Arbatax Urlaub auf Sardinien

Arbatax Urlaub auf Sardinien

Du denkst über einen Sardinien Urlaub in Arbatax nach? Arbatax liegt in der Mitte der Ostküste Sardiniens in der Provinz Nuoro. Der kleine Ort mit ca. 2.300 Einwohner/innen befindet sich in der Gemeinde Tortolì, deren gleichnamiger Hauptort direkt an Arbatax anschließt.

In diesem Beitrag erfährst du alles über deinen Arbatax Urlaub. Von den spannendsten Sehenswürdigkeiten bis hin zu den schönsten Stränden und Orte, die du unbedingt sehen solltest. Wenn es um Reisetipps und Informationen für Sardinien geht, ist Christophorus Reisen dein Ansprechpartner.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Arbatax

Typisch für Arbatax sind die roten Porphyrfelsen (Rocce rosse), die als die Hauptattraktion der Natur auf Sardinien gelten. Sie ragen direkt vor der Hafeneinfahrt aus dem Mittelmeer, weshalb sie oft als Kulisse für Konzerte und Veranstaltungen dienen.

Baden und Entspannen kommen an den zahlreichen (Sand-)Stränden nicht zu kurz. Von hohen Steilklippen über kleine Badebuchten zu langen Sandstränden bieten Arbatax’ Strände für jede/n das Passende an. 

Das Hinterland des Küstenstreifens Ogliastra, zu dem die Orte Baunei, Santa Maria Navarrese, Arbatax, Tortolì, Bari Sardo und Cardedu gehören, ist von den Bergen des Gennargentu-Massivs geprägt. Es lädt zum Motorradfahren, aber auch zum Wandern, Klettern und Mountainbiken ein.

Eine einfache Wanderung führt durch die Karstschlucht Gola Gorropu und zur Höhle Tiscali im Supramente-Gebirge. Für geübte Wanderer bietet sich insbesondere der Selvaggio Blu an, der in Perda Longa (nördlich von Santa Maria Navarrese) startet und über Cala Goloritze und Cala Sinise in der Cala Luna endet.

Im Sommer stellt die 60 Kilometer lange Schmalspurbahn Trenino Verde eine weitere Attraktion dar. Sie verbindet die Küste von Arbatax mit dem gebirgigen Landesinneren Gairo. Die Fahrt dauert ca. 3,5 Stunden und ermöglicht zahlreiche Blicke in faszinierende Landschaften.

Für ruhigere Urlaubstage laden zahlreiche Wellness-Oasen und Spas zum Relaxen ein, beispielsweise das Arbatax Park Resort Telis/Hotel Telis oder das Hotel Dune.

Spanischer Turm

Ein sehr eindrucksvolles Bauwerk stellt der Spanische Turm Torre di San Miguél dar. Er wurde erstmals 1572 erwähnt und repräsentiert den 14. der Küstentürme der Insel. Eine Alternative bildet der Faro di Capo Bellavista, ein Leuchtturm ganz im Osten der Halbinsel, in einem Naturpark gelegen.

Hafen der Stadt

Der Hafen von Arbatax bietet eine Anlegestelle für viele Fährschiffe aus Italien, v.a. Civitavecchia und Genua, Handelsschiffe und Yachten; aber auch Fischer- und Sportboote legen häufig in Arbatax an und laufen von dort aus. 

Torre di San Gemiliano

Der Turm von San Gemiliano liegt 42 Meter über dem Meeresspiegel und bietet so eine weitreichende Aussicht auf das Mittelmeer und die umliegenden Strände von Orrì und Cea. Der Turm ist vom Strand von Porto Fraili über ein kurzes Waldstück aus zu Fuß zu erreichen.

Via San Gemiliano

Die Via San Gemiliano ist eine der Hauptstraßen von Arbatax, in der viele Restaurants, Bars und Geschäfte sind. Die Straße führt von der Verbindungsstraße zwischen Tortolì und Arbatax direkt zum Meer, wo sich die Chiesa campestre di San Gemiliano, der Torre di San Gemiliano und der Spiaggia di Porto Frailis befinden. 

