Reisen in Covid-19-Zeiten
Wandern auf Ischia

Die Wege von Ischia – Wandern und spazieren auf einer der schönsten Inseln

Ischia ist eine italienische Vulkaninsel im Golf von Neapel. Sie hat knapp 63000 Einwohner und jährlich 5 Millionen Touristen. Viele Touristen zieht es auf diese wundervolle Insel, aufgrund der Thermalbäder und der Botanik. Aber Ischia hat noch viel mehr zu bieten.

Steile Felsküsten und malerische Ortschaften laden zum spazieren und wandern ein. Es gibt einige wunderschöne Wanderwege auf der Insel Ischia. Nicht nur Wanderungen, sondern auch entspannte Spaziergänge in der Natur kannst du hier unternehmen.

Jedoch solltest du dich vorab über die Insel gut informieren. Dann weißt du welche Bereiche der Insel du erkunden möchtest und verpasst nichts. Es gibt auf Ischia einige schöne Plätze. Hier erhältst du einen Einblick, welche versteckten Highlights diese Insel hat.

Die schönsten Routen auf Ischia

Viele Besucher kommen auf die Insel um auf Ischia wandern oder spazieren zu gehen. Vielleicht auch du? Dann werden dir die folgenden Touren bestimmt gefallen. Es sind keine Hochtouren und auch keine schwierigen Bergtouren. Doch es gibt trotzdem sehr schöne Orte und Aussichtspunkte die du leicht erreichen kannst.

Möchtest du ausgiebig auf Ischia wandern, dann solltest du unbedingt nach Barano d’ischia. Dort findest du schöne Wanderungen, welche bis zu vier Stunden dauern.

Eine sehr schöne mittelschwere Wanderung beginnt am Monte Epomeo, wo du einen herrlichen Ausblick auf die Westküste Ischias hast. Die Runde von Via Roma dauert in etwa zwei Stunden und du wanderst 300 Höhenmeter auf guten sechs Kilometer. Die Wege sind leicht begehbar. Trotzdem ist eine Wanderausrüstung Pflicht.

Ein wirklich heißer Tipp: Der Maronti Strand. Er ist der längster Strand der Insel Ischia. Er gehört zur Ortschaft Barano d’ischia. Der Strand grenzt an das Fischerdorf Sant Angelo. Vom Maronti Strand beginnt unsere nächste Wanderung in Richtung der kleinen Wallfahrtskirche von Montevergine.

Hier spazieren wir hinauf zum kleinen Bergort Piano Liguori der auf 350 m über dem Meer liegt. Über eine Panoramastraße geht es mit herrlicher Aussicht auf Ischia Ponte und die Insel. Diese wirklich sehr wundervolle Tour dauert ca 3,5 Stunden und ist nach dem gleichnamigen Bergdorf benannt – Piano Liguori.

Eine weitere wirklich schöne Wanderung führt von Lacco Ameno, der kleinsten Gemeinde auf Ischia, nach Forio. Der Weg führt über den Wald von Zaro und weiter zum Aussichtspunkt Punta Caruso. Der Monte Cotto ist ein Vorgebirge im Süden von Ischia.

Das Vorgebirge liegt zwischen Punta San Pancrazio und Sant Angelo. Dort wurden Wanderwege ausgeschildert. Die Routen dort sind aber sehr gemütlich und ähneln eher einem Spaziergang. Die Tour spazierst du unter einer Stunde. Aber es ist ein herrlicher Ausblick geboten.

Ischia – Vulkanentdeckung mit bezaubernder Aussicht

Von Faiano kannst du einen Ausflug Richtung Fondo Ferraro, Casa Arcamone und Bosco die Conti beginnen. Auf diesen Wegen wirst du nämlich über Vulkangebiet wandern mit einem wunderschönen Ausblick auf Ischia und dem Castello Aragonese.

Ebenfalls kommst du am Krater von Fondo Ferraro vorbei und dem Lavastrom Lava von Arso. Dieser breite Lavastrom erreicht seinen breitesten Punkt in der Nähe der Küste von Punta Molina.

