Fakten Sardinien Reise

Die wichtigsten Daten und Fakten für deine Sardinien-Reise

Eine Reise nach Sardinien lohnt sich allemal. Damit du ideal für deinen Urlaub auf der Mittelmeerinsel vorbereitet bist haben wir die wichtigsten Daten und Fakten über Sardinien in diesem Beitrag zusammengefasst.

Lage und Größe von Sardinien

Karte Sardinien

Die beliebte Urlaubsdestination Sardinien ist nach Sizilien die zweitgrößte Insel Italiens und liegt nur rund 14 km südlich des zu Frankreich gehörenden Korsika. Das ist ein Katzensprung und du kannst von hier aus im Handumdrehen mit der Fähre nach Sardinien gelangen.

Dank ihrer Lage und des mediterranen Klimas bietet sich die Insel regelrecht als vielseitiges Urlaubsziel an. Egal, ob Bade-, Aktiv- oder Schlemmerurlaub, ein gelungener Mix aus abwechslungsreicher Landschaft, traumhaften Stränden und köstlicher regionaler Küche macht Sardinien zum beliebten Reiseziel für Urlauber aus dem In- und Ausland.

Die beliebtesten Urlaubsregionen konzentrieren sich um Cagliari im Süden, um Olbia im Norden sowie um Alghero im Nordwesten. Du kannst bei einem Sardinien Urlaub ohne Weiteres mehrere Destinationen besuchen, denn die Distanzen sind relativ kurz.

Die Insel ist nicht einmal 300 Kilometer lang und weniger als 150 Kilometer breit. Das heißt, dass einzelne Orte relativ schnell und einfach erreichbar sind, egal, ob du rund um Cagliari oder in einer der anderen Regionen dein Urlaubsdomizil gebucht hast. Und das Beste daran: Auf einer Größe von rund 24.000 Quadratkilometern bietet die Insel sage und schreibe 2.000 Kilometer an Stränden, während im Landesinneren Gebirgsmassive und charmante Orte darauf warten, entdeckt zu werden.

Und hier findest du die Distanzen zwischen den beliebtesten Urlaubsorten auf Sardinien:

  • Cagliari (im Süden gelegen) – Olbia (im Norden): 241 km; Fahrtzeit mit dem Auto: knapp 3 Std.
  • Cagliari – Alghero (im Nordwesten n): 198 km; Fahrtzeit mit dem Auto: knapp 3 Std.
  • Cagliari – Alghero (im Nordwesten n): 198 km; Fahrtzeit mit dem Auto: knapp 3 Std.
  • Alghero – Olbia: 129 km; Fahrtzeit mit dem Auto: knapp 2 Std.

Alle drei hier genannten Orte verfügen über einen Flughafen und sind außerdem mit der Fähre erreichbar.

Was ist die Hauptstadt von Sardinien?

Cagliari ist die Hauptstadt von Sardinien und befindet sich ganz im Süden der Insel, direkt am Meer. Sie stellt wie die Insel selbst einen gelungenen Mix aus Kultur, Natur und Kulinarik dar. Zahlreiche Fähren nach Sardinien legen in Cagliari an, vor allem, wenn du aus dem südlichen Italien kommst. Solltest du aus dem Norden kommen, bietet sich die Fähre nach Sardinien von Genua, Livorno oder Korsika aus an. 

Cagliari Hauptstadt von Sardinien

Weitere wissenswerte Fakten rund um den Sardinien Urlaub

Ist Sardinien bei der EU? 

Als Teil von Italien ist die Insel auch Mitglied der EU und du benötigst daher für einen Sardinien Urlaub weder ein Visum noch sonstige Einreisegenehmigungen. Dabei ist es egal, ob du einen Flug nach Sardinien gebucht hast oder mit der Fähre Sardinien ansteuerst.

Welche Währung gibt es auf Sardinien? 

Selbst das lästige Wechseln von Devisen fällt weg, denn auf der Insel wird wie überall sonst in Italien mit dem Euro bezahlt. Du kannst außerdem an zahlreichen Bankomaten Geld abheben oder überhaupt mit Kreditkarte bezahlen.

Welche Sprache spricht man auf Sardinien?

Während neben Sardisch, einer romanischen Sprache, auch die Landessprache Italienisch auf Sardinien gesprochen wird, finden sich viele regionale Eigenarten und Prägungen. Es kann daher durchaus passieren, dass du nicht immer alles verstehst, selbst wenn du Italienisch sprichst.

Aber die Freundlichkeit der Inselbewohner macht es einfach, sprachliche Hürden zu überwinden und ins Gespräch zu kommen. Du wirst bestimmt viele Erlebnisse haben, die einen Urlaub auf Sardinien unvergesslich machen und dich immer wiederkehren lassen.

Das Klima auf Sardinien und die beste Reisezeit

Dank des mediterranen Klimas ist selbst im Winter das Wetter auf Sardinien relativ mild. Es regnet in diesen Monaten jedoch viel und häufig. Die beste Reisezeit ist daher von Mai bis Oktober, wobei im Juli und August Hochsaison herrscht. In diesen beiden Monaten – und vor allem rund um Ferragosto im August – kommen nicht nur Urlauber aus dem Ausland sondern auch viele Italiener vom Festland, um hier Urlaub zu machen.

Sie genießen die vielen Sonnenstunden und das Klima, das Sardinien zu bieten hat. Die durchschnittlichen Temperaturen liegen in den beiden Monaten im Hochsommer bei maximal 30 Grad und mindestens 21 Grad. Es regnet so gut wie nie und du kannst dich auf zehn bis elf Sonnenstunden pro Tag freuen. Auch das Wasser überrascht mit angenehmen 23 bis 24 Grad.

Klimatabelle-Sardinien

Natur, Kultur und Sehenswürdigkeiten

Nicht nur das Klima in Sardinien ist ein Anziehungspunkt für zahlreiche Sonnenanbeter und Aktivurlauber. Egal, für welche Region der Insel du dich entscheidest, Sardinien hat ein abwechslungsreiches Programm aus Natur, Kultur und zahlreichen Sehenswürdigkeiten zu bieten.

Die Hauptstadt Cagliari ist selbstverständlich das kulturelle Zentrum und sollte auf keinem Sardinien Urlaub im Programm fehlen. Daneben gibt es aber über die Insel verstreut zahlreiche Kulturstätten zu entdecken, allen voran die als „Nuraghe“ bekannten prähistorischen Türme, die das Landschaftsbild prägen.

Und wenn dir der Sinn mehr nach Aktivurlaub steht, dann kannst du nach Herzenslust wandern auf Sardinien– denn sowohl die Topographie als auch das Wetter bieten dazu beste Voraussetzungen.

Anreise nach Sardinien mit Fähre oder Flugzeug

Es gibt verschiedene Routen, auf denen du mit der Fähre Sardinien ansteuern kannst. Sie werden tagsüber und auch nachts bedient. Während die Fahrtzeit bei Tag zwischen 5,5 und sieben Stunden beträgt, musst du nachts mit bis zu acht Stunden rechnen. Lediglich die Überfahrt von Korsika ist kürzer – die schnellste Verbindung schafft die Strecke in unter einer Stunde.

Alternativ kannst du natürlich mit dem Flugzeug anreisen. Ein Direktflug von Österreich oder dem Süden Deutschlands aus beträgt nicht einmal zwei Stunden. Ob du also mit der Fähre anreist oder einen Flug nach Sardinien bevorzugst, ist deinen Vorlieben überlassen. Wenn du gerne mobil bist und im Urlaub nicht auf dein eigenes Auto verzichten möchtest, wird es unumgänglich sein, mit der Fähre Sardinien anzusteuern.

Bauer auf Sardinien bei Feldarbeit
Sardinien – Die Insel der 100-jährigen
Anreise nach Sardinien
Anreise Sardinien – So kommt man am besten auf die Insel
Christophorus Reisen - Ihr Tiroler Reiseunternehmen - 4.5 von 5 Sterne auf Basis von 158 Bewertungen.