Roten Felsen von Arbatax –  Rocce Rosse

Die roten Felsen von Arbatax, Rocce Rosse, gelten als das Wahrzeichen des Ortes und eines der gesamten Insel. Sie stellen die Überreste von vormals riesigen Porphyrfelsen dar, die sich im Laufe der Zeit durch Wind und Wasser zu ihrer heutigen von Spitzen, Löchern und Rissen gezeichneten Erscheinungsform erodierten. 

Roten Felsen von Arbatax - Rocce Rosse

Das umliegende Wasser ist glasklar und lädt zum Schwimmen und Schnorcheln ein. Besonders beim Sonnenuntergang bieten die ohnehin schon kräftigen Farben der Felsen und des Meeres ein wunderschönes Naturspektakel.

Nicht zuletzt deshalb wird seit Jahren auf dem Strand der roten Felsen die Rocce Rosse Blues Veranstaltung ausgetragen, bei der jährlich international bekannte Künstler/innen auftreten. 

Der Strand bei den Rocce Rosse ist über den Hafen von Arbatax aus kostenfrei erreichbar. Relativ nahe kann geparkt werden (auch mit Campingbussen) und Dienstleistungen wie Hotels, Ferienwohnungen, Bars und Nachtclubs sind ebenfalls vorhanden.

Die schönsten Strände von Arbatax

Im Süden von Arbatax sind die Sandstrände Cea, Foxi Leoni sowie der Lido di Orrì, ein kilometerlanger, weißer Strand. Dort befindet sich auch die Badebucht Porto Frailis. Nördlich des Yachthafens liegt der Strand Ponente bzw. La Capannina, der von einem schattigen Pinienhain umgeben ist. 

Einige Badebuchten sind vom Land aus nicht erreichbar. Diese sind aber von Arbatax und Santa Maria Navarrese aus mit Booten zugänglich. Arbatax bietet einige der schönsten Strände auf Sardinien.

Die schönsten Strände von Arbatax

Cala Fuili

Die Bucht Cala Fuili ist einfach zu Fuß zu erreichen. Zuerst spaziert man auf einer befestigten Straße bis oberhalb der Bucht, bevor man auf einen Fuß-/Küstenwanderweg wechselt, der zur Bucht hinab führt. Das Wasser im Cala Fuili ist so klar, dass es aussieht, als würden die angelegten Boote schweben. 

Cala Luna

Cala Luna Strand Sardinien - Christophorus Reisen

Cala Luna gilt als eine der schönsten Buchten Sardiniens. Mit ihrem weißen Sandstrand, Höhlen, Grotten, kristallklarem Wasser, zwei Kletterzonen für Kletterer/innen und nicht zuletzt einer Bar zieht sie viele Tourist/innen an. 

Die Bucht ist nur mit Booten (von Arbatax/Tortolì) und zu Fuß von Cala Fuili aus erreichbar. Die Wanderung über den Küstenpfad dauert 2-2,5 Stunden und ist nur für trittsichere und erfahrene Wanderer geeignet.

Grotta del Bue Marino

Auf dem Küstenpfad des Supramontes führt eine Abzweigung zur Grotta del Bue Marino. Die Besichtigung der Grotte dauert ca. eine halbe Stunde und ist bei fast allen Bootstouren aus Arbatax und Tortolì inbegriffen.

Cala Sisine

Cala Sisine ist eine Bucht entlang des Supramonte, die über eine unbefestigte Straße nur schwer mit dem Auto erreichbar ist. Über eine leichte Wanderung vom Parkplatz am Ende der Straße aus, ist man aber in 30 Minuten am Ziel angelangt, wo auch ein Restaurant wartet. 

Über Schiffe/Boote aus ist Cala Sisine ebenso zu erreichen.

Cala Moresca

Der Strand Cala Moresca befindet sich direkt im Ortsgebiet von Arbatax. Die dortige Bucht ist eine der eindrucksvollsten der gesamten Ostküste Sardiniens, weshalb ein Abstecher dort hin sehr zu empfehlen ist.

Spiaggia di Lido di Orrì

Der längste Strand rund um Arbatax ist mit neun Kilometer der Spiaggia di Lido di Orrì. Er umfasst viele kleine Buchten und Granitklippen und zeichnet sich durch einen feinen, goldfarbenen Sand sowie grün-türkisfarbenes, klares Wasser aus.

Das Meeresboden fällt flach ab, weshalb Kinder im seichten Wasser dort besonders gut spielen können.