Quellenwanderung auf Ischia

Eine Erholungsmöglichkeit bietet die Nitrodi Quelle. Das ist eine Heilquelle an der Südküste von Ischia. Sie wurde 1759 entdeckt. Die Quelle liefert sogenanntes sulfathaltiges Wasser, welches wahre Wunder für deine Haut bewirkt. Die Einheimischen sagen das Wasser halte jung.

Das Gesundheitsministerium hat 2003 die therapeutischen Eigenschaften des Wassers anerkannt.Während du die Ruhe genießt kannst du dich mit Wasserstrahlen und Düsen berieseln lassen.

Pro Person muss man mit einem Eintritt von 14 bis 16 Euro rechnen. Der Oase-Eintritt, der extra zu bezahlen ist kostet bis zu 38 Euro pro Person. Ab März ist die Nitrodi Quelle für Besucher geöffnet.

Kräuterwanderung auf Ischia

Diese Wanderung beginnt im Zentrum von Panza. Du wanderst an einheimischen Gärten über einen Panoramaweg hoch zum Monte di Panza. Von oben hast du einen herrlichen Ausblick zur Berglandschaft von Serrara Fontana.

Dann wanderst du weiter bis zur malerischen Bucht von Sorgeto. Wenn du diese Wanderung geführt machst, kann dir der Guide einiges über die Vegetation und Kräuter der Region erklären.

Den höchsten Berg Ischia besteigen – Epomeo

Eine weitere sehr schöne Tour ist die um den Monte Epomeo von Serrara Fontana. Mit knappen zwei Stunden siehst du atemberaubende Schluchten und erreichst den Gipfel. Trittsicherheit ist bei dieser schönen Tour unbedingt erforderlich. Eine wirklich sehenswerte Küstentour auf Ischia geht von Ischia Porto nach Cavagrado und dauert eine gute Stunde.

Kultur und Entspannung verbinden – einfach perfekt

Die Insel ist katholisch geprägt und bietet somit auch einige Kirchen, die du besichtigen kannst. Das mit Abstand schönste Gotteshaus ist die Wallfahrtskirche Santa Maria del Soccorso. Die Kirche steht an einem atemberaubenden Platz, einem Felsvorsprung direkt über der Küste.

Walfahrtskirche Santa Maria del Soccorso

Über romantische Gassen und enge Treppenaufgänge spazierst du zu diesem schönen weißen Gebäude. Jeder Urlaub braucht auch mal eine Erholungsphase. Auch das bietet dir die Insel Ischia.

Die Poseidon Gärten sind ein Park aus Küstenlandschaft, 20 Pools, sechs Hektar Terrassenlandschaft, 8.000 qm Meeresstrand, 3 Bistros und einem Gesundheitszentrum. Es ist ein einzigartiger Ort zum Erholen und Relaxen.

Thermalwasser und Thermal Dampfgrotten erwarten dich dort. Das heiße Wasser kommt von einem Vulkan der Insel und wird dann mit kalten Wasser je nach gewünschter Temperatur gemischt. Es gibt verschiedene Becken mit Wassertemperaturen von 15 bis 40 Grad. Bis zu zehn Bäder haben eine heilende Wirkung.

Im Gesundheitszentrum kannst du dich massieren lassen oder eine kosmetische Behandlung buchen. Der Park ist täglich geöffnet. Pro Person kostet der Eintritt 33 Euro. In der Hauptsaison zahlst du pro Person 35 Euro.

Wie du siehst gibt es auf der italienischen Insel noch Alternative als auf Ischia wandern oder zu spazieren. Es gibt viel zu entdecken und es ist auch ein toller Ausflug von Neapel. Die Insel verzaubert einen sofort und Besucher kommen immer wieder, wegen der Natur, um zu spazieren oder auf der Insel wandern zu gehen.

Gemeinden und Regionen Ischia Italien
Die Gemeinden und Regionen von Ischia
Villasimius Sardinien Hafen
Villasimius auf Sardinien – Traumstrände und Charmante Stadt
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.