Reisebericht Abano & Montegrotto

Sonntag, 20.11.2019 – juhu Wochenende. Dachte ich zumindest, bis ich um 05:30 Uhr von meinem Wecker aus dem Schlaf gerissen werde.

Jetzt muss es schnell gehen: Anziehen, frisch machen und noch schnell den Koffer zuschmeißen. Früher als gedacht sitze ich im Auto Richtung Wiesing und bin um 06:00 Uhr an meiner gebuchten Zustiegsstelle. Puhh, das ist absolut nicht meine Uhrzeit! Müde, aber trotzdem schon etwas aufgeregt, treffe ich bereits auf die ersten Arbeitskolleginnen.

Pünktlich biegt unser moderner Doppeldeckerbus um die Ecke und schon geht es los Richtung Abano & Montegrotto.

Nach nur 5 Stunden Busfahrt werden wir von einem strahlend blauen Himmel und angenehmen warmen Temperaturen in Abano empfangen.

In der Fußgängerzone von Abano verlassen wir unseren Bus und sind in nur 2 Gehminuten bei unserem Hotel.
Im GB Hotel Trieste & Victoria ***** werden wir überaus freundlich empfangen und werden dort unsere nächsten drei Nächte verbringen.

Nach einer großen Führung durch das Hotel sind wir überwältigt: ein riesiger, grüner Garten empfängt uns – am liebsten gleich hinlegen und genießen! Im Garten befinden sich mehrere Thermalschwimmbäder mit verschiedenen Temperaturen. Der Spa Bereich – White Spa genannt – ist wunderschön und modern. Hier kann man übrigens auch Körper und Seele wunderbar baumeln lassen und wieder neue Energie tanken.

Das historische Hotel hat ein überaus freundliches und kompetentes Personal, von dem wir bestens betreut werden. Das Mittagessen im Hotel Trieste und Victoria schmeckt ausgezeichnet! Nun kommt der spannendste Teil: Unsere Zimmer! Zu unserer großen Überraschung bekommt jeder Mitarbeiter von uns ein eigenes Zimmer – jeder eine andere Kategorie. So können wir am besten alle Zimmer anschauen und testen. Jedes Zimmer ist wunderbar sauber und gut eingerichtet.

Am Nachmittag folgen noch einige Hotelbesichtigungen in der Nähe.
Da wir eher eine junge Gruppe sind, überzeugt uns auch
das Hotel Panoramic Plaza. Hier ist bereits alles sehr modern und Sauberkeit wird auch hier großgeschrieben. Das Hotel hat 3 Thermalschwimmbäder, die alle miteinander verbunden sind, sowie ein kühleres Becken auf dem Dach des Nebengebäudes. Hier wurden in letzter Zeit alle Zimmer renoviert.

Nach einem gelungenen Abendessen im GB Hotel Trieste & Victoria lassen wir den Abend noch bei einem Gläschen Wein ausklingen, bevor wir müde in unser Bett fallen.

Am nächsten Morgen genießen wir ein ausgiebiges Frühstück und brechen danach gestärkt zu unseren nächsten Hotelbesichtigungen auf.

Heute stehen gleich 3 Hotels der GB Kette auf unserem Programm!
Das La Residence & Idrokinesis ****,
das Hotel Metropole ****
und am Abend das GB Hotel Due Torri Terme *****.

Besonders hervorzuheben ist das Hotel Metropole:
Eines der meist verkauften Hotels in unseren Christophorus Büros. Wie sich bald herausstellt nicht umsonst: Hier herrscht eine wunderbare Atmosphäre. Schon beim Betreten der Rezeptionshalle fühlt man sich wohl. Kein anderes Hotel in dieser Gegend bietet einen so einzigartigen Außenbereich wie das Hotel Metropole. Der Garten verteilt sich auf rund 33.000 m² – dort befinden sich insgesamt 5 Schwimmbecken, ein Fitnessparcours, ein Minigolfplatz und eine riesige Liegefläche für die Gäste. Im Innenbereich gibt es den Oriental Thermal Spa Bereich. Hier gibt’s von Ayurveda-Behandlungen, über Klangschalentherapie bis hin zu Yoga alles, was das fernöstliche Herz begehrt. Nach der ausführlichen Hotelführung werden wir auch hier zu einem leckeren Mittagessen eingeladen. Am Nachmittag dürfen wir dann hautnah miterleben, was es heißt, Gast in diesem Hotel zu sein – uns werden Zimmer zur Verfügung gestellt und wir dürfen ein paar Stunden im Wellnessbereich verbringen…einfach himmlisch!

Am dritten Tag unserer Inforeise kommen wir nach weiteren Hotelbesichtigungen in den Genuss einer Fangokur im GB Hotel Trieste & Victoria.

Die Fangoräume in dem Hotel sind ein Wahnsinn: großzügig, in freundlichen Erdtönen gestaltet und sehr gemütlich eingerichtet. In vielen anderen Hotels sieht das nicht so wunderbar aus wie hier. Wie jeder Gast werden auch wir vorher ärztlich untersucht und bekommen eine für unseren Körper passende Kur zugeteilt. Der Fango fühlt sich sehr angenehm an und danach ist die Haut super fein und zart. Das sollte man in Abano wirklich einmal probiert haben!

Mit unserem Partner Lovivo Tours (Ausflugsbüro und Fahrradverleih) starten wir danach eine Radtour nach Padua. Das Radfahren in dieser Gegend ist wirklich einfach und angenehm. Die rund 30km – die uns anfangs etwas schreckten –  sind wirklich nicht schlimm und selbst für nicht sportliche Menschen leicht zu bewältigen.

Nach diesem ereignisreichen Tag dürfen wir unser letztes Abendessen im GB Abano Grand Hotel genießen. Hier erwarten unsere Gäste vor allem Luxus und Exklusivität, man wird von vorne bis hinten verwöhnt! Und das Dinner im Abano Grand…was sollen wir sagen…ist einfach phänomenal gewesen! Aber am besten überzeugt ihr euch einfach selbst einmal davon!

An unserem nächsten Tag – leider der letzte im Thermengebiet,  besuchen wir noch Montegrotto, etwas südlich von Abano gelegen.

Hier erwarten uns noch weitere vier Hotelbesichtigungen, bevor es wieder ins gebirgige Tirol zurück geht. Besonders überrascht sind wir vom Hotel Neroniane ****. Das Hotel ist sehr modern eingerichtet und renoviert. Ab jetzt ein kleiner Geheimtipp für unsere Gäste die nach Montegrotto reisen.

Zu einem letzten, leckeren Mittagessen kehren wir nochmals zu unserem GB Hotel Trieste & Victoria zurück, wo wir uns einen letzten Drink gönnen und uns unsere Bäuche vollschlagen, bevor es „Abschied nehmen“ heißt. Es war eine gelungene Reise, auf der wir viel Erfahrung und Wissen sammeln konnten und wir bedanken uns bei den GB Hotels für die überaus freundliche Betreuung während unseres Aufenthaltes.

Wir kommen bestimmt einmal wieder!

Weihnachtsmarkt Glühwein in Italien Adventreise mit Freunden
Weihnachtsmärkte Wolfgangsee und Steyr
Kreuzfahrtschiffe als Umweltsünder?
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 143 Bewertungen.