Geparkt werden kann meist kostenpflichtig hinter dem Strand. Es stehen Duschen und Toiletten zur Verfügung sowie Bars, Restaurants und Shops mit den nötigen Utensilien für den Badetag. Am Spiaggia di Lido di Orrì gibt es auch die Möglichkeit, Kanus, Tretboote oder Standup-Paddles auszuleihen, Volleyball zu spielen, mit Jetskis oder Bananenbooten zu fahren oder auf aufgeblasene Rutsch- und Kletterlandschaften zu klettern. 

Spiaggia di Basaùra

Der Spiaggia di Basaùra ist ein langer Sandstrand, der ruhiger ist als der Spiaggia di Lido di Orrì. Er eignet sich besonders für lange Strandspaziergänge, zum Baden und Sonnen. Sonnenschirme und Liegen können an der Bar kostenpflichtig gemietet werden. Essen, Trinken und kostenloses WLAN stehen ebenso zur Verfügung.

Dog Beach

Hundestrände gibt es auf Sardinien einige. In der Provinz Nuoro und Ogliastra sind es der Doggy Dog Beach (Dorgali), der Spiaggia von Sos Dorroles (Cala Gonone), der Dog Beach Spiaggia di Sutta Riu (Posada), Dog Beach di Zaccurru (Tortolì, Arbatax), Spiaggia di Pollu (Lotzorai) und Spiaggia La Caletta (Siniscola).

Spiaggia Riva di Ponente

Der Spiaggia di Ponente ist etwas verdeckter, da dieser über den Industriehafen zugänglich ist. Er grenzt direkt an einen Pinienwald an, der schattige Sitzmöglichkeiten und Schutz vor der Sonne bietet. 

Spiaggia di Porto Frailis

Porto Frailis liegt einen Kilometer südlich von Arbatax etwas abgelegener. Die dort befindliche 1,3 km lange Sandbucht ist zwar umgeben von hohen Granitfelsen, fällt aber flach ins Meer ab. Das Wasser ist glasklar und azurblau und lässt sowohl für Kinder als auch Hobby-Schnorchler/innen keine Wünsche offen. 

Tipp INSIDER TIPP

In den warmen Monaten können am Spiaggia di Porto Frailis Sonnenschirme, Liegestühle, Tretboote und Kajaks gemietet werden. Restaurants, Bars, Cafés und Supermärkte sind fußläufig erreichbar.

Spiaggia di San Gemiliano

Auch der Strand von San Gemiliano ist südlich von Arbatax. Der Sand ist gelb-gräulich, das Wasser eher seicht. Das Besondere am Spiaggia di San Gemiliano ist, dass die Bucht vor Wind geschützt ist.

Sonnenschirme, Liegestühle, Schlauch- und Tretboote können direkt am Strand gemietet werden. Im dahinter liegenden Ortsteil gibt es auch Sportplätze, Schwimmbäder und Spa-Bereiche.

Parkplätze sind ca. 100 Meter vom Strand entfernt.

Städtebummel in und um Arbatax

Ein entspannter Spaziergang durch Arbatax lohnt sich allemals. Der Hafen, viele kleine Restaurants, Bars und Cafés sowie die idyllischen Gassen laden zum Verweilen ein. Das Ambiente wird von der typisch mediterranen Architektur geprägt.

Außerhalb Arbatax’

Ein Ausflug in den benachbarten Ort Tortolì zahlt sich wegen der dort wartenden Attraktionen jedenfalls aus. Sehenswert sind dort unter anderem die barocke Kirche Sant’Andrea sowie der Torre di San Gemiliano. Die Kirche ist aus dem 16. Jahrhundert und sehr gut erhalten; der Torre di San Gemiliano bietet einen traumhaften Ausblick auf das Meer in Richtung Arbatax und die mediterrane Flora.

Trenino verde

Zwischen Juni und September fährt der Trenino Verde vom Bahnhof in Arbatax nach Mandas. Dieser wurde speziell für Tourist/innen eingerichtet, damit diese Einblicke in die unberührte Natur und idyllische, kleine Ortschaften bekommen. 

Wetter in Arbatax – wann ist die beste Reisezeit?

Arbatax, Italien

Tag Wetter Temperatur Wind Luftfeuchtigkeit Beschreibung
Dienstag 27 Sep. Temp.: 25C° / 18C° Wind: 27 km/h Luftf.: 48% Klarer Himmel
Mittwoch 28 Sep. Temp.: 25C° / 19C° Wind: 21 km/h Luftf.: 49% Mäßig bewölkt
Donnerstag 29 Sep. Temp.: 24C° / 19C° Wind: 17 km/h Luftf.: 52% Leichter Regen
Freitag 30 Sep. Temp.: 26C° / 19C° Wind: 18 km/h Luftf.: 48% Leichter Regen
Samstag 01 Okt. Temp.: 25C° / 18C° Wind: 11 km/h Luftf.: 47% Klarer Himmel
Sonntag 02 Okt. Temp.: 27C° / 18C° Wind: 11 km/h Luftf.: 46% Bedeckt
Montag 03 Okt. Temp.: 25C° / 18C° Wind: 10 km/h Luftf.: 45% Mäßig bewölkt

Eine Reise nach Arbatax passt das ganze Jahr über. Wegen der auf Tourist/innen ausgelegten Öffnungszeiten wird der Urlaub allerdings zwischen Mai und Oktober empfohlen. Die Temperatur steigt nie über 30°C und es bläst immer ein leichter Wind.

Die Wintermonate eignen sich am besten zum Wandern und Sightseeing; die Sommermonate zum Baden.

Beste Reisezeit für einen Strandurlaub

In den Sommermonaten Mai bis September hat es in Arbatax zwischen 19°C und 30°C, was für einen Bade- und Wassersporturlaub ideal ist. Abends ist es lange warm und hell, sodass Strandspaziergänge und langes Sitzen im Freien gut möglich sind.

Beste Reisezeit zum Wandern und für Sehenswürdigkeiten

Wandern, Radfahren und Sightseeing bieten sich am besten im Frühjahr und Herbst an, da milde Temperaturen herrschen und es trocken ist. Sightseeing und Inselrundfahrten sind in den Wintermonaten ideal, da die Insel nicht so überlaufen ist wie in den Sommermonaten.

Arbatax Tortoli – Anreise und Anfahrt

Die Anreise nach Sardinien erfolgt entweder mit dem Flugzeug oder der Reederei Sardinia Ferries. Von den jeweiligen Flug- und Fährhäfen ist Arbatax am besten mit dem Auto zu erreichen. Die Fahrt vom Flughafen Cagliari, Alghero und Olbia sowie dem Fährhafen Golfo Aranci beträgt jeweils ca. 2-2,5 Stunden.

Mietwagen auf Sardinien können in Cagliari, Olbia und Alghero abgeholt werden. Buchen kannst du diese mit Christophorus Reisen.

Arbatax Reisetipps – die besten Informationen für deinen Traumurlaub

Die Hauptattraktion, die roten Porphyrfelsen Rocce Rosse, sollte unbedingt in der Reiseplanung enthalten sein. Auch der Spanische Turm als historisches Zeugnis für die ehemals große Bedeutung des Hafens sowie der Ausblick des Torre di San Gemiliano sind wärmstens zu empfehlen. 

Strände und Buchten gibt es zahlreiche: 

  • Cala Fuili
  • Cala Luna
  • Grotta del Bue Marino
  • Cala Sisine
  • Cala Moresca
  • Spiaggia di Lido di Orrì
  • Spiaggia di Basaùra
  • Spiaggia Riva di Ponente
  • Spiaggia di Porto Frailis
  • Spiaggia Di San Gemiliano

Neben den vielen Bademöglichkeiten in und um Arbatax gibt es auch einige Wander- und Radtouren. Nicht zu vergessen sind in diesem Zuge: 

  • die Besichtigung des Spanischen Turms Torre di San Miguél
  • Tortolì mit der Chiesa di Sant’Andrea
  • der Hafen von Arbatax
  • die Fahrt mit dem Trenino Verde

Kulinarisch verwöhnen lassen können Sie sich in den zahlreichen Restaurants, Bars und Cafés in der Via San Gemiliano und im Hafenbereich von Arbatax. Gute mediterrane Küche gibt es beispielsweise im Ristorante Pizzeria La Baia.

Palau Sardinien - wunderschöner Italien Urlaub
Palau Sardinien – wunderschöner Italien Urlaub
Fußball auf Sardinien - Urlaub in Italien
Fußball auf Sardinien – Urlaub in Italien
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.