Die schönsten Ausflugsziele von Rimini und Cesenatico

Wenn du im Urlaub nicht nur faul auf der Liege rumliegen möchtest, dann bietet die Region um Rimini und Cesenatico auch zahlreiche Ausflugshighlights, wo du „Bella Italia“ hautnah miterleben kannst:

Ravenna

Ravenna ist für die bunten Mosaike weltbekannt, mit denen viele Gebäude verziert sind, zum Beispiel die Basilika di San Vitale, die Basilika Sant’Apollinare Nuovo und das kreuzförmige Mausoleum der Galla Placidia. Auch viele Straßennamen-Schilder sind mit wundervollen Mosaiken bestückt. Aber auch Shoppingfreunde kommen in der Fußgängerzone direkt im Zentrum voll auf ihre Kosten. Wenn du dem italienischen Fahrstil und der nervigen Parkplatzsuche aus dem Weg gehen möchtest, erreichst du Ravenna auch problemlos mit der Bahn von den Badeorten in der Umgebung aus.

Mosaik – Basilika di San Vitale

San Marino

Auch die reizvolle Berglandschaft der Emilia-Romagna hat ein großartiges Ausflugsziel parat: San Marino, der Staat im Zwergenformat ist gerade einmal rund 60 Quadratkilometer groß. Libertas, „Freiheit“, ist auf den Fahnen geschrieben – schon seit dem Jahr 301, so behaupten es zumindest die einheimischen Geschichteerzähler. Die mächtigen Mauern der sehr gut erhaltenen Festung von La Guaita, bewachen von hoch oben auf dem Monte Titano die kleinen Gemeinden und ihre Bürger. Hier findest du prachtvolle Palazzi und steinalte Befestigungen und kulturelle Highlights im Kunstmuseum des Landes. Aber auch die vielen kleinen Gassen von San Marino Citta mit typischen kleinen italienischen Cafés und Einkaufsmöglichkeiten locken zahlreiche Touristen an. Bei Schönwetter kann man einen wunderbaren Ausblick Richtung Küste genießen.

Rimini

Unbedingt sollest du der Altstadt von Rimini einen Besuch abstatten. Gegründet wurde Rimini, wie so viele andere italienische Städte, von den Römern. Das römische Heer wollte sich gegen die angriffslustigen Gallier verteidigen und errichtet eine kleine Garnison mitsamt Hafen an der schönen blauen Adria. Über die ca. 2.000 Jahre alte Tiberiusbrücke fahren heute noch die Autos und Riminis Marina ist ein sehr beliebtes Anlaufziel für Segler und Bootsfahrer. Beeindruckend ist auch der Augustusbogen, ein Triumphbogen, der zu Ehren des Kaisers von den antiken Stadtvätern errichtet wurde. Für Kunstinteressierte ist sicherlich der Tempio Malatesta, Riminis Dom, ein Anziehungspunkt und dieser gilt als Riminis berühmtestes Bauwerk. Schlendere durch die Straßen Riminis inmitten barocker Pracht und beobachte fröhliche und unbeschwerte Menschen, die das Leben zu genießen wissen und lasse den Tag geruhsam bei einem guten Glas Wein ausklingen.

Ausflugstipps für Familien

Für Familien, als Abwechslung für das Strandleben, lohnt sich eine Fahrt ins „Italia in Miniatura“. Der Park, der die berühmtesten Bauwerke Italiens und von Europa im Miniformat ausstellt. Hier können die Kids sich mal ganz groß fühlen.

Falls du ein Adrenalinjunkie bist, ist ein Besuch des Freizeitparks „Mirabilandia“ Pflicht. Eine Fahrt mit dem größten Inverted Coaster Europas, dem Katun, einer gigantischen Achterbahn mit einer Geschwindigkeit von 110km/H und 360 Grad Loop, stellt für einen kurzen Augenblick deine Welt auf den Kopf.


5 Gründe für einen Urlaub in Jesolo oder Caorle
Unsere Lieblingshotels in Rimini und Cesenatico
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 143 Bewertungen.