Rimini Sehenswürdigkeiten: An der mittleren Adria gibt es einiges zu sehen!

Rimini Sehenswürdigkeiten: An der mittleren Adria gibt es einiges zu sehen!

Riminis Sehenswürdigkeiten sind eindrucksvoll, historisch interessant und … Moment! Rimini hat Sehenswürdigkeiten? Anders als bei Städten wie Florenz oder Venedig wissen bei Rimini, einem der beliebtesten Reiseziele in Europa, nur die wenigsten, dass es überhaupt Sehenswürdigkeiten gibt.

Immerhin ist der Badeort bei den meisten hauptsächlich für seinen 15 km langen Sandstrand und dessen lebendige Strandpromenade bekannt und damit vor allem für Strandurlaub an der Mittleren Adria beliebt. 

Aber: Es ist wahr, die Stadt Rimini an der Adriaküste in der Region Emilia-Romagna hat nicht nur ein kunterbuntes Nachtleben, Strandurlaub und Kulinarik, sondern auch viel Kultur und Geschichte zu bieten. Vor allem in der Altstadt von Rimini wird einem einmal mehr bewusst, welch eine lange Tradition die Adria birgt und wie geschichtsträchtig sie ist. 

Insgesamt hat die Mittlere Adria allerdings weitaus mehr zu bieten als „nur” schöne Strände und leckere Restaurants. Dabei ist jede Stadt einzigartig, ganz egal ob Ravenna, das vor allem für seine sehr gut erhaltenen, wunderschönen Mosaiken berühmt ist, Bologna, Cattolica, Verucchio oder Riccione. 

Piazza Cavour – auf den Spuren der Römer in Rimini

Die Piazza Cavour begeistert Besucher mit ihrem Kulturreichtum und lässt sogleich das Gefühl einer geschichtlichen Reise aufkommen.
Immerhin bewegt man sich hier auf mittelalterlichen Wegen und entlang von Spuren des Römischen Reiches, die als Zentrum des Stadtlebens galten und noch heute als Kulturzentrum von Rimini angesehen werden.

Piazza Cavour – auf den Spuren der Römer in Rimini

Die Piazza Cavour beherbergt außerdem den imposanten Pinienbrunnen, die Fontana della Pigna und die Statue von Papst Paul V.. Gleich neben dem Piazza Cavour können Besucher das Fellini Museum besuchen oder aber die Palazzi dell’Arte oder das Teatro Amintore Galli bestaunen.

Tiberiusbrücke (Ponte di Tiberio) – die Verbindung

Die Tiberiusbrücke, im Italienischen unter „Ponte di Tiberio” bekannt, überbrückt den Fluss Marecchia und stellt die Verbindung der Altstadt Riminis mit dem historischen Viertel San Giuliano dar. 

Tiberiusbrücke (Ponte di Tiberio) – die Verbindung

Die fünfbogige Brücke entstand zwischen 14 und 21 nach Christus, im Auftrag von Kaiser Augustus, und ist damit die älteste Brücke in Rimini und Umgebung. Die Ponte di Tiberio begeistert jährlich unzählige Rimini-Besucher und gilt als eine der populärsten Sehenswürdigkeiten der Gegend. Zudem ist sie ein wichtiges historisches und architektonisches Denkmal. 

Sie sollte bei deinem nächsten Rimini-Besuch also auf jeden Fall auf deiner Liste stehen! 

Augustusbogen „Arco di Augusto” – zu Ehren Augustos

Der Augustusbogen, im Italienischen „Arco di Augusto” genannt, ist ein sogenannter Ehrenbogen bzw. Triumphbogen aus dem Jahr 27 v. Chr. Er sollte den ersten römischen Kaiser, Augustus, ehren.

Früher noch in die Stadtmauer eingewoben, ist er heute, nachdem die Stadtmauer bereits 1930 entfernt wurde, alleinstehend. Er ist über 10 Meter hoch, mehr als 4 Meter tief und ist eintorig. Außerdem enthält er Bilder von römischen Gottheiten.

