Süden Sardinien die schönsten Strände

Die schönsten Strände im Süden Sardiniens

Willst du einfach mal die Seele baumeln lassen? Abschalten vom Alltag? Ein bisschen zur Ruhe kommen? Wolltest du immer schon mal im glasklaren Wasser planschen? Oder an herrlichen Sandstränden den weißen Sand zwischen den Zehen spüren? Dann ist ein Sardinien Urlaub genau das Richtige für dich.

Die zweitgröße Insel im Mittelmeer ist ein Paradies für alle, die auf der Suche nach Erholung sind und hat auch abseits der berühmten Costa Smeralda wünderschöne Traumstände zu bieten.

Doch auch Wassersportfans werden an den karibischen Sandstränden voll auf ihre Kosten kommen. Verliebe dich in den Charme und das Flair der italienischen Insel. Entdecke den Süden Sardiniens in deinem nächsten Urlaub.

Mit durchschnittlich 23 Grad Wassertemperatur in den Sommermonaten und einer paradiesischen Kulisse ist der Süden Sardiniens ein beliebtes Urlaubsziel. Insbesondere die Costa Rei, die Königsküste, ist einer der eindrucksvollsten Küstenabschnitte Europas. Sie erstreckt sich von Sant’Elmo bis Capo Ferrato.

Ein Traumstrand reiht sich entlang der Küste an den nächsten. Da fällt es schwer, sich für einen der zahlreichen Strände im Süden Sardiniens zu entscheiden. Am besten ist es, einfach alle abzuklappern und sich selbst ein Bild der Schönheit und Einzigartigkeit zu machen.

Kristallklares Wasser, das in allen Blautönen schimmert, feinster weißer Sandstrand, einsame Buchten und idyllische Fischerdörfer lassen deinen Sardinien Urlaub unvergesslich werden. Nicht umsonst wird Sardinien auch als Karibik Europas bezeichnet.

Einige der schönsten Strände wollen wir dir hier vorstellen. Alle Strände sind sehr gut erreichbar und bieten eine ausgezeichnete Wasserqualität. Viele der Strände sind flach abfallend und daher auch für Kinder geeignet.

Spiaggia di Porto Giunco

Die Spiaggia di Porto Giunco ist auch im Sommer nicht überlaufen. Der Strand fällt flach ab und ist daher auch für Kinder geeignet. Vom Torre di Porto Giunco hast du einen traumhaften Blick über die Bucht.

Wie an vielen Stränden im Süden sind auch hier immer mal wieder Flamingos zu sehen – ein einzigartiges Fotomotiv. Ein Pinienwald ganz in der Nähe schenkt etwas Abkühlung an heißen Strandtagen.

Am südlichen Ende des Strandes befinden sich einige Felsen, die zum Klettern animieren. Oben angekommen wird man mit einem herrlichen Panoramablick über den ganzen Strand belohnt.

Die Infrastruktur am Porto Giunco ist optimal. Es gibt genügend Parkplätze und in einer der Strandbars kannst du dir einen kalten Drink oder einen leckeren Snack gönnen.

Porto Sa Ruix

Familien besuchen gerne den Porto Sa Ruix mit seiner gemütlichen Atmosphäre. Ein kleiner aber feiner Strand in der Gegend von Villasiumius. Das flache Wasser sorgt auch bei den Kleinsten für sicheres Badevergnügen.

Die kleine Bucht ist von einigen Felsen umgeben, die auch ins Wasser ragen. Wasserschuhe braucht man aber nicht. Neben dem Strand kannst du dich auch auf den flachen Felsen erholen und die Sonne genießen.

Punta Molentis

Sardinien weißer Strand von Orri

Karibisches Flair erlebst du am Punta Molentis mit seinem weißen Sandstrand. Der Strand liegt auf einer kleine Landzunge und ist von beiden Seiten mit Wasser umgeben. Der Strand fällt auf einer Seite besonders flach ab und man kann hier baden wie in einem Pool.

