Reisen in Covid-19-Zeiten
Klima und Wetter auf Ischia

Klima und Wetter auf Ischia

Das mediterrane Klima und Wetter auf Ischia beschert jedes Jahr vielen Reisenden einen schönen Aufenthalt. Ischia ist bekannt für zahlreiche Sonnenstunden und wenige Regentage.  

Wenn es darum geht, einen Urlaub zu planen, spielt das zu erwartende Wetter am Reiseziel in der Regel eine wichtige Rolle. Nachfolgend haben wir dazu alles Wissenswerte zu den klimatischen Bedingungen auf der Insel Ischia im Golf von Neapel zusammengestellt. 

In unserer Klimatabelle und dem aktuellen Wetterradar findest du wertvolle Infos und Tipps für die Wahl des idealen Reisezeitpunktes in das sonnenverwöhnte Italien.

Aktuelles Wetter auf Ischia Porto

Das aktuelle Wetter auf Ischia Porto findest du hier in unserer Wettervorhersage. Tagesaktuelle Wetterdaten als “Nowcast” sollen dir deine Ischia Urlaubsplanung erleichtern.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen

Ob Sonnenschein, bewölkt oder regnerisch – unser detaillierter Wetterbericht mit Wettertrend bietet dir zudem Informationen zur Wassertemperatur und verrät dir, wann auf der Insel der wärmste Monat zu erwarten ist.  

Das mediterrane Klima auf Ischia lockt jeden Sommer zahlreiche Besucher in den Golf von Neapel. Wenn auch du einen Urlaub in Ischia Porto oder einem anderen Ort auf der Insel planst, erfährst du hier, wann die beste Reisezeit ist. 

Ischia Porto, Italien

Tag Wetter Temperatur Wind Luftfeuchtigkeit Beschreibung
Samstag 02 Jul. Temp.: 30C° / 26C° Wind: 23 km/h Luftf.: 79% Klarer Himmel
Sonntag 03 Jul. Temp.: 27C° / 26C° Wind: 20 km/h Luftf.: 68% Klarer Himmel
Montag 04 Jul. Temp.: 28C° / 26C° Wind: 18 km/h Luftf.: 67% Klarer Himmel
Dienstag 05 Jul. Temp.: 27C° / 26C° Wind: 16 km/h Luftf.: 64% Klarer Himmel
Mittwoch 06 Jul. Temp.: 27C° / 26C° Wind: 15 km/h Luftf.: 74% Klarer Himmel
Donnerstag 07 Jul. Temp.: 27C° / 26C° Wind: 20 km/h Luftf.: 71% Klarer Himmel
Freitag 08 Jul. Temp.: 27C° / 24C° Wind: 44 km/h Luftf.: 62% Leichter Regen

Klimatabelle Ischia

Während die Klimatabelle das ganze Jahr über nie Temperaturen unter 8 Grad anzeigt, gelten die Sommermonate mit einer Durchschnittstemperatur von 30 Grad als die beste Reisezeit. Mit zahlreichen Sonnenstunden, einer angenehmen Wassertemperatur und geringen Niederschlagsmengen ist Ischia ein perfektes Reiseziel im Süden von Italien. 

Die Lage im Golf von Neapel sorgt dabei stets für eine milde Brise, sodass die gefühlte Temperatur auch in überdurchschnittlich warmen Sommern unter der tatsächlich gemessenen max. Temperatur liegt.

Klimatabelle Ischia
Klimatabelle Ischia

Wetter Ischia im Überblick

Das Wetter auf Ischia zeichnet sich das ganze Jahr über durch angenehm mediterrane Temperaturen aus. Mit trockenen Sommern, einmalig schönen Frühlings- und Herbstmonaten sowie milden Wintern bietet sich die Insel im Golf von Neapel zu jeder Jahreszeit als Reiseziel an. 

Italien zu allen Jahreszeiten erleben

Aufgrund seiner Ausdehnung von den Alpen im Norden bis zur Stiefelspitze im Süden hat Italien das ganze Jahr über und für jeden Geschmack etwas zu bieten.

