5 Gründe für einen Urlaub auf Ischia

Ischia, eine Insel zum Verlieben. Inmitten des Golfs von Neapel und fernab vom Trubel der Großstadt Neapel, liegt diese wunderbare grüne Insel. Es gibt hunderte Gründe, um die Insel zu besuchen – wir verraten dir unsere Top 5.


Heiße Quellen zum Entspannen

Die Insel ist für die Wirkung ihres Thermalwassers weltweit bekannt. Als Wellnessurlauber oder Kurgast kommst du hier voll auf deine Kosten. Bei einem Bad in einer der heißen Quellen ist dir Entspannung garantiert. Ob in einem der beliebten Thermalgärten oder im warmen Hotelpool, es gibt kaum einen besseren Ort, um sich vom Alltagsstress zu erholen und neue Energie zu tanken. Das Thermalwasser Ischias gilt als Heilmittel für nahezu alle medizinischen Bereiche.

Bruschetta al pomodoro

Ausgezeichnete ischitanische Küche

Das warme Klima lässt Tomaten, Feigen und Granatäpfel besonders gut gedeihen. Die Küche auf Ischia ist der neapolitanischen sehr ähnlich. Tomaten, frische Kräuter und bestes Olivenöl gehören genauso dazu wie ein Glas bester Weißwein. Typisch für Ischia sind Pasta – und Fischgerichte, aber auch die berühmte Bruscetta sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen! Durch die Vulkanerde sind die ischitanischen Tomaten sehr intensiv im Geschmack. Zum Abschluss eines wunderbaren Essens darf der typische Likör aus Zitronenschale, der Limoncello, nicht fehlen.

Angenehmes Klima das ganze Jahr über

Die süditalienische Insel überzeugt das ganze Jahr hindurch mit angenehm mildem Klima. Auch im Winter fällt das Thermometer selten unter 10 Grad. In den Sommermonaten wird es dafür bis zu 35 Grad heiß, und es gibt fast keinen Niederschlag. Die Monate April, Mai und Oktober zählen zu den angenehmsten Reisemonaten. Das Meer misst zwischen Juni und Oktober immer um die 21 Grad oder sogar wärmer.

Blick auf das Castello Aragonese auf Ischia

Jede Menge Kultur

Schon seit Jahrhunderten verzaubert die Insel zahlreiche Touristen und hat auch kulturell einiges zu bieten. Im archäologischen Museum Pithecusa, in der Gemeinde Lacco Ameno, kannst du vorrangig Ausgrabungsfunde der antiken Siedlung Pithekoussai bewundern. Zu den berühmtesten Ausstellungsstücken gehört der sogenannte „Nestorbecher“ mit seiner dreizeiligen Inschrift. Für Abwechselung sorgen auch die vielen Veranstaltungen auf der Insel. Wie das Piano & Jazz Festival oder das Ischia Film Festival, welches in der Regel immer Ende Juni – Anfang Juli stattfindet.

Natur pur

Ischias Landschaft ist geprägt vom satten Grün der Felder und Pflanzen und dem Blau des Meeres. Durch den vulkanischen Ursprung gibt es auf der Insel eine hohe Artenvielfalt, und auch tropische Pflanzen gedeihen hier wunderbar. Als Naturfreund solltest du unbedingt die Gärten „Giardini Ravino & Giardini La Mortella“ besuchen. Als Wanderfreunde empfehlen wir dir die Besteigung des Berges Epomeo. Mit seinen 780 m bietet er einen grandiosen 360 Grad Blick auf den Golf von Neapel. Die Insel bietet dir auch eine Vielzahl an wunderschönen Stränden und Buchten. Die Insel hat so viele schöne Seiten zu bieten, findest du nicht auch?

Kapverden – Reisebericht
Ausflug Venedig – ab Jesolo & Caorle
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 143 Bewertungen.