Der Punta Molentis ist bei Touristen sehr beliebt und zur Hauptreisezeit kann es manchmal etwas voll werden. Trotzdem ist die einzigartige Atmosphäre an diesem Strand immer einen Besuch wert. Für den Parkplatz zahlt man hier 10 € für den ganzen Tag.

Le Dune in Porto Pino

Porto Pino ist ein kleiner Urlaubsort an der Südküste Sardiniens. Bisher hat sich der Massentourismus noch nicht hier her verirrt und man kann die Ruhe in allen Zügen genießen. Der scheinbar endlose Strand von Porto Pino begeistert Besucher mit seinem feinen, weißen Sand. Entlang des Strandes findest du immer wieder Bars mit Sonnenliegen und -schirmen.

Je weiter man den Strand entlang spaziert, desto unberührter wird er. Das Wasser ist hier strahlend blau und der Sand teilweise rosa gefärbt. Vom Strand aus kann man hier häufig Kite-Surfer beobachten, wie sie mit ihren bunten Schirmen im Wind durchs Wasser gleiten.

Spiaggia di Portu Pirastu

Wenn du gerne schnorchelst, dann plane unbedingt einen Stopp am Spiaggia di Portu Pirastu ein. Leuchtende Steine im Wasser lassen das Meer in allen erdenklichen Farben erstrahlen und sorgen für ein großartiges Naturschauspiel. In der Nähe befindet sich das Capo Ferrator, wo du ausgedehnte Spaziergänge unternehmen kannst.

Costa Rei

Auf acht Kilometern genießen Besucher und Einheimische an der Costa Rei ein paradiesisches Strandleben. In Bars und Cafés kannst du dir einen kleinen Snack oder ein Gelato genehmigen. Hier pulsiert das Strandleben.

Auch zahlreiche Wassersportarten wie Tauchen, Segeln oder Windsurfen werden hier angeboten. Wer will, kann sich auch ein Boot mieten und mit die Umgebung vom Wasser aus erkunden. Wie fast überall auf Sardinien ist das Wasser klar und türkisblau und erinnert eher an die Karibik, als an eine italienische Mittelmeerinsel.

Spiaggia Sant‘ Elmo

Beindruckend sind auf Sardinien auch die zahlreichen Granit- und Lavafelsen bei Sant‘ Elmo. Die Felsenriffs an der Spiaggia Sant‘ Elmo sind auch ein Paradies für Schnorchelfans. Und alternativ kann man es sich hier auch auf den Felsen gemütlich machen. Der Strand ist auch für Familien geeignet. Es gibt einen Liegenverleih und eine kleine Strandbar.

Die einsamen Strandbuchten rund um Villasimius bieten ein besonderes Badevergnügen. Das kleine Fischerdorf an sich ist ebenfalls einen Besuch wert. Ein Bummel durch den Fischerhafen lohnt sich. Unbedingt probieren solltest du die sardischen Köstlichkeiten. Besonders lecker ist frischer Fisch. Tauche ein in das sardische Leben und erlebe Sardinien mit allen Sinnen.

Etwas Abwechslung vom Alltag am Strand bringt eine Fahrt auf der alten Küstenstraße, die von Cagliari nach Villasimius führt. Langsam fahren ist hier nicht nur sinnvoll aufgrund der kurvigen Straßenverhältnisse, sondern auch um den spektakulären Blick auf einsame Strandbuchten zu genießen.

Badevergnügen, Sonnenanbeten, Erholung, Wassersport oder sardische Lebensfreude genießen, ob als Alleinreisender, zu zweit oder mit der Familie. Du wirst dich in die Strände Sardiniens verlieben und deinen Urlaub auf Sardinien noch lange in guter Erinnerung behalten.

Stockholm – skandinavische Schönheit
Geheimtipp Elba
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.