Auch wenn die Sommermonate allgemein als die beste Reisezeit gelten, sind Wander- und Genussreisen vor allem im Frühjahr oder Herbst sehr empfehlenswert.

Wenn dir der Sinn mehr nach Badeurlaub steht, dann kannst du an den italienischen Stränden von Mai bis spät in den Oktober hinein mit Badetemperaturen rechnen. Die Insel Ischia verspricht mediterranes Klima mit min. 8 Grad, selbst im Winter und sogar wenn es wolkig ist. Da ist es also durchaus möglich, dass sich auch im außerhalb der klassischen Badesaison ein Sprung ins Meer ausgeht.

Ischia im Frühling

Auch wenn im Frühjahr das Meer rund um Ischia noch zu kalt zum Baden ist, laden die milden Durchschnittstemperaturen an der Luft zu anderen Unternehmungen ein. Wandern auf Ischia bietet sich im Frühling an – es ist die ideale Jahreszeit, um die grüne Insel und die blühende Natur zu Fuß zu erkunden. Beispielsweise mit einer Tour auf den Monte Epomeo oder auf einer Wanderung in der Gegend rund um Ischia Porto.

Tipp Wanderhighlight

Erkunde den höchsten Berg der Insel – den Monte Epomeo – auf einer Wanderung! Fabelhafte Ausblicke auf die Gegend rund um Ischia Porto sind garantiert.

Selbst leichter Regen und vereinzelte Windböen sollten dich nicht davon abhalten, eine Wanderung zu unternehmen. Die gute Nachricht ist: Zu Ostern öffnen die meisten Thermen auf Ischia. Somit kannst du im Anschluss an eine Wanderung herrlich im mineralhaltigen Thermalwasser entspannen.

Ischia im Frühling
Ischia im Frühling

Ischia im Sommer

Während im Frühjahr ein mildes Klima vorherrscht, liegen die Durchschnittstemperaturen in den Sommermonaten bei 30 Grad und können sogar auf bis zu 35 Grad klettern. Es ist meistens sonnig und das Niederschlagsrisiko geht gegen null. Daher ist Ischia im Sommer vor allem als Badedestination zu empfehlen.

Juli und August gelten als die wärmsten Monate – ideal für Sonnenanbeter und Wasserratten. Ischias Sehenswürdigkeiten sind eine gelungene Alternative zu Sonne, Strand und Meer.

Ischia im Sommer
Ischia im Sommer

Ischia im Herbst

Wenn du vorhast, im Herbst nach Ischia zu reisen, dann kannst du dich nicht nur auf eine besondere Farbenpracht, sondern auch auf angenehme Temperaturen freuen. Die Antwort auf die Frage, wie warm ist es im Oktober auf Ischia ist durchaus erfreulich und vielversprechend, vor allem für Wander-, Thermal- und Genussurlauber.

Die meisten Sonnenanbeter und Strandurlauber sind abgereist und die Insel zeigt sich wieder von ihrer beschaulicheren Seite. Und die Wassertemperaturen sind im frühen Herbst immer noch angenehm, sodass du eine Wanderung mit einem Sprung ins Mittelmeer abschließen kannst und dabei den Strand fast für dich alleine hast.

Ischia im Herbst
Ischia im Herbst

Ischia im Winter

Dank der wenigen Regentage ist Ischia selbst in den Wintermonaten eine Reise wert. Die Tiefsttemperaturen liegen um 8 Grad, wobei heiße Quellen vulkanischen Ursprungs das ganze Jahr über Badevergnügen ermöglichen. So zum Beispiel in der Bucht von Sorgeto, wo auch im Winter und bei Bewölkung angenehme Wassertemperaturen vorherrschen.

Da die Tiefstwerte kaum unter 10 Grad sinken, ist Schneefall eine Seltenheit auf der Insel im südlichen Italien. Auch Böen sind selten, denn die durchschnittliche Windgeschwindigkeit liegt sommers wie winters nie über 18 km/h.

