urlaub
Bali – Insel der Götter und Dämonen
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.