Augustusbogen „Arco di Augusto” - zu Ehren Augustos

Der Augustusbogen ist nicht nur eine eindrucksvolle Sehenswürdigkeit, sondern auch historisch gesehen von großer Bedeutung. Immerhin gilt er als einer der ersten Ehrenbögen und ist zudem äußerst gut erhalten. 

Zu finden ist der Augustusbogen auf dem Corso d’Augusto. 

Stadtviertel Borgo San Giuliano

Nördlich des Ponte di Tiberio befindet sich das mittelalterliche Stadtviertel „Borgo San Giuliano”, das einst ein eher ärmliches Fischerdorf war und zugleich der Ort, in dem der bekannte Filmemacher Federico Fellini aufwuchs. 

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Stadtviertel Borgo San Giuliano

Bunte Häuschen, eindrucksvolle Wandmalereien und kleine Gassen, die an vergangene Zeiten erinnern, begeistern die Besucher.

Obwohl die Einwohner von San Giuliano heutzutage nicht mehr von der Fischerei oder der Schifffahrt leben, ist die Fischereikultur in diesem Dorf noch gut sichtbar.

2009 wurden nämlich bunte Keramikschilder an Türen angebracht, um die Fischer, die hier lebten, zu ehren.

Castel Sismondo

Das Castel Sismondo, unter anderem auch als Rocca Malatestiana bekannt, ist eine Burg aus dem 15. Jahrhundert, welche die Genialität malatestianischer Militärarchitektur zeigt.

Ursprünglich war die Burg von Wassergräben und vielen Mauern umgeben, dies ist heute nicht mehr der Fall. Es ist auch nicht mehr der komplette Originalbau erhalten, sondern „nur” mehr der Kern. Dies tut der Imposanz der Burg jedoch keinen Abbruch. 

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Castel Sismondo

Bewohnt wurde die Burg von Sigismondo Pandolfo Malatesta und diente der Stadt zudem als effiziente Verteidigungsstrategie gegenüber Angriffen von außen. 

Mittlerweile wird die Burg hauptsächlich als Location für Ausstellungen eingesetzt und kann besichtigt werden. 

Piazza Tre Martiri

Piazza Tre Martiri, der Platz der drei Märtyrer, wo Julius Caesar angeblich Reden vor seinen Soldaten hielt, war bereits im Mittelalter als Zentrum von Rimini bekannt – damals jedoch noch unter dem Namen Piazza delle Erbe.

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Piazza Tre Martiri (Platz der drei Märtyrer)

Die Namensänderung wurde zu Ehren von drei Partisanen gemacht, die auf der Piazza hingerichtet wurden. Der Zweite Weltkrieg hat der Piazza Tre Martiri beträchtliche Schäden zugefügt, sodass der Großteil des Platzes wiederhergestellt und restauriert werden musste. 

Hier befinden sich auch die achteckige Kirche San Antonio und ein historischer Uhrturm.

Kathedralkirche Tempio Malatestiano

Die Kathedralkirche Tempio Malatestiano ist im historischen Zentrum von Rimini zu finden und kann dort rund um die Uhr bestaunt werden. Es lohnt sich auch der Gang nach drinnen, wo die Kirche genauso eindrucksvoll ist wie von draußen.

Ursprünglich ist der Tempio Malatestiano nach dem Heiligen Franzikus benannt worden. Als 1450 aber der Neubau der Kirche von keinem Geringeren als Sigismondo Malatesta in Auftrag gegeben wurde, ist sie folglich nach ihrem Auftraggeber benannt worden. 

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Kathedralkirche Tempio Malatestiano

Tipp INSIDER TIPP

So eine Sightseeing-Tour ist zwar eindrucksvoll, kann aber auch anstrengend werden. Sucht euch für eure Tour am besten einen Tag aus, an dem es nicht so heiß ist. Oder ihr macht die Tour am frühen Vormittag oder am späten Abend!

Domus del Chirurgo

Das Domus del Chirurgo gilt als die größte antike Arztpraxis. Bei Ausgrabungen wurden hier vielerlei chirurgische Instrumente, wie z. B. Skalpelle, Pinzetten, Geburtszangen, Apothekengegenstände, Zahnarztinstrumente und vieles mehr gefunden.

