Die schönsten Thermalgärten auf Ischia

Kaum sonst wo auf der Welt gibt es so viele Thermalquellen auf engem Raum wie auf der Italienischen Insel Ischia. 70 bis 100 Grad heißes Thermalwasser sprudelt seit Jahrhunderten aus der Tiefe. Dieses kostbare Nass wird, um die Temperatur zu regeln, mit Meerwasser vermischt. Die Becken der Thermalgärten werden jeden Abend geleert und morgens mit Vulkanwasser neu gefüllt. Jedes Schwimmbad hat eine andere Temperatur und so kann man hier sowohl im 40 Grad warmen Thermalwasser baden, als auch ins 15 Grad frische Kneipp-Becken springen.

Die Thermalquellen sind der ganz besondere Schatz der Insel und einzigartig. Wusstest du, dass es sich der Legende nach bei diesem Thermalwasser auf Ischia um die Tränen verschiedener Götter handelt? Ob das wirklich stimmt? Folgendes steht jedenfalls fest: Die Gärten sind wunderschön und du wirst dir wie im Paradies vorkommen. Geöffnet haben die Thermalgärten meist von April bis November.

Alle Thermalbäder auf Ischia sind zahlungspflichtig. Es gibt nur einen Ort auf der Insel, wo du kostenlos in den vulkanischen Warmwasserquellen baden kannst. Die kleine Bucht heißt Baia di Sorgeto und ist über einen Fußweg von nur 15 Minuten von Panza aus zu erreichen. Achtung: Badet nicht im Wasser in unmittelbarer Nähe der Felswand, da dieses kochend heiß ist. Je mehr ihr euch von der Felswand entfernt, desto mehr mischt sich das heiße Wasser mit dem etwas kühleren Meerwasser – dann ist die Temperatur einfach perfekt!

Sorgeto Bucht – Insel Ischia

Die berühmtesten Thermalanlagen Ischias sind die Poseidon Gärten. Sie liegen im Westen der Insel in der Citara Bucht bei Forio und breiten sich auf ein Areal von etwa 60.000 qm zwischen Lavafelsen und dem Strand aus. Über zwanzig Thermal- und Kneippbäder verteilen sich in einer blühenden subtropischen Gartenlandschaft. Dieses harmonische Zusammenwirken wärmt deine Seele.

Von den Thermalgärten der Aphrodite, hoch über dem Maronti- Strand aus gelegenen, kannst Du eine traumhafte Aussicht auf Sant Angelo genießen. In einer subtropischen Gartenlandschaft liegen zwölf Thermalbecken, die von der radioaktiven Quelle „Linda“ gespeist werden. Du kannst die Anlage auch mit einem Taxiboot von Sant Angelo aus einfach erreichen.

Der jüngste aller Thermalgärten auf Ischia, mit dem Namen Tropical Garten, ist Ende der 80er Jahre auf einem Felsplateau oberhalb des Urlaubsortes Sant Angelo entstanden. Er hat eine gemütliche Größe mit neun Thermalbädern. Der richtige Ort für deine Entschleunigung!

Der wunderschöne Negombo Park liegt in der Bucht des San Montano Strandes. Ein Botaniker kaufte 1946 das Areal der heutigen Gärten und ließ dort mediterrane und exotische Pflanzen aus Südafrika, Brasilien und Australien setzen, die ihre Farben im Jahresverlauf ändern. Eine Liebkosung deiner Netzhaut. Man erschuf auch ein zauberhaftes Refugium mit Wasserfällen und Hydrothermalbassins. Dieser paradiesische Garten diente auch als Schauplatz für den Film „Kleopatra“. Genau so wirst du dich auch fühlen.

Im Norden der Insel, in der Nähe von Casamicciola, liegt der Thermalpark Castiglione. Mit seinen 10 Thermalwasserbecken bietet dieser Thermalgarten ausreichend Platz zum Wohlfühlen und Entspannen. Auch eine Sauna, ein Türkisches Bad und Kneipp-Anlagen bietet der großzügig in Terrassenform angelegte Thermalpark.

Es gibt noch viele gute Gründe, warum du deinen Urlaub auf der  Insel Ischia verbringen solltest!

Fangokuren in Abano und Montegrotto
Diese Luxusliner stechen 2020 in See!
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 143 Bewertungen.