Ischia im Winter
Ischia im Winter

Wann ist die beste Reisezeit für Ischia?

Die beste Reisezeit für Ischia hängt tatsächlich von den persönlichen Vorlieben ab, denn auf der Insel hat jede Saison und Jahreszeit ihre Vorzüge

Der Frühling und Herbst bieten sich für Aktiv- bzw. Wanderurlaube an, die je nach Wetterlage und Wassertemperatur eventuell sogar mit einem Badeurlaub kombiniert werden können.

Die Durchschnittstemperaturen im Sommer sind hingegen zu heiß für ausgedehnte Wanderungen und in dieser Zeit kommen Wassersportler voll und ganz auf ihre Kosten.

Im Winter hingegen zeigt sich Ischia von seiner geruhsamen Seite. Ischia bietet sich vor allem dann an, wenn du Ruhe und Erholung abseits der Massen suchst.

Wo liegt die Insel Ischia?

Ischia liegt nur rund zehn Kilometer von der italienischen Küste entfernt und gehört zur Region Kampanien. Sie ist mit rund 46 km² die größte Insel im Golf von Neapel. Dank seiner Lage bietet sich das Eiland perfekt für Ausflüge an, beispielsweise auf die benachbarten Inseln Capri und Procida oder auch zum Festland von Italien.

Alle Fähren legen im Hafen von Ischia Porto ab und an. Eine Überfahrt ist übrigens auch bei Anreise nach Ischia und Abreise nötig, denn auf der Insel selbst gibt es keinen Flughafen. Falls du mit dem Flieger anreist, landest du in Neapel und kannst dann von dort nach Ischia übersetzen.

Reisetipps für Ischia

Abgesehen von traumhaften Stränden, mediterranem Klima und üppiger Vegetation hat Ischia auch noch andere Highlights zu bieten. Ischias schönste Orte warten nur darauf, entdeckt zu werden.

Forio beispielsweise ist ein pittoreskes Städtchen, das im Schatten des Monte Epomeo an der Westküste liegt. Der Ort bietet sich als Ausgangspunkt für eine Tour auf den Monte Epomeo oder auch zu den heißen Quellen in der Bucht von Sorgeto an. 

Barano d’Ischia hingegen liegt im Südosten der Insel und bietet vom Maronti-Strand aus traumhafte Ausblicke auf die Nachbarinsel Capri. 

Wenn dir der Sinn nach einem Ausflug nach Capri steht, kannst du im Sommer von hier aus direkt übersetzen. 

Auch die Amalfiküste, bekannt für ihren Limoncello, versprüht einen ganz besonders traditionellen italienischen Charme. Mit den vielen malerischen Ortschaften direkt an der Küste bietet sie sich für einen Ausflug hervorragend an.

Ebenfalls in der Nähe von Barano d’Ischia triffst du auf eine Besonderheit der Natur, die sogenannten Fumarolen. Hier treten heiße Dämpfe aus dem Sand, die vulkanischen Ursprungs sind und erkennbar machen, wie lebendig die Natur nach wie vor ist.

Im Norden der Insel liegen die Thermalgärten von Ischia der Casamicciola Terme, welcher Kurort sich großer Beliebtheit erfreut. Wie der Name vermuten lässt, sprudeln rund um den Ort zahlreiche Thermalquellen aus dem Boden. Aber auch Strandurlauber kommen hier auf ihre Kosten. Casamicciola Terme nach wie vor ein beschauliches Städtchen mit zahlreichen Cafés, Bars und Restaurants. 

Für weitere Insider- und Geheimtipps sowie Infos zu Reisezielen auf und um Ischia steht dir das Expertenteam von Christophorus gerne zur Verfügung.

Ad
Entdecke die Karibik im Mittelmeer
Jetzt Flug oder Reise buchen
Wandern auf Ischia
Wandern auf Ischia
Der Vesuv und die Stadt Pompeji
Der Vesuv und die Stadt Pompeji
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.