Heute sind nur noch Überreste vorhanden, die aber trotzdem einen Besuch wert sind.

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Domus del Chirurgo

The Wheel of Rimini

Außerhalb der Altstadt, am Strand von Rimini, steht das sogenannte Wheel of Rimini – ein Riesenrad, das den Besuchern einen atemberaubenden Panoramablick auf die Küste eröffnet.

Von ganz oben blickt man sogar von Gabbice bis Cesenatico: ein einzigartiges Erlebnis für die ganze Familie!

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Riesenrad in Rimini

Italia in Miniatura

Nicht direkt in Rimini, aber nur weniger Kilometer außerhalb, finden Besucher das sogenannte Italia in Miniatura, zu Deutsch: „Italien in Miniaturen”.

Hier kann man die berühmtesten italienischen Sehenswürdigkeiten in Kleinformat bewundern. Außerdem bietet „der kleinste Park Italiens” auch interaktive Spiele und Aktivitäten an. 

Sehenswürdigkeiten in Rimini: Italia in Miniatura

Italia in Miniatura ist besonders für Familien mit Kindern zu empfehlen, aber auch Erwachsene werden hier auf jeden Fall Spaß haben!

Museen in Rimini

Rimini hat einige Museen, die sich mit verschiedenen Dingen, wie Kunst, aber auch Luftfahrt beschäftigen. So kannst du im Parco Tematico & Museo dell’Aviazione auf 100.000 Quadratmeter Fläche z. B. Flugzeuge in Groß und Klein bestaunen.

Der Tesoro della Cattedrale gleich neben der Kathedrale von Rimini birgt interessante Schätze für Geschichtsbegeisterte wie heilige Gewänder, Kelche und Gemälde.

Das Museo degli Sguardi, auch Museum of Looks genannt, ist in der Villa von Giovanni Antonio de Alvarado zu finden. Es handelt sich hierbei um ein anschauliches Museumsgelände mit Sammlungen von afrikanischen, asiatischen und ozeanischen Werken der Ethnografie und Archäologie. 

Im Museo della Cittá, also dem Stadtmuseum, welches 1990 eröffnet wurde, können Besucher archäologische und mittelalterliche Werke begutachten, beispielsweise von Giovanni Bellini, oder von Guercino. 

Tipp INSIDER TIPP

Piadina ist in Rimini eine echte Spezialität und man bekommt sie in allen verschiedenen Variationen. Nehmt euch zwischen den einzelnen Sehenswürdigkeiten eine Auszeit und holt euch eine leckere Piadina!

Weitere Reisetipps für die mittlere Adria

Rund um Rimini befinden sich einige tolle Orte, die sich perfekt für einen Tagesausflug eignen und unbedingt gesehen werden möchten, wie z. B. die Sehenswürdigkeiten von Cesenatico oder Santarcangelo di Romagna. 

Die 20.000-Einwohner-Stadt, die circa 15 Kilometer von Rimini entfernt liegt, ist vor allem bekannt für ihre Vielzahl an Grotten. Diese sind unterirdisch zu einem großen Netzwerk zusammengewachsen und können natürlich besichtigt und bestaunt werden: eine tolle Aktivität für regnerische Tage, oder aber sogar an Sonnentagen, für all diejenigen, die der Hitze entwischen und die Kühle der Grotten genießen wollen.

Auf jeden Fall einen Ausflug wert ist der Zwergenstaat San Marino. Dieser liegt 45 Minuten von Rimini entfernt. Fast schon anmaßend schön, thront die historische Altstadt von San Marino auf dem Monte Titano. Die vielen geschichtsträchtigen, wunderschönen Gebäude sind auf jeden Fall einen Besuch wert!

Mittlere Adria - Italien Urlaub genießen an der Adria
Mittlere Adria – Italien Urlaub genießen an der Adria
Rimini Strand: Alles, was du darüber wissen musst und mehr
Rimini Strand: Alles, was du darüber wissen musst